bibliographystyle mit Titel als Referenz

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
student2017
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 12:08

bibliographystyle mit Titel als Referenz

Beitrag von student2017 »

Hallo,

kennt ihr einen bibliographystyle{}, der als Referenz den Titel der Quelle und nicht den Autor oder eine Nummerierung ausgibt? Ich habe nämlich mehrere Werke von ein und demselben Autor und demselben Jahr. Im Dokument erscheint dann für zwei verschiedene Quellen z. B. Müller, 2010a und Müller, 2010b. Die Nummerierung (a und b) gefällt mir nicht und ich habe noch keinen bibliographystyle gefunden, der den Titel ausgibt.

Ich arbeite im Zuge meiner Bachelorarbeit mit JabRef als Literaturverzeichnis. Momentan benutze ich:

\usepackage [round]{natbib}
\bibliographystyle{apalike}

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Viele Grüße


MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 265
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: bibliographystyle mit Titel als Referenz

Beitrag von MoeWe »

Willst Du wirklich nur den Titel sehen oder Autor+Titel? Beides ist mit BibTeX (\bibliographystyle) ohnehin schwer zu machen. Ersteres wäre aber auch noch sehr, sehr ungewöhnlich. Natürlich haben unterschiedliche Fachbereiche unterschiedliche Zitiertraditionen, aber in den meisten Fächern, die traditionell LaTeX verwenden, kommt wohl meist ein numerischer oder ein Autor-Jahr-Stil zur Anwendung - in ein paar geisteswissenschaftlichen Richtungen eventuell auch Fußnotenstile.

Mit biblatex ginge Autor-Titel sehr einfach

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[style=authortitle, backend=biber]{biblatex}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
Lorem \autocite{sigfridsson}
ipsum \autocite{nussbaum}
dolor \autocite{geer}
\printbibliography
\end{document}

Für nur Titel müsste man aber etwas mehr basteln, damit das sinnvoll wird.

Ich persönlich finde das "a" und "b" im Autor-Jahr-Stil überhaupt nicht störend und selbst wenn, weiß ich nicht, ob ich nur deswegen alles über den Haufen werfen würde. Ich würde mir auf jeden Fall andere Werke in meiner Fachrichtung ansehen und die Zitierstile dort untersuchen. Wenn Titel-Stile dort nicht verbreitet sind, würd ich die Finger davon lassen. Allein schon weil die Zitate im Autor-Titel-Format oftmals mehr Platz wegnehmen und prominenter sind als im Autor-Jahr- oder numerischen Stil.


Antworten