Texmaker schließt automatisch

Editoren wie TexWorks, TeXmaker, TeXstudio, TeXnicCenter, Kile, LyX, vi, Emacs und Co.
Gabriel Gast

Texmaker schließt automatisch

Beitrag von Gabriel Gast »

Ich habe schon seit einiger Zeit ein etwas größeres Projekt mit Latex am laufen, bei dem viele Verlinkungen, Bilder und Referenzen eingearbeitet sind. Die Datei hat immer reibungslos funktioniert, aber plötzlich habe ich das Problem, dass immer wenn ich eine geschwungene Klammer "{" eingebe, Texmaker sich automatisch schließt. Woran kann das liegen? Ist das eventuell zu groß für meinen PC?

Vielen Dank im Vorraus

Gast

Beitrag von Gast »

Gibt es eine Meldung beim Schließen/Beenden?

Schon einmal probiert, ob es auch mit einer kleinen Testdatei passiert? (Dann wurde das Tastenkürzel für das Schließen womöglich verändert, allerdings müsste dann AFAIR nachgefragt werden, ob die Datei noch geschrieben werden soll.)

Hast du das Preview-Fenster offen? Passiert es auch mit geschlossenem Preview-Fenster, also wenn mehr Speicher frei ist?

Dass es mit der Größe der Datei oder des Projekts zu tun hat, halte ich allerdings für unwahrscheinlich. Ich habe gerade einmal versuchsweise ein Projekt mit über 700 Seiten und mehreren hundert Links geöffnet und eine geschweifte Klammer gesetzt. Das war kein Problem.

Auf jeden Fall gehört die Frage in Editor-Forum …

Gabriel Gast

Beitrag von Gabriel Gast »

Vielen Dank für die schnelle Anrwort.

Nein, sobald ich die Klammer eingebe dauert es um die 3 Sekunden und das Fenster ist geschlossen. Mittlerwele ist mir auch aufgefallen, dass das selbe passiert, wenn ich die Taste zum löschen einzelner Zeichen länger betätige. Es macht auch keinen Unterschied ob ich im texmaker rechts das Previewfenster verwende oder nicht.

Mit kleineren Datein habe ich dieses Problem nicht. Um zu überprüfen ob es mit der größe der Datei zusammenhämgt habe ich den Auschnitt mit den Fotos in eine eigene Latex Datei ausgesourct und nur noch das dabei erzeugte Pdf eingebunden... Leider löst dass nicht das Pronlem.

Ich habe den Fehler erst seit gestern, also habe ich alle neu eingefügten packages entfernt um zu shen, ob sich vielleicht davon etwas nicht verträgt. leider ohne Erfolg.

Lustiherweise funktioniert das eingeben der Klammer immeriweder mal, womit ich glaube, dass es nichts mit dem Tastenkützel zutun hat.....

Gast Gabriel

Beitrag von Gast Gabriel »

Ich habe es gerade noch probiert die Datei mit einem anderen Editor zu öffnen (TexWorks). Damit funktioniert es einwandfrei. Es muss also wirklich an Texmaker liegen.

Gast

Beitrag von Gast »

Windows, Linux oder Mac? Kannst du Texmaker mal aus einem Terminal starten und dann schauen, ob es beim ungewollten Schließen eine Meldung in eben diesem Terminal-Fenster gibt? Dann könntest du ggf. einen entsprechenden Bugreport absetzen. Normal erscheint mir das nach den bisherigen Informationen nämlich nicht. Wenn es ein Bug sein sollte, sind wir allerdings nicht zuständig und können auch nichts tun.

BTW: Externe Bilder spielen normalerweise im Editor keine Rolle, weil der Editor die Bilder nicht einliest. Die \includegraphics-Anweisung selbst braucht im Editor kaum Speicher erst etwas beim LaTeX-Lauf und so richtig dann im Viewer.

Gabriel Gast

Beitrag von Gabriel Gast »

Mein Laptop verwendet Windows 7....

Wenn ich die Datei mit dem Terminal aufrufe und den entsprechenden Fehler mittels "{" auslösen, dann schließt die Tex-Datei wie zuvor und leider auch ohne Meldung im Terminal...

Gast

Beitrag von Gast »

Das ist schlecht, weil dadurch die Ursache des Problems schwer einzugrenzen ist. Du solltest das als Bug melden.

Gabriel Gast

Beitrag von Gabriel Gast »

Okay, vielen Dank. Wo kann ich das melden?

Gast

Beitrag von Gast »

Wenn in der Anleitung nichts anderes steht, gibt es auf der Homepage ein Kontaktformular und Links zu twitter und facebook.

Eventuell wäre aber auch TeXstudio eine Alternative. TeXstudio ähnelt Texmaker in der Grundfunktionalität durchaus, auch wenn der TeXmaker-Autor mehr der weniger darauf besteht, dass die beiden Programme nichts gemeinsam haben …

Antworten