bibliographystyle mit Titel als Referenz

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
student2017
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 12:08

bibliographystyle mit Titel als Referenz

Beitrag von student2017 »

Hallo,

kennt ihr einen bibliographystyle{}, der als Referenz den Titel der Quelle und nicht den Autor oder eine Nummerierung ausgibt? Ich habe nämlich mehrere Werke von ein und demselben Autor und demselben Jahr. Im Dokument erscheint dann für zwei verschiedene Quellen z. B. Müller, 2010a und Müller, 2010b. Die Nummerierung (a und b) gefällt mir nicht und ich habe noch keinen bibliographystyle gefunden, der den Titel ausgibt.

Ich arbeite im Zuge meiner Bachelorarbeit mit JabRef als Literaturverzeichnis. Momentan benutze ich:

\usepackage [round]{natbib}
\bibliographystyle{apalike}

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Viele Grüße


MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 295
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: bibliographystyle mit Titel als Referenz

Beitrag von MoeWe »

Willst Du wirklich nur den Titel sehen oder Autor+Titel? Beides ist mit BibTeX (\bibliographystyle) ohnehin schwer zu machen. Ersteres wäre aber auch noch sehr, sehr ungewöhnlich. Natürlich haben unterschiedliche Fachbereiche unterschiedliche Zitiertraditionen, aber in den meisten Fächern, die traditionell LaTeX verwenden, kommt wohl meist ein numerischer oder ein Autor-Jahr-Stil zur Anwendung - in ein paar geisteswissenschaftlichen Richtungen eventuell auch Fußnotenstile.

Mit biblatex ginge Autor-Titel sehr einfach

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[style=authortitle, backend=biber]{biblatex}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
Lorem \autocite{sigfridsson}
ipsum \autocite{nussbaum}
dolor \autocite{geer}
\printbibliography
\end{document}

Für nur Titel müsste man aber etwas mehr basteln, damit das sinnvoll wird.

Ich persönlich finde das "a" und "b" im Autor-Jahr-Stil überhaupt nicht störend und selbst wenn, weiß ich nicht, ob ich nur deswegen alles über den Haufen werfen würde. Ich würde mir auf jeden Fall andere Werke in meiner Fachrichtung ansehen und die Zitierstile dort untersuchen. Wenn Titel-Stile dort nicht verbreitet sind, würd ich die Finger davon lassen. Allein schon weil die Zitate im Autor-Titel-Format oftmals mehr Platz wegnehmen und prominenter sind als im Autor-Jahr- oder numerischen Stil.


student2017
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 12:08

Re: bibliographystyle mit Titel als Referenz

Beitrag von student2017 »

Hallo,
wie ist es denn beim Zitieren der DIN? Ich habe zum Beispiel Quellen wie: DIN EN 1992-1-1:2011-01, 6.3.1.
An dieser Stelle haben unsere Professoren immer folgende Angabe gemacht: EC2, 6.3.1. Das EC2 ist dabei die Abkürzung für "Eurocode 2" und steht für den ersten Teil: DIN EN 1992.

Daher würde ich gerne als Zitat auch nur EC2-1-1, 6.3.1 angeben. Im Literaturverzeichnis soll dann der vollständige Name mit Jahreszahl und Monat stehen. Wie kann ich das am einfachsten umsetzen?

Vielen Dank für die Hilfe.


gast

Re: bibliographystyle mit Titel als Referenz

Beitrag von gast »

Auch wenn das mit der ursprünglichen Frage IMHO nicht mehr viel zu tun hat: Such mal nach shorthand und label in Abschnitt "2.2.2 Data Fields" der biblatex-Anleitung.

Darüber hinaus gibt es AFAIK auch einen speziellen Stil für DIN/ISO-Normen.


student2017
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 12:08

Re: bibliographystyle mit Titel als Referenz

Beitrag von student2017 »

Daraus werde ich leider nicht schlau...


MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 295
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: bibliographystyle mit Titel als Referenz

Beitrag von MoeWe »

Das Zitieren von Standards und Normen ist oftmals etwas tricky, da sie selten sinnvoll mit einer Kombination aus den drei klassischen Feldern Autor, Jahr, Titel referenziert werden. Stattdessen wird häufig erwartet, die Nummer der Norm oder eine Abkürzung des Namens der Norm zu sehen.

Ob und wie Du Dich über das automatisch von Deinem Stil generierte Label (sei es nun numerisch oder wie im Eingangsbeitrag erwähnt im Autor-Jahr-Stil) hängt von den verwendeten Bibliographiepaketen und dem Stil ab. Im ersten Beitrag erwähntest Du apalike, wo es meiner Einschätzung nach recht schwierig wird, Änderungen dieser Art vorzunehmen. Aber was genau geht, hängt davon ab, wie Du Dir die Eingabe und Ausgabe genau vorstellst. Mit biblatex, das ich in meinem Beitrag oben empfohlen habe, geht das im Allgemeinen etwas einfacher (gast hatte Dich ja schon auf die Felder shorthand und label hingewiesen), aber auch da kommt es darauf an, wie dein Setup bis jetzt aussieht und wie Du Dir Eingabe und Ausgabe wünschst.

Da wir zur Zeit gar keine Ahnung haben, wie Du Dein Literaturverzeichnis erstellst, die Standards in der .bib-Datei eingeben möchtest und wie exakt die Ausgabe in Zitat und Literaturverzeichnis aussehen soll, können wir Dir konkret ohne viel Raten nicht gut weiterhelfen. Wenn Du gerne konkretere Hinweise hättest, dann zeig uns doch bitte in einem sogenannten Minimalbeispiel, was Du bis jetzt hast und was Du Dir wünschst.

Möglicherweise wäre es tatsächlich sinnvoll, für diese Frage ein neues Thema aufzumachen, da sie zumindest nach meinem aktuellen Verständnis nicht so viel mit der ursprünglichen Frage von ganz oben zu tun hat. Eine saubere Trennung verschiedener Fragen in verschiedene Themen sorgt meist für eine bessere Übersichtlichkeit.


Antworten