pdflatex.exe - Fehler beim kompilieren

Alles rund um das System für Windows.
josefbauer40
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 23:49
Wohnort: Hessen

pdflatex.exe - Fehler beim kompilieren

Beitrag von josefbauer40 »

Hallo liebe Community,
ich bräuchte bitte Eure Hilfe.
seit Geburt an bin ich vollblind und verspreche mir von LaTeX eine bessere Kontrolle über meine Dokumente zu haben.
Ich bin ein Neuling in LaTeX, komme aber ganz gut durch.
Ich benutze Windows 10 mit Basic MikTeX 2.9.
Kompilieren mache ich am liebsten über die Konsole also in Windows "CMD".
Dazu nutze ich pdflatex.exe "Dateiname".
Meinen Lebenslauf, den ich mit CVmodern geschrieben habe konnte ich bisher immer super kompilieren.
Seit 1,5 Wochen geht es nicht mehr.
Ich bekomme folgende Fehlermeldung:
lightweight database digest: bbc7452764391fcdcbb5e684b5ac69e0
going to download 7972290 bytes
going to install 48 file(s) (1 package(s))
downloading http://ctan.mirror.norbert-ruehl.de/sys ... l.tar.lzma...
7972290 bytes, 2328.18 KB/Sec
extracting files from l3kernel.tar.lzma...
======================================================================
(C:\Users\Josef\AppData\Roaming\MiKTeX\2.9\tex\latex\l3kernel\expl3.sty
(C:\Users\Josef\AppData\Roaming\MiKTeX\2.9\tex\latex\l3kernel\expl3-code.tex)
(C:\Users\Josef\AppData\Roaming\MiKTeX\2.9\tex\latex\l3kernel\l3pdfmode.def)
! Missing = inserted for \ifnum.
<to be read again>
-
l.283 }?
aus der Log-Datei:
(C:\Users\Josef\AppData\Roaming\MiKTeX\2.9\tex\latex\l3kernel\l3pdfmode.def
File: l3pdfmode.def 2018-04-30 v L3 Experimental driver: PDF mode
\l__driver_color_stack_int=\count168
)
! Missing = inserted for \ifnum.
<to be read again>
-
l.283 }

? x

Interessant daran ist, dass ich über den Editor TeXniCcenter, mit dem ich meine Dokumente schreibe (den Lebenslauf noch super kompilieren kann).
Lieber wäre es mir jedoch, wenn es wieder über die Konsole klappen würde, dort habe ich mehr Kontrolle.
Zur Information: Durch einen PC-Wächter ist mein PC geschützt (System wird nach Neustart wieder zurückgesetzt) und ich installiere (wenn ich LaTeX mal brauche) einfach MikTeX neu) somit sind auch alle Pakete immer aktuell.
Ich hoffe ihr habt eine Idee für mich.
Bitte habt Verständnis dafür, dass ich mit zu viel Informatik etwas überfordert bin, ich freue mich daher über gut verständliche Tipps.
Dankeschön und schönen Feiertag

Gast

Beitrag von Gast »

Der Fehler würde mich auf ein veraltetes Paket oder nicht kompatible Versionen schließen lassen. Er ist aber sehr generisch und kann grundsätzlich sehr, sehr viele Gründe haben.

Daher fragen wir hier fast immer nach einem Minimalbeispiel. Das ist eine möglichst kurze Version Deines problematischen Dokuments, dass den Fehler noch reproduziert. Idealerweise sollten wir das Ding einfach bei uns copy-and-pasten können und denselben Fehler sehen wie Du.

Warum es mit TeXnicCenter noch geht weiß ich nicht, ich kann mir zwei Dinge vorstellen:
1. Du hast mehrere TeX-Distributionen auf Deinem Rechner. Die Kommandozeile erwischt die eine, TeXnicCenter die andere. (Bei Deinem ungeöhnlichem Setup unwahrscheinlich, aber man weiß ja nie.)
2. TeXnicCenter lässt TeX in einem Modus laufen, der bei Fehlermeldungen einfach weiter macht. Das kann in einigen Fällen dazu führen, dass es trotz Fehlern eine Ausgabe gibt. Dieser Ausgabe sollte man auf keinen Fall vertrauen, denn sie ist nur durch Raten des Compilers entstanden.

Bitte beachte, dass Du nur durch eine Neuinstallation nicht zwangsläufig auf dem neusten Stand bist. Auch nach einer Neuinstallation empfiehlt die MikTeX-Seite ein Update, nur so ist sichergestellt, das wirklich alles aktuell ist. Ich konnte Deiner Beschreibung leider nicht entnehmen, ob Du ein Update machst oder nicht.

josefbauer40
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 23:49
Wohnort: Hessen

Beitrag von josefbauer40 »

Hallo,
vielen Dank für die Antwort.
Der Fehler hat mich auch in die Richtung gestoßen, dass irgendwas an den Paketen nicht stimmt, deshalb habe ich auch (erstmal) auf ein Code-Beispiel verzichtet, da es mit unterschiedlichen Sachen nicht geklappt hat.
Selbstverständlich kann es natürlich sein, dass mein Code den Fehler fördert.
Ich habe jetzt ein Update gemacht (ich dachte, wenn ich MikTeX immer neu installiere werden auch die aktuellsten Pakete geladen).
Das hat erstmal leider nichts geholfen.
Dann habe ich das Häkchen bei "noch nicht freigegebene Pakete installieren o.ä." gesetzt und alle ausgewählt und jetzt geht es wieder.
Mal schauen, wie lange ;P
Dazu, dass TeXniCcenter noch funktioniert hat, denke ich eher an Deinen Punkt 2.
Punkt 1 ist definitiv ausgeschlossen.
Erstmal Danke für die Antwort.

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4036
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

josefbauer40 hat geschrieben: Der Fehler hat mich auch in die Richtung gestoßen, dass irgendwas an den Paketen nicht stimmt, deshalb habe ich auch (erstmal) auf ein Code-Beispiel verzichtet
Gerade bei solchen Fehlern sind kleine Beispiele ausgesprochen nützlich und effektiv.

Ich teste das Beispiel. Wenn ich den Fehler auch bekomme, kann ich ihn direkt untersuchen. Wenn nicht muss man nur die log-Dateien vergleichen um den Unterschied zu finden.

josefbauer40
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 23:49
Wohnort: Hessen

Beitrag von josefbauer40 »

Liebe Frau Fischer,
vielen Dank für die Antwort.
Dafür habe ich derzeit leider keine Zeit, um das Beispiel zu verkleinern etc.
Da die Kompilierung aber auch mit dem Test-Beispiel im Paket monderncv fehlschlug, hatte ich es nicht als so wichtig erachtet für die Problemlösung.
In Zukunft kommt aber immer ein Beispiel mit.
Ich habe bestimmt noch ganz viele Fragen, dann in anderen Threads und wenn ich wieder mehr Zeit habe.
Ihre Homepage habe ich auch gesehen und komme ggf. auf Sie zurück.
schönen Feiertag.

Antworten