neueste Bibtex Einträge als Fragezeichen im Text

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
tinebaba
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 11:22

neueste Bibtex Einträge als Fragezeichen im Text

Beitrag von tinebaba »

Hallo Leute,

ich schreibe meine Thesis mit Latex, bis jetzt hat alles wunderbar funktioniert, aber seit ein paar Tagen funktionieren die neuesten Literaturangaben in Bibtex nicht mehr (insgesamt 4). Ich habe schon im Internet nach Hilfe gesucht, auch richtig compiliert (1x latex, 1x bibtex, 2x latex). Ich komme nicht dahinter, was mein Fehler ist. Die alten Quellen funktionieren, die neuen aber nicht.

Hier mein Code:

Code: Alles auswählen

      %% THIS IS THE MAIN FILE %%
% Here the main arrangement of your thesis is determined. 
% In this file you read-in all chapters (as separate .tex files)
% This is also the file you 'Build' with a LaTeX editor, like TeXmaker.
% The .cls file (MScThesis.cls) contains all details regarding copyrights and so on. Take a look and adjust where applicable. But be careful changing this file: it determines the whole lay-out of your thesis!
% This MSc thesis standard layout is optimized for double sided printing on A4 format paper.
% Good luck and have fun with your Master Research in Applied Geophysics! Kind regards, Niels Grobbe

\documentclass[a4paper,11pt]{MScThesis}

%
%\usepackage{pifont}
\mscName{..}
\mscDate{\today}
\mscTitle{Evaluation of the Area of Stress and Strain induced by Gas Reservoirs using the Example of North German Basin Reservoirs}
%\mscSubTitle{Subtitle}
\mscKeyWords{thesis, msc, subject}
%
%\mscBackPicture{2660PF3}    % eps of 21 * 29.7 cm


%
% Adjust names of committee members here - the first one
% is from the host university, the second from one of the partner universities:
%

\mscReaderOne{Name of first committee member}
\mscReaderTwo{Name of second committee member}

% A third committee member from an external research centre or company
% can considered (see GPR, 10.7):
% \mscReaderThree{Name of third supervisor or committee member}
%\mscReaderFour{}
%

%
% Adjust names of supervisors here (local and potentially external in
% company/ research centre); The supervisors do not need to sign the document:
%
\mscSuperOne{..}
\mscSuperTwo{..}
\mscSuperThree{..}


\setThesisInfo
%

%include packages
\usepackage{wrapfig}
\newcommand{\RN}[1]{\uppercase\expandafter{\romannumeral#1}}
\usepackage{float}
\usepackage{spreadtab}
\usepackage{subfigure}
\usepackage{subcaption}
\usepackage{svg}
\usepackage{sidecap}
\usepackage{url}

\begin{document}

%
%============================= Front matter ========================================
\frontmatter %
%
% Make a hell of a lot of title pages
    \maketitle

%============ ! ! ! IMPORTANT FOR MSC THESES AT RWTH AACHEN ONLY ! ! ! ==============

% In accordance with the comprehensive exam regulations of the RWTH Aachen students writing their master thesis at the RWTH must sign an affidavit for written exam work, confirming that the exam performance was completed without unauthorized assistance and that no other sources or aids were used than the ones listed in the written work.

% For your thesis you must use the official affidavit in German "Formular_Eidesstattliche_Versicherung_neu.pdf" which is included in the MSc_layout folder. This version is legally binding; the English translation "Statutory_Declaration_in_Lieu_of_an_Oath.pdf" is provided for your information only.

% INSTRUCTIONS

%1 Open the form "Formular_Eidesstattliche_Versicherung_neu.pdf" with your pdf reader (Adobe Reader recommended) and fill it in. Please do not delete the blank page.

%2 Uncomment the command below:

\includepdf[scale=1,pages=-]{Formular_Eidesstattliche_Versicherung_neu.pdf}

%3 Sign the form once your thesis is printed

%====================================================================================

% Abstract
    \nonumchap{Abstract}

Please pay particular attention to the preparation of your abstract; use this text as a guide. Every master thesis report must be accompanied by an informative abstract of no more than one paragraph (max 300 words). The abstract should be self-contained. No references, figures, tables, or equations are allowed in an abstract. Do not use new terminology in an abstract unless it is defined or is well-known from the literature. The abstract must not simply list the topics covered in the paper but should (1) state the scope and principal objectives of the research, (2) describe the methods used, (3) summarize the results, and (4) state the principal conclusions. Do not refer to the master thesis report itself in the abstract. For example, do not say, "In this thesis we will discuss". Furthermore the abstract must stand alone as a very short version of the master thesis report rather than as a description of the contents. Remember that the abstract will be the first and most widely read portion of the master thesis report. Readers will be influenced by the abstract to the point that they decide to read the master thesis report or not.

    \cleardoublepage
    
%
% Acknowledgements
    \nonumchap{Acknowledgements}%
    First of all I want to thank all the people who have participated in this project ..
    Remember, often more people have (in some way) contributed to your final thesis than you would initially think of....
    \vspace*{15mm}

    \noindent
    Delft University of Technology \hfill \mscname\\ % choose the university where you carried out your final MSc thesis research
    Swiss Federal Institute of Technology \hfill \mscname\\ % choose the university where you carried out your final MSc thesis research
    RWTH Aachen University \hfill \mscname\\ % choose the university where you carried out your final MSc thesis research
    \mscdate

%
% table of contents, (\toc or \toclof or \tocloflot )
    \tocloflot
%
% Nomenclature
    \printnomencl %
%
% Acronyms
    \nonumchap{Acronyms} %
    %
    \begin{acronym}%
        \acro{DUT}{Delft University of Technology}%
        \acro{ETH}{Swiss Federal Institute of Technology}%
        \acro{RWTH}{Aachen University}%
    \end{acronym}%
    %
    \cleardoublepage%
%
%
%============================= Main matter =========================================
%
\mainmatter
%
% Introduction
\include{chapter1} % notice how the reference to the introduction takes place.. It refers to the name.tex

\cleardoublepage

%
% First Part
    \part{Theory and Modeling} % you can divide your thesis into different parts, for example Theory&Modeling in part 1 and real data examples in part 2.
		\include{chapter2}
	\cleardoublepage%

% Second Part	
	\part{Real Data Examples}
		\include{chapter3}
		
%
% Bibliography
    \bibliographystyle{apalike}
%    \printbib{MyBib} % in MyBib.bib you add all your reference information, following the correct format.
	\bibliography{MyBib}
    % The *.bin file needs to be compiled using the Bib-compile option of your LaTeX text editor. Sometimes, the bib file needs to be built several times, as well as the main file, before all references occur correctly in your PDF.


%============================= Back matter =========================================
\appendix
		\include{appendix}

% Index
    \printindex
    \cleardoublepage

\end{document}
und hier ein Beispiel eines Eintrages, der nicht funktioniert

Code: Alles auswählen

 @article{stan2016study,
	title={The study of the elastic properties of carbonate rocks on a base of laboratory and field measurement},
	author={Stan-K{\l}eczek, Iwona},
	journal={Acta Montanistica Slovaca},
	volume={21},
	number={1},
	pages={76--83},
	year={2016}
}
Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

Greets

Gast

Beitrag von Gast »

Wenn Du mit BibTeX kompilierst und es Probleme gibt, solltest Du eine Fehlermeldung bekommen (die kannst Du auch in der .blg-Datei nachlesen, die entgegen der Behauptung von Windows keine "Leistungsüberwachungsdatei" ist, sondern eine einfach Textdatei). Wie sieht die aus? Wenn nicht, dann wäre das schon sehr ungewöhnlich. In dem Fall solltest Du zunächst versuchen, alle temporären Dateien (.aux, .bbl, ...) zu löschen und dann den kompletten LaTeX-BibTeX-LaTeX-LaTeX-Lauf noch einmal laufen zu lassen.

Da ich Deine MScThesis.cls und die Dateien, die mit \include eingefügt werden, nicht habe, ist das Beispiel leider nicht wirklich lauffähig (oder minimal): Für speziellere Hilfe wäre ein echtes Minimalbeispiel nötig.
Der gezeigte .bib-Eintrag scheint aber so weit in Ordnung. In .bib-Dateien können aber an solchen Problemen häufig auch die Einträge vor demjenigen, der nicht funktioniert, den eigentlichen Fehler verursachen (fehlende Klammern wären der Klassiker).

tinebaba
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 11:22

Beitrag von tinebaba »

Ich habe jetzt die temporären Datein gelöscht und neu kompiliert. Jetzt funktioniert leider keine Verweisquelle mehr und es werden nur noch Fragezeichen angezeigt. Eine .blg Datei kann ich nicht finden, sollte die nicht im selben Verzeichnis angelegt werden? ...

Code: Alles auswählen

%include packages
\usepackage{wrapfig}
\newcommand{\RN}[1]{\uppercase\expandafter{\romannumeral#1}}
\usepackage{float}
\usepackage{spreadtab}
\usepackage{subfigure}
\usepackage{subcaption}
\usepackage{svg}
\usepackage{sidecap}
\usepackage{url}

\begin{document}
    
% Bibliography
    \bibliographystyle{apalike}

    \bibliography{MyBib,literature}


\end{document}

ich hoffe das ist jetzt im Sinne eines minimalbeispiels.

Gast

Beitrag von Gast »

Das Beispiel ist wieder nicht vollständig. Bitte lies und beachte: Minimalbeispiel!

Ansonsten: Hast du denn überhaupt bibtex laufen lassen?

BTW: Du solltest nicht sowohl das total veraltete subfigure als auch subcaption laden, sondern nur subcaption verwenden! Die Definition von \RN finde ich in jeder zweiten Bachelorarbeit, ohne dass \RN je verwendet wird und wenn doch, könnte man in den allermeisten Fällen genauso \Roman verwenden. float ist bei Verwendung von caption (das von subcaption geladen wird) mehr oder weniger überflüssig.

Ich würde die alte bibtex-Methode nur noch verwenden, wenn ich unbedingt müsste. Stattdessen sei biblatex+biber empfohlen, wie dies auch in den wichtigen Hinweisen zu dem für Literaturverzeichnis-Probleme eigentlich passenden Forum erklärt wird. Für einen apalike-ähnlichen Stil reicht oft schon die biblatex-Einstellung style=authoryear. Ggf. gibt es aber auch noch biblatex-apa, das weit mehr APA-konform ist als apalike.

Gast

Beitrag von Gast »

Wenn BibTeX gelaufen ist, muss es auch im selben Ordner wie deine Haupt-.tex-Datei (beziehungsweise richtiger in dem Ordner, in dem BibTeX ausgeführt wird) eine .blg-Datei geben - es sei denn BibTeX ist so früh abgestürzt, dass es nicht einmal anfangen konnte, die Datei zu schreiben, das halte ich aber für sehr unwahrscheinlich. Wenn Du Windows nutzt, solltest Du Dir die Dateiendungen einblenden lassen, um prüfen zu können, ob wirklich keine .blg da ist (z.B. https://www.dirks-computerecke.de/anlei ... zeigen.htm). Wie erwähnt, behauptet Windows immer, dass eine .blg-Datei eine Datei der Leistungsüberwachung ist, das stimmt aber nicht, wenn BibTeX sie geschrieben hat, in dem Fall ist es eine einfache Textdatei, die Du mit Deinem Lieblingseditor öffnen kannst.

Das Beispiel ist leider bei Weitem nicht vollständig oder lauffähig. Es fehlen uns Deine .bib-Dateien, außerdem ist jetzt zu viel aus der Pärambel weg.

tinebaba
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 11:22

Beitrag von tinebaba »

Ich hoffe das ist jetzt so in Ordnung. Wie gesagt, wenn ich die Temporären Dateien lösche, bekomme ich als Verweise nur noch Fragezeichen. Ich habe die Quellen, die nicht funktionieren, in die seperate Datei "literature.bib" gepackt. Ich hoffe, ihr könnt mir jetzt weiterhelfen. Danke schonmal im vorraus.

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper,11pt]{mscThesis}

\mscName{}
\mscDate{\today}
\mscTitle{}
\mscKeyWords{thesis, msc, subject}

\mscReaderOne{Name of first committee member}
\mscReaderTwo{Name of second committee member}

\mscSuperOne{}
\mscSuperTwo{}
\mscSuperThree{}

\setThesisInfo
%

%include packages
\usepackage{wrapfig}
\newcommand{\RN}[1]{\uppercase\expandafter{\romannumeral#1}}
\usepackage{spreadtab}
\usepackage{subcaption}
\usepackage{svg}
\usepackage{sidecap}
\usepackage{url}

\begin{document}

\frontmatter %
    \maketitle

\mainmatter


    \bibliographystyle{apalike}

	\bibliography{MyBib,literature}

\end{document}
Dateianhänge
MSc_layout.blg
(1.86 KiB) 186-mal heruntergeladen
MyBib.bib
(9.1 KiB) 237-mal heruntergeladen
literature.bib
(1.08 KiB) 225-mal heruntergeladen

Gast

Beitrag von Gast »

In der .blg-Datei stehen doch einige Beschwerden drin, die Dir zu denken geben sollten.

Zunächst kennt apalike den Typen @thesis nicht, es gibt nur @phdthesis oder @mastersthesis. Eventuell solltest Du das also umbauen. Auch der Typ @online ist apalike unbekannt, da wäre dann wohl @misc besser. apalike kennt auch @report nicht, sondern nur @techreport.

Akademische Grade und Titel sollten bei der Angabe eines Namens im author oder editor-Feld weggelassen werden:

Code: Alles auswählen

author = {H.-J. Brink},
statt author = {Dr. H.-J. Brink},

Am schlimmsten ist aber der Fehler

Code: Alles auswählen

I was expecting a `,' or a `}'---line 168 of file MyBib.bib
 :  
 :  note ={{Technische Universit\"at Berlin. Dissertation}}
in trautwein2005poroelastische dort fehlt ein Komma hinter dem year, es müsste mindestens

Code: Alles auswählen

@phdthesis{trautwein2005poroelastische,
	title={{Poroelastische Verformung und petrophysikalische Eigenschaften von Rotliegend Sandsteinen}},
	author={Trautwein, Ute},
	year={2005},
	note ={{Technische Universit\"at Berlin. Dissertation}}
}
heißen.

Ferner beschwert sich BibTeX über den fehlenden Verlag in

Code: Alles auswählen

@book{rothe2009geologie,
	title={{Die Geologie Deutschlands, 3}},
	author={Rothe, Peter},
	note={{Aufl. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt.}},
	year={2009}
}
und das kann ich gut nachvollziehen. Besser sähe das so aus

Code: Alles auswählen

@book{rothe2009geologie,
  title     = {Die Geologie Deutschlands},
  author    = {Rothe, Peter},
  edition   = {3},
  publisher = {Wissenschaftliche Buchgesellschaft},
  address   = {Darmstadt},
  year      = {2009},
}

Gast

Beitrag von Gast »

tinebaba hat geschrieben:Ich hoffe das ist jetzt so in Ordnung
Nein. Und wenn Du die Minimalbeispiel-Anleitung gelesen hast, dann sollte dir das auch bekannt sein!

Die MScthesis.cls, die ich finden konnte (und auch etwas problematisch finde) scheint es ja nicht zu sein. Die kennt jedenfalls kein \mscName. Wobei es gar nicht meine Aufgabe ist, nach der Klasse zu suchen.

Antworten