Probleme bei der Übersetzung

Alles rund um das System für Windows.
ThoRie
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 125
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 11:57

Probleme bei der Übersetzung

Beitrag von ThoRie »

Hallo.

Ich habe ein sehr großes Problem mit Miktex. Auf meinem Laptop (WIN 10 x64) funktioniert alles, wie es soll. Aber egal auf welchem anderen Gerät ich den Texmaker und Miktex installiere, dort läuft nichts.
Der Texmaker spuckt immer die Fehlermeldung aus, dass irgendwelche Befehle unbekannt seien (undifined control sequence).

Langsam bin ich deswegen echt am verzweifeln, schließlich kann es ja nicht das Maß der Dinge sein, dass es nur auf einem einzigen Endgerät funktioniert, denn der Laptop macht es schließlich auch nicht ewig.

Ich möchte auch noch einmal betonen, dass ich mir nicht zu 100% sicher bin,
dass das Problem von Miltex ausgeht. Allerdings wäre das naheliegend, da sich die ganze Ansicht von Miktex unterschiedet. Das geht schon damit los, dass ich auf dem Laptop nicht diese komische Konsole habe, sondern den "Package Manager".

Außerdem ist auch noch wichtig zu erwähnen, dass ich wirklich ausnahmslos alle angebotenen Pakete installiert habe. Es kann also anscheinend nicht daran liegen, dass mir da welche fehlen.

Ich weiß, das ist nicht viel Info, aber vielleicht kann mir ja jemand bei diesem Problem helfen :/

Rolli
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 345
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 08:50
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von Rolli »

Dann bist Du heute schon der Zweite mit derartigen Problemen. Ist statistisch gesehen noch zu "dünn", um daraus Rückschlüsse zu ziehen - aber schon merkwürdig.

Installiere doch spaßeshalber mal TexWorks und schaue, ob es damit geht.

Gruß vom Rolli

P.S.: Das mit dem Unterschied (Konsole / Manager) sagt mir, dass Du schon "ewig" keine Aktualisierung mehr gemacht hast. Normalerweise wäre das der erste Schritt - aber wenn da wirklich was im Argen ist, geht dann bei Dir gar nichts mehr - also würde ich davor erst mal abraten. Hast Du die Kenntnisse, um eine Neu-Installation in einer VM zu machen?

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2160
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Rolli hat geschrieben:Installiere doch spaßeshalber mal TexWorks und schaue, ob es damit geht.
Der Editor wird sowohl mit MiKTeX als auch mit TeX Live installiert.

ThoRie
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 125
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 11:57

Beitrag von ThoRie »

Also erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Und der Tatsache, dass ich schon mit der Abkürzung VM nichts anzufangen weiß, entnehme ich einfach mal das ich besagte Kenntnisse nicht besitze :?

Aber das mit dem anderen Manager werde ich morgen einfach mal versuchen. Vielleicht bringt mich das ja schon weiter.

Und was die Aktualisierungsrate angeht: Ich habe meinen Laptop jetzt seit ca. 1,5 Jahren. Miktex habe ich damals als erstes installiert und seit dem ist es bei mir, wie es ist. Aber das ist ja anscheinend in diesem Fall mal nichts schlechtes xD

ThoRie
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 125
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 11:57

Beitrag von ThoRie »

Also ich habe jetzt noch einmal ein bisschen rumprobiert und es geht leider immer noch nicht. Und zwar bei keinem Editor.

Was ich aber herausgefunden habe, ist, dass der Fehler scheinbar durch BibTeX entsteht.

Hier stelle ich mal das log-file ein. Vielleicht kann ja damit jemand etwas anfangen :)
Dateianhänge
STOCH_VL.log
(102.02 KiB) 157-mal heruntergeladen

ThoRie
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 125
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 11:57

Beitrag von ThoRie »

Okay ich habe jetzt nochmal einen Tipp aus dem Netz ausprobiert (.aux,.bbl,.bcf gelöscht und noch mal neu kompilert).
Jetzt hat dieser Vorgang wenigstens funktioniert.
Aber sobald ich BibTeX drüber jage, bringt er mir eine Fehlermeldung (siehe Bild).

Aber so in dieser Form nutzt mir das ganze gar nichts :/
Dateianhänge
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (71.53 KiB) 562 mal betrachtet

Rolli
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 345
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 08:50
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von Rolli »

Das Forum hier ist voll mit Fragen von Leuten mit ähnlichen Problemen. Bibtex ist neun Jahre alt, wird offenbar nicht mehr gepflegt (?), und alle Experten raten dringend davon ab, damit noch zu arbeiten.
Stattdessen wird biblatex und biber empfohlen.
Vielleicht stellst Du es um? Der Aufwand ist nicht so wahnsinnig groß - ich habe gestern ein Fremddokument mit 35 Quellen in einer Stunde umgebaut und es lief auf Anhieb.

Gruß vom Rolli

P.S.: Du schriebst oben
Und was die Aktualisierungsrate angeht: Ich habe meinen Laptop jetzt seit ca. 1,5 Jahren. Miktex habe ich damals als erstes installiert und seit dem ist es bei mir, wie es ist.
Da würde ich dringend mal eine Paketaktualisierung empfehlen. Häufig kommen Probleme auch von Inkompatibilitäten, wenn man z.B. ein neues Paket bei erster Verwendung (automatisch?) nachinstalliert.

Gast

Beitrag von Gast »

Ohne ein ordentliches Minimalbeispiel kann ich natürlich nur rumraten. Aber vielleicht bringt es ja was.

Die .log-Datei zeigt, dass du biblatex 3.12 nutzt. Ein Fehler tritt auf, wenn biblatex versucht, die .bbl-Datei zu laden.

Code: Alles auswählen

Package biblatex Info: Trying to load bibliographic data...


Package biblatex Warning: File 'STOCH_VL.bbl' is wrong format version - expecte
d 3.0.

Package biblatex Info: ... file 'STOCH_VL.bbl' found.
(STOCH_VL.bbl
! Undefined control sequence.
l.21   \sortlist
                [entry]{nty/global/}
Das deutet darauf hin, dass die .bbl-Datei mit einer Version von Biber oder der BibTeX-biblatex.bst erstellt wurde, die nicht mit Deiner Version von biblatex kompatibel ist. Nach einem Update kann das durchaus passieren, wenn biblatex und Biber aktualisiert wurden, aber die .bbl noch vom dem Update erstellt wurde. Das Problem lässt sich meist dadurch lösen, dass man alle temporären Hilfsdateien wie .aux, .bbl, .bcf, ... wegwirft und das Dokument vollständig mit LaTeX, Biber, LaTeX, LaTeX kompiliert.

Das Bild der zweiten Fehlermeldung zeigt, dass Du auf Deiner Datei BibTeX laufen lässt. Aufgrund der gezeigten .log-Datei kann man aber darauf schließen, dass biblatex erwartet, dass Biber statt BibTeX genutzt wird. Insbesondere werden keine Befehle für BibTeX in die .aux-Dateib geschrieben. Du musst Deinen Editor so konfigurieren, dass Du Biber statt BibTeX laufen lässt. Siehe https://texwelt.de/wissen/fragen/1909/w ... nem-editor und https://tex.stackexchange.com/q/154751/35864

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5081
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Rolli hat geschrieben:Das Forum hier ist voll mit Fragen von Leuten mit ähnlichen Problemen. Bibtex ist neun Jahre alt, wird offenbar nicht mehr gepflegt (?), und alle Experten raten dringend davon ab, damit noch zu arbeiten.
Stattdessen wird biblatex und biber empfohlen.
Da hadt du aber irgendwas mächtig falsch verstanden. Ich persönlich würde niemandemdie Nutzung von BibTeX abraten.


Bibtex ist übrigens schon etwas älter,wird aber trotzdem gepflegt.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

ThoRie
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 125
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 11:57

Beitrag von ThoRie »

Tut mir leid, aber ich habe dafür leider weder die Nerven noch das Wissen.

Ich habe mal eine meiner älteren Dateien herausgesucht.
Falls jemand sich damit auskennt und weiß, wie man das so umbasteln kann, dass es funktioniert und dann auch genau so wie in der Datei aussieht, kann er mir gern bescheid geben.

Ich will hier wirklich niemanden ausnutzen, was das angeht, aber ich selbst kann das einfach nicht machen :/
Dateianhänge
K5.2.pdf
(1.11 MiB) 342-mal heruntergeladen

Antworten