Literaturquellen sinnvoll voneinander trennen Thema ist als GELÖST markiert

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.


eto63
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Jul 2021, 20:12

Literaturquellen sinnvoll voneinander trennen

Beitrag von eto63 »

Hey Leute,

ich beschäftige mich erst seit kurzem mit LaTeX und schreibe zur Zeit meine erste Hausarbeit über Overleaf.
Ich wollte nun ein Literaturverzeichnis anlegen mit BibLaTeX und habe da eine Frage zur Sortierung der Quellen.

Also ich weiß, wie man BibLaTeX integriert und die entsprechende .bib-Datei einfügt. Über \printbibliography an der entsprechenden Stelle im Dokument wird mein Literaturverzeichnis auch fehlerfrei erstellt.
Nur möchte ich das etwas anpassen und zwar folgendermaßen:

Ich habe Buchquellen und Bildquellen und möchte, dass ich im Literaturverzeichnis die beiden Quellentypen voneinander trenne, die Quellennummerierung aber nicht unterbrochen wird. Zudem soll bei den Bildquellen, die ja hauptsächlich aus dem Internet sind, ein "zuletzt aufgerufen am ..." erscheinen.

Beispiel:

Buchquellen:

[1] Müller, Michael: Lalilu, 2. Auflage, Bonn, 2019.
[2] Schmidt, Andrea: Blabla, 3. Auflage, Berlin, 2020.

Bildquellen:

[3] google.de/image.png
Letzter Aufruf: 26.07.2021 um 23:00 Uhr

Genau so soll das am Ende aussehen. Ist es mit einer .bib-Datei möglich oder brauche ich hierfür zwei .bib-Dateien? Und wie integriere ich dann beide Dateien in einem Dokument an der jeweils richtigen Stelle? Ich möchte auch wirklich mit \large jeweils die "Überschriften" Buchquellen und Bildquellen haben und die dazugehörigen Quellen darunter stehen haben.



MoeWe
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 622
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: Literaturquellen sinnvoll voneinander trennen

Beitrag von MoeWe »

Mit biblatex gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, das Literaturverzeichnis zu unterteilen. Unter anderem kann nach Eintragstypen oder keywords gefiltert werden (siehe z.B. https://de.overleaf.com/learn/latex/Bib ... h_biblatex). Es ist theoretisch auch möglich, nach der Dateizugehörigkeit zu unterscheiden. Dafür muss man jedoch einen kleinen Trick anwenden, da das so in biblatex nicht vorgesehen ist: Die Dateizugehörigkeit ist schließlich keine inhärente Eigenschaft eines Eintrags. https://tex.stackexchange.com/q/35279/35864.

Auch mit klassischem BibTeX gibt es da Möglichkeiten, die sind aber zum Teil deutlich weniger komfortabel, benötigen Zusatzpakete und zusätzliche BibTeX-Läufe. Eine hübsche Übersicht, die auch biblatex zeigt, gibt es bei https://tex.stackexchange.com/q/20246/35864.

Ich bin im Übrigen der Meinung, dass es im Bildquellenverzeichnis bei Weitem nicht ausreicht, nur die URL des Bildes und das Zugriffsdatum anzugeben. Aus wissenschaftlicher Sicht gehören zu einer Quellenangabe zumindest auch Autor, Veröffentlichichungsjahr und Titel (sofern jeweils vorhanden). Aber auch aus rechtlicher Sicht kann das relevant sein, so fordert die beliebte Creative-Commons-Lizenz die Nennung von Autor und Werktitel (sofern vorhanden) sowie Lizenzstatus.

Es gibt mit biblatex sogar die Möglichkeit, die Zugriffszeit anzugeben, obwohl ich das immer für ein bisschen übertrieben halte

\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[backend=biber, style=numeric, defernumbers, urldateusetime=true]{biblatex}
\usepackage{hyperref}

\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@image{wildpferde,
  author    = {Robin Müller},
  title     = {Wildpferde Tripsdrill},
  date      = {2007-10-31},
  url       = {https://commons.wikimedia.org/wiki/File ... sdrill.jpg},
  urldate   = {2021-07-27T07:38:00},
  note      = {Lizenz: \href{https://creativecommons.org/licenses/by ... eed.en}{CC BY-SA 2.0 de}},
}
\end{filecontents}
\addbibresource{\jobname.bib}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
Lorem \autocite{sigfridsson,worman}

\begin{figure}
Pferde
\caption[Pferde]{Wildpferde \autocite{wildpferde}}
\end{figure}

\printbibliography[nottype=image]
\printbibliography[title={Bildquellen}, type=image]
\end{document}

eto63
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Jul 2021, 20:12

Re: Literaturquellen sinnvoll voneinander trennen

Beitrag von eto63 »

Exakt, was ich benötige. Danke! :D


Antworten