Latex erkennt keine neuen Quellen mehr

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
urmel123
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Do 16. Jul 2020, 17:56

Latex erkennt keine neuen Quellen mehr

Beitrag von urmel123 »

Hallo zusammen,
Ich suche schon seit einigen Tagen im Internet nach einer Lösung für mein Problem. Ich erstelle gerade eine Arbeit mittels Latex, zu Beginn lief alles gut doch ab der 4ten Quelle die ich angeben möchte funktionieren die Verweise nicht mehr es wird an der Stelle im Text wo eigentlich die Referenz stehen sollte nur ein [?] eingefügt und ich kann den Fehler einfach nicht finden. Hab alles komplett gleich gemacht wie bei den ersten Quellenangaben weiß jemand woran das liegen kann ich habe nichts verändert und bin echt ratlos. :(
Vielen Dank schon mal


gast

Re: Latex erkennt keine neuen Quellen mehr

Beitrag von gast »

Hast du biber bzw. bibtex laufen lassen?

Sind in der log-Datei Fehlermeldungen oder Warnungen?

Sind in der blg-Datei Fehlermeldungen?

Versuche ein Minimalbeispiel (nach der verlinkten Anleitung) aus deinem Dokument zu machen. Falls du dabei den Fehler nicht selbst findest, zeige und das Beispiel.


MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 264
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: Latex erkennt keine neuen Quellen mehr

Beitrag von MoeWe »

Ein "[?]" in der Ausgabe und eine dazugehörige Warnung der Art LaTeX Warning: Citation `gibtsnicht' on page 1 undefined on input line 5. heißt, dass LaTeX deine Quelle nicht finden kann. Das kann verschiedene Ursachen haben. Wenn Du grob verstehst, wie Quellenangaben gemeinhin erzeugt werden, dann wirst Du auch eine ungefähre Idee haben, wo Du nach dem Fehler suchen musst. In https://tex.stackexchange.com/q/63852/35864 ist ganz wunderbar erklärt, wie in LaTeX aus .bib-Dateien Zitate und Literaturverzeichniseinträge werden. Ich empfehle wirklich, die verlinkte Antwort zu lesen, aber die Grundidee ist, dass LaTeX nicht selbst die .bib-Datei ausliest, sondern das von einem externen Programm erledigt wird. Dieses externe Programm ist zumeist entweder BibTeX (beim klassischen Ansatz mit \bibliographystyle und \bibliography im Dokumentenkörper, auch bei der Verwendung von natbib, cite, jutabib) oder Biber (bei Verwendung von biblatex). Zunächst schreibt LaTeX alle von Dir angefragten Quellkürzel in eine externe Hilfsdatei. Dann lässt Du BibTeX/Biber über diese Hilfsdatei laufen. BibTeX/Biber geht dann zur .bib-Datei, sucht die angefragten Quellen heraus, sortiert und bereitet sie auf und gibt sie dann in einem für LaTeX nutzbaren Format aus. Beim klassischen BibTeX-Ansatz erstellt BibTeX dabei nach den Vorgaben des Bibliographiestils (dem Argument von \bibliographystyle) direkt von LaTeX setzbaren Text. Biber hingegen stellt die Daten in einem abstrakten, nicht direkt zur Ausgabe bestimmten (aber LaTeX-lesbaren) Format zur Verfügung, die Daten werden dann auf der LaTeX-Seite weiterverarbeitet. Die Bibliographiedaten kommen in die .bbl-Datei. Wenn Du dann LaTeX nochmal laufen lässt, liest LaTeX die von BibTeX/Biber erstelle .bbl-Datei und sorgt für die Ausgabe der Zitate. Spätestens nach einem weiteren Aufruf von LaTeX werden dann auch die Zitate korrekt erzeugt.

Wenn Du nur "[?]" statt der Quelle bekommst, dann ist meist der BibTeX/Biber-Lauf das Problem. Ein klassischer Grund ist, dass Du vergessen hast, BibTeX/Biber laufen zu lassen. Einige Editoren haben eine Heuristik, die automatisch versucht zu erkennen, ob BibTeX/Biber laufen muss. Einigen Nutzern ist daher unter Umständen gar nicht klar, dass BibTeX/Biber ein externes Programm ist, dass extra ausgeführt werden muss. Heuristik hin oder her, die meisten Editoren sollten eine Möglichkeit haben, einen BibTeX/Biber-Lauf manuell anzustoßen. Ein anderer Grund für Probleme wäre, dass es bei dem BibTeX/Biber-Lauf es zu einem Fehler kam, der dazu führt, dass Deine Quellen nicht gelesen werden. BibTeX/Biber protokolliert die Fehler in der .blg-Datei. Das ist entgegen aller Behauptungen von Windows eine einfache Text-Datei, die Du mit jedem Texteditor öffnen kannst. Es kann aber natürlich auch sein, dass Du Dich beim Namen der Quelle vertippt hast.

Das heißt für Dich: BibTeX/Biber (je nach verwendeter Bibliographiemethode. Faustregel: wenn Du biblatex lädst sollte es Biber sein, sonst BibTeX) laufen lassen. .blg-Datei sorgfältig nach Fehlern absuchen. Ebenso die .log-Datei von LaTeX. Gemeldete Fehler beheben. Wenn das nicht hilft, musst Du uns mehr über Dein Dokument erzählen. Das geht dann am besten mit einem Minimalbeispiel.


Antworten