MikTex Console beim Update abgestürzt, how to deinstallation

Alles rund um das System für Windows.


Lorz
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 33
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 22:13
Wohnort: Bremen

MikTex Console beim Update abgestürzt, how to deinstallation

Beitrag von Lorz »

Hallo!
Ich habe gerade versucht, MikTex upzudaten, dabei ist die MikTex-Konsole abgestürzt. Ich kann die Konsole nun nicht mehr öffnen. Kompilieren geht auch nicht mehr mit TexStudio bzw ich kriege schon vor dem Kompilieren lauter Fehlermeldungen und muss TexStudio "gewaltsam" beenden.
Auch mit Windows bekomme ich MikTex nicht deinstalliert. In der Fehlermeldung wird gesagt "eine Neuinstallation könnte das Problem beheben". Ich weiß jedoch nicht, ob es sinnvoll ist eine Neuinstallation über das kaputte alte drüber zu ballern.
Ich freue mich deshalb über Einschätzungen und vielleicht auch Möglichkeiten wie man MikTex manuell entfernt.


Lorz
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 33
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 22:13
Wohnort: Bremen

Re: MikTex Console beim Update abgestürzt, how to deinstallation

Beitrag von Lorz »

..OK, ich konnte es nicht aushalten mit dem Nichts-Tuend-in-der-Luft hängen. Ich habe manuell alles gelöscht, was ich von MiTek 2.9 auf meinem Rechner gefunden habe und den Rechner neugestart. Ich habe dann MikTex 2.9 neuinstalliert und geupdated.
Kompilieren mit TexStudio 3.1.2 hat danach nicht funktioniert. Also habe ich auch TexStudio neuinstalliert. Nach einem weiteren Neustart geht kompilieren mit TexStudio wieder. Allerdings braucht TexStudio nun sehr lange für das Kompilieren oder es klappt weiter nicht.

Ich bekomme den Fehler im Anhang

Dateianhänge
FehlermeldungTexStudio20210605.png
FehlermeldungTexStudio20210605.png (4.67 KiB) 589 mal betrachtet

Stammgast

Re: MikTex Console beim Update abgestürzt, how to deinstallation

Beitrag von Stammgast »

Vorab sei angemerkt, dass ich weder Wind0ws noch »MiKTeX« benutze. Daher die Frage: Warum muss es denn »MiKTeX« sein? Auch wenn nicht feststeht, dass das Problem beim TeX-System liegt, wäre ein Wechsel zu »TeX Live« einen Versuch wert – nicht nur, weil das kein "Ein-Mann-Projekt" ist. Ich bin bei meiner letzten Benutzung von Wind0ws (XP) ganz hervorragend damit gerüstet gewesen und auch problemlos weitergekommen. Sollten sich die Probleme häufen, dann ist auch ein Kontakt zum ›MiKTeX Support‹ ratsam.


Lorz
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 33
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 22:13
Wohnort: Bremen

Re: MikTex Console beim Update abgestürzt, how to deinstallation

Beitrag von Lorz »

@ Stammgast (lustiger Benutzname übrigens :lol: ) Naja, dieses Forum ist ja quasi (auch) ein MikTex-Support :) . Die Problemfreiheit von MikTex könnte ich für gewisse Zeiträume ebenfalls quittieren. Aber OK, ich registriere mal Deine Erfahrung, dass zumindest Du in der Vergangenheit zufrieden mit TexLive unterwegs warst. TexLive beutze ich auf Ubuntu ebenfalls "erfolgreich", aber erst seit zwei Wochen. Ich dachte tatsächlich bis jetzt, dass TexLive (nur) für Ubuntu ist.
Ich wollte obiges Problem jedoch erst mal "kleiner" lösen und heute nicht noch mal das System neu aufsetzen. Könnte natürlich sein, dass ich die heruntergeladenen Pakete irgendwie auch TexLive zuschieben könnte. Aber damit habe ich keine Erfahrung.


Benutzeravatar
Stefan Kottwitz
Admin
Admin
Beiträge: 2083
Registriert: Di 8. Jul 2008, 00:39
Kontaktdaten:

Re: MikTex Console beim Update abgestürzt, how to deinstallation

Beitrag von Stefan Kottwitz »

Ich war auch früher mit MikTeX zufrieden, als es einen Paketmanager hatte und TeX Live noch nicht. Als sich das geändert hat, so 2008 glaube ich, bin ich zu TeX Live gewechselt und damit sehr zufrieden. Es lief bei mir zunächst auf Ubuntu Linux, dann auf Windows, dann auf dem Macbook, und auf Debian Linux Servern. Auf TeXlive.net läuft es natürlich, damit auch hier im Forum, und hinter Overleaf. Die Chance, dass man reibungslos systemübergreifend arbeiten kann und bei Problemen ausweichen kann, ist so wohl höher als mit einer Windows-fokussierten Distribution. Wobei MiKTeX inzwischen auch auf Linux laufen soll, so eine offizielle Ankündigung und Reviews hab ich aber wohl verpasst.

Stefan


Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4079
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Re: MikTex Console beim Update abgestürzt, how to deinstallation

Beitrag von u_fischer »

wie soll man dir helfen? Außer einem Screenshot mit einer vagen texstudio-Meldung enthalten deine Texte keinerlei Informationen. Du sagst nichts über dein Windows, nichts wie du MikTeX installiert hast und mit welchen Rechten, welche MikTeX Version du hast (MikTeX 2.9 gibt es schon länger nicht mehr), und die Fehlermeldungen nennst du auch nicht.

Schließe texstudio und dann versuche mal mit der Kommandozeile ein einfaches Dokument zu kompilieren, damit du ein paar vernünftige Infos zu bekommst.


Lorz
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 33
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 22:13
Wohnort: Bremen

Re: MikTex Console beim Update abgestürzt, how to deinstallation

Beitrag von Lorz »

OK, sorry, Irrtum. Ich finde auf der MikTex-Homepage keine Versionsangabe mehr - deshalb habe ich Wikipedia nachgeschaut :-D und da stand 2.9, aber Du hast Recht u_fischer, das kann nicht sein.

Jetzt zum dritten Mal neugestartet und nun tritt es nicht mehr - zumindest bei den bisherigen Dateien auf. Sorry für das Ausbleiben meiner Antwort. Ich bin mir halt immer noch nicht sicher, ob das Problem nun wirklich weg ist, deswegen wusste ich nicht, was ich schreiben soll.

Zu meinem System:
Win 10, MikTex Konsole 4.2.1, TexStudio 3.1.2
(falls die Konsolennummer auch die MikTexnummer ist, ist klar, um welche MikTex-Version es sich handelt)

Wenn der Fehler wieder auftritt, poste ich die Fehlermeldung (aus Protokollzeile und/oder log-Datei).


sommerfee
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 217
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 08:02

Re: MikTex Console beim Update abgestürzt, how to deinstallation

Beitrag von sommerfee »

Stefan Kottwitz hat geschrieben:
So 6. Jun 2021, 13:31

Wobei MiKTeX inzwischen auch auf Linux laufen soll, so eine offizielle Ankündigung und Reviews hab ich aber wohl verpasst.

Das "laufen soll" kann ich durch "läuft" ersetzen, ich habe TeXlive vor ca. 2 Jahren durch MikTeX ersetzt und bin wirklich sehr angetan und zufrieden.

Aber zurück zum Problem: Unter https://miktex.org/faq/uninstall-miktex-win-cli ist zu finden, welche Verzeichnisse und welche Registry-Einträge man unter MS-Windows entfernen muß, um MikTeX manuell zu entfernen. Danach läuft dann auch (hoffentlich) eine Neuinstallation reibungslos. (Ob die Verzeichnisnamen noch so stimmen, weiß ich nicht, da ich kein MS-Windows habe.)


Antworten