Bibliothek Fehlermeldung

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
Verzweiflung
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Mi 24. Jun 2020, 16:41

Bibliothek Fehlermeldung

Beitrag von Verzweiflung »

Hi ich habe vorhin eine Bibliography Datei erstellt mit einem fehlerhaften & Zeichen.
Wegen dem fehlerhaften Zeichen bekomme ich im Hauptdokument folgende Fehlermeldung:

! Misplaced alignment tab character &.
l.17 \newblock Springer Science &
Business Media, Berlin Heidelberg, 2004.
I can't figure out why you would want to use a tab mark
here. If you just want an ampersand, the remedy is
simple: Just type I\&' now. But if some right brace
up above has ended a previous alignment prematurely,
you're probably due for more error messages, and you
might try typing
S' now just to see what is salvageable.
) [48] [49] (20.06..aux)

Dabei habe ich das Ganze in der bibliography Datei schon lange geändert und selbst wenn ich die ganze Bibliographie aus dem Hauptdokument schmeiße bekomme ich die Fehlermeldung.
Kann jemand helfen?


Stamm-Gast

Details notwendig

Beitrag von Stamm-Gast »

Mehr Kontext bitte.


Verzweiflung
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Mi 24. Jun 2020, 16:41

Re: Bibliothek Fehlermeldung

Beitrag von Verzweiflung »

Habe das Problem gelöst bekommen aber ein anderes ist entstanden:
Ich habe einen Autor mit zwei Werken aus dem gleichen Jahr in meiner Bibliographie. Wie kann ich beide Werke so kennzeichnen, dass ich keine Fehlermeldung wegen der Wiederholung erhalte?


Stamm-Gast

Nächster Versuch

Beitrag von Stamm-Gast »

Meine Bitte um eine deutlichere Fehlerbeschreibung gilt nach wie vor. Folge bitte dem Link in meinem letzten Beitrag und dann der dortigen Anleitung.


MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 283
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: Bibliothek Fehlermeldung

Beitrag von MoeWe »

Eine Fehlermeldung sollte eigentlich kein Bibliographiestil ausgeben, nur weil Du zwei Werke derselben Autorin hast. Es ist wohl aber möglich, dass der Name beim zweiten Mal durch einen Strich ersetzt wird. Das ist dann aber kein Fehler, sondern eine Entscheidung des Stils, ob und wie man das ändern kann, hängt vom Stil ab. Daher können wir da ohne ein Minimalbeispiel leider keine sinnvollen Aussagen treffen.

Solltest Du tatsächlich einen Fehler wegen gleicher Namen bekommen, würde ich das einen Bug im Stil nennen. Aber auch den können wir nur mit einem Minimalbeispiel untersuchen.


Der ursprünglich im ersten Beitrag zitierte Fehler

Code: Alles auswählen

! Misplaced alignment tab character &.
l.17 \newblock Springer Science &
Business Media, Berlin Heidelberg, 2004.

kommt davon, dass Du das & in der .bib-Datei (wahrscheinlich in einem publisher-Feld) nicht ordnungsgemäß als \& escaped hast. In TeX hat & eine besondere Bedeutung, daher muss in den allermeisten Fällen & zu \& werden, wenn Du "&" ausgeben möchtest (Ausnahmen sind praktisch nur URLs oder ähnliche Objekte, die letztendlich mit \url aus dem url-Paket ausgegeben werden. Da ist es im Allgemeinen schöner, & und Co. nicht zu escapen.)

Ein solcher Fehler kann noch ein wenig nachhallen, selbst wenn die .bib-Datei schon längst korrigiert wurde. Das liegt daran, dass LaTeX die .bib-Datei nicht selbst einliest, sondern sie von BibTeX (oder Biber) in ein LaTeX-lesbares Format umwandeln und in die .bbl-Datei schreiben lässt. Daher muss für Literaturverzeichnisse auch immer der Kompilierzyklus LaTeX, BibTeX, LaTeX, LaTeX durchlaufen werden ("LaTeX" kann hier auch pdfLaTeX, LuaLaTeX, XeLaTeX, ... sein, für Biber statt BibTeX gilt grundsätzlich dasselbe). Das ist ganz wunderbar in https://tex.stackexchange.com/q/63852/35864 erklärt. Wenn Du nach einer Änderung der .bib-Datei nur LaTeX und nicht BibTEeX/Biber laufen lässt, dann beinhaltet die .bbl-Datei, die von LaTeX gelesen wird, noch die alten, unkorrigierten, Daten und der Fehler bleibt bestehen. Nach der Korrektur der .bib-Datei muss BibTeX/Biber aufgerufen werden, erst dann kann LaTeX fehlerfrei laufen.

Gerade bei biblatex+Biber kann man sich bei solchen Problemen manchmal in eine unglückliche Position ma­nö­v­rie­ren: Wenn die .bib-Datei fehlerbehaftet ist, kann die .bbl-Datei beim Einlesen zu einem Fehler führen, der den LaTeX-Lauf abbricht. Nach einem fehlerhaften LaTeX-Lauf wird aber die .bcf-Datei mit Anweisungen für Biber nicht korrekt geschrieben. Folglich kann Biber nicht erneut laufen. Aber um die Korrektur der .bib-Datei auch zu LaTeX durchdringen zu lassen, muss Biber die .bib-Datei erneut einlesen und die .bbl-Datei neu schreiben. Biber hat zumindest einen rudimentären Mechanismus, einen Ausweg aus dieser Situation zu finden, indem es die .bbl-Datei löscht. Aber es kann dennoch nötig sein, mehrere Kompilationsversuche zu unternehmen, bis endlich alles wieder geht. In diesem Fall geht es wesentlich schneller, einfach alle temporären Dateien (insbesondere .aux, .bbl, .bcf) zu löschen und neu zu kompilieren.


Antworten