Texworks kompiliert und stürzt dann ab

Editoren wie TexWorks, TeXmaker, TeXstudio, TeXnicCenter, Kile, LyX, vi, Emacs und Co.
czil
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: Di 15. Jan 2019, 22:17

Texworks kompiliert und stürzt dann ab

Beitrag von czil »

Hallo.
Ich habe leider nicht die Möglichkeit, ein Beispiel hier einzufügen, da das Problem nicht mit kurzen Dateien reproduzierbar ist.
Das betroffene Dokument hat über 400 Seiten und das Problem tritt bei ca. 100 Seiten auf. (ich konnte es nicht orten, hab gelöscht bis es wieder ging, dann wieder eingefügt bis es wieder abstürzt. Konnte nicht mal eine fixe Seitenzahl festmachen wo das passiert)

Mein Problem ist vielleicht auch was anderes, drum frage ich mal nicht nach einer Lösung sondern nach einer Idee.
Wo kann ich suchen?
Fakt ist, dass das Dokument seit ich dran arbeite mindestens 100 mal ordentlich mit Texworks kompiliert wurde und dann seit gestern alles fertigmacht und dann abstürzt.

Wenn ich die Hilfsdateien lösche, gehts spätestens beim 2. Lauf ins Nirvana.

Ich dachte, das könnte an dem Glossar liegen, das ja im 2. Lauf gebildet wird, das ich hier mit euch gefunden habe:
wie-in-alten-reclamheftchen-t21446.html
Aber, an dem habe ich überhaupt nichts gemacht. Sprich, die Einträge die dort drin waren, habe ich schon seit ein paar Tagen nicht mehr verändert.

Manchmal ist das Pdf nicht lesbar, meistens aber schon.
Versuch auf einem anderen Rechner: Das gleiche.
Meldungen krieg ich im syslog:

Code: Alles auswählen

earl kernel: [14567.747346] texworks[2224]: segfault at 555bab089190 ip 0000555bab089190 sp 00007ffc9ff40ca8 error 15
Was mir merkwürdig vorkam, war, dass 1 von 6 CPUs auf 100% hochgeht, das ist aber auf einem anderen Rechner nur bis 30% hochgegangen und trotzdem abgestürzt.

Mit Texmaker gings, Texstudio stürzt auch ab.
Mit dem Terminal gehts auch.

Wo könnte ich da suchen?
Das kompilieren mit Texworks ist einfach bequemer.

Danke

Linux Ubuntu Mate, 18.04 64Bit (auf beiden getesteten REchnern)
Texworks Version 0.6.2 (Debian) [r.7ecce17, 29.04.17 18:23]
texlive Version: 2017.20180305-1
theo

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4025
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

Segfault deutet auf einen Bug in texworks. Da hilft meistens nur updaten oder nicht verwenden. .

Gast

Beitrag von Gast »

Falls es funktioniert, wenn das Preview-Fenster nicht offen ist, könnte das dieser Bug sein: https://github.com/TeXworks/texworks/issues/841. Der ist inzwischen behoben.

Ich kann mich auch dunkel erinnern, dass es vor längerer Zeit ein Problem mit synctex gab, wenn Leerzeichen oder Sonderzeichen (bsp. Umlaute) irgendwo im Dateipfad waren. Auch dann gab es Abstürze (ich weiß aber nicht mehr, bei welchen Editoren). Da dein TeX noch auf dem Vorvorjahresstand ist, sind es die Editoren ja vielleicht auch.

Die aktuellste bei Debian verfügbare Version ist ggf. nur in sid/unstable (siehe https://packages.debian.org/de/sid/texworks). Da das derzeit noch nicht die wirklich aktuellste Version 0.6.3, sondern nur 0.6.2-4 ist, bleibt sonst nur noch, selbst compilieren. Spätestens wenn es damit dann auch zum Absturz kommt: Bug-Report.

Wir können hingegen bei Bugs gar nichts tun. Die sollte man immer – auch bei LaTeX-Paketen – an den Autor melden.

czil
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: Di 15. Jan 2019, 22:17

Beitrag von czil »

Danke, das ist schon mal ein guter Hinweis.
Werde mal das mit dem 0.6.3 probieren. Hab ich schon ewig nicht mehr gemacht, mal sehen wie das hinhaut.
:wink:
theo

czil
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: Di 15. Jan 2019, 22:17

Beitrag von czil »

Das war die Lösung.
Ein wenig versteckt die Installation für Ubuntu vom Repository, aber das ging ratzfatz und alles läuft.
Danke noch mal für den Tipp!
theo

Antworten