TexStudio portable - Immer Fehler mit

Alles rund um das System für Windows.
SwissDarky
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:36

TexStudio portable - Immer Fehler mit

Beitrag von SwissDarky »

Hallo zusammen

Ich habe vor zwei Wochen mit LaTeX angefangen und habe nun schon über 30 Stunden ins programmieren investiert, also ein bisschen kenne ich mich mittlerweile aus. Ich arbeite mit TexStudio, da ich dieses Programm einfach besser und benutzerfreundlicher finde als TexMaker oder TexPortable.

Nun möchte ich eine portable Version von TexStudio erstellen, die ich auf einem USB-Stick speichern und dann immer von diesem starten kann, da wir in der Schule keine Programme installieren dürfen.

Ich bin nun schon seit über 10 Stunden das Internet am durchforsten, wie man dies machen könnte. Es läuft immer aufs gleiche raus:
- MikTex installieren auf USB
- TexStudio installieren auf USB
- Im TexStudio bei Konfigurieren die jeweiligen Pfade auf den richtigen Ordner von MikTex verweisen

Und so sollte es auch eigentlich funktionieren. Tut es aber leider nicht. Dasselbe bei dieser Datei vom Youtube-Video, welche heruntergeladen werden kann:
https://www.youtube.com/watch?v=ZyS1YH15YBY
Hier geben zwar alle an, dass es funktioniert, nur bei mir nicht.

Wenn ich nun den USB-Stick an meinen Laptop (der gar nichts von Latex etc. drauf hat) anschliesse und dann eine neue Datei aus einer bestehenden Vorlage generiere, es auf dem Desktop abspeichere, dann drücke ich F5 (Erstellen & Anzeigen) und dann erstellt er normalerweise das PDF. Bei mir kommt dann aber immer der Fehler "...\Desktop\datei.pdf" konnte nicht gefunden werden. Und dies klappt nicht, egal ob ich die Pfade original belasse oder sie auf die richtigen Ordner bei Miktex verweise. Auch wenn ich auf ein externes Programm verweise funktioniert es nicht.

Kennt jemand von euch diesen Fehler? Ich bin mit meinem Latein und meinen unzählig gelesenen Foreneinträgen am Ende.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruss Darky
Zuletzt geändert von SwissDarky am Do 4. Mai 2017, 18:28, insgesamt 2-mal geändert.

Gast

Beitrag von Gast »

Warum stellst du eine Frage zur Verwendung des Editors Texstudio mit der Live-Version von MiKTeX im Forum für TeX Live?

Hast du Texstudio denn so in die Live-Version von MiKTeX integriert, dass es MiKTeX auch findet? Wird denn ein PDF erzeugt? Gibt es eine log-Datei des LaTeX-Laufs?

Sorry, aber YouTube-Filmchen kann (und will) ich gerade keine anschauen.

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4036
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

Öffne mal in texstudio über tools->Terminal öffnen eine Kommandozeile und gebe dort

pdflatex --help

ein und drücke dann enter. Was passiert?


Ich würde übrigens keine absoluten Pfade in texstudio eintragen. Das macht es nur mühselig, wenn man den Stick mal an einem anderen Laufwerk hat. Starte besser texstudio über die Kommandzeile von miktex portable.

SwissDarky
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:36

Beitrag von SwissDarky »

Anonymous hat geschrieben:Warum stellst du eine Frage zur Verwendung des Editors Texstudio mit der Live-Version von MiKTeX im Forum für TeX Live?

Hast du Texstudio denn so in die Live-Version von MiKTeX integriert, dass es MiKTeX auch findet? Wird denn ein PDF erzeugt? Gibt es eine log-Datei des LaTeX-Laufs?

Sorry, aber YouTube-Filmchen kann (und will) ich gerade keine anschauen.
Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Tut mir Leid, ich wusste nicht in welches Forum es am besten passt, und da es in diesem Forum einige TexStudio-Einträge hat dachte ich es passt so ^^

Es wird leider gar nichts generiert, weder ein PDF noch ein logfile. Was mainst du mit Texstudio in Miktex integriert? Was müsste ich denn dort eingeben? Ich dachte, ich muss nur bei Texstudio die Pfade auf Miktex ändern. Was muss man denn bei Miktex noch ändern?

SwissDarky
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:36

Beitrag von SwissDarky »

u_fischer hat geschrieben:Öffne mal in texstudio über tools->Terminal öffnen eine Kommandozeile und gebe dort

pdflatex --help

ein und drücke dann enter. Was passiert?


Ich würde übrigens keine absoluten Pfade in texstudio eintragen. Das macht es nur mühselig, wenn man den Stick mal an einem anderen Laufwerk hat. Starte besser texstudio über die Kommandzeile von miktex portable.
Es kommt die Fehlermeldung, dass es nicht gefunden wurde. Wie kann ich die beiden Programme verknüpfen?

SwissDarky
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:36

Beitrag von SwissDarky »

u_fischer hat geschrieben:Starte besser texstudio über die Kommandzeile von miktex portable.
Wenn ich Miktex portable starten will, kommt die Fehlermeldung "miktex-taskbar-icon konnte nicht gefunden werden", obwohl es aber im Ordner bin vorhanden ist.

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4036
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

Miktex portable kommt mit einem kleinen Programm, das ein Menu in deiner Taskbar installiert:

https://miktex.org/portable

Starte das, wähle dann "command prompt" aus. Dort gibst du dann den Pfad zu texstudio ein (wenn das sich parallel zu deinem miktex-Ordner befindet, sowas wie "..\texstudio\texstudio.exe"), dann sollte texstudio starten und die Pfade von miktex kennen.

Ggfs. muss du vorher die Konfigurationen, die du gemacht hast, wieder rückgängig machen. Es sollte dort nur "pdflatex.exe -synctex=1 -interaction=nonstopmode %.tex" und nicht "langer\pfad\zu\pdflatex ..." stehen.


SwissDarky
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:36

Beitrag von SwissDarky »

u_fischer hat geschrieben:Miktex portable kommt mit einem kleinen Programm, das ein Menu in deiner Taskbar installiert:

https://miktex.org/portable

Starte das, wähle dann "command prompt" aus. Dort gibst du dann den Pfad zu texstudio ein (wenn das sich parallel zu deinem miktex-Ordner befindet, sowas wie "..\texstudio\texstudio.exe"), dann sollte texstudio starten und die Pfade von miktex kennen.

Ggfs. muss du vorher die Konfigurationen, die du gemacht hast, wieder rückgängig machen. Es sollte dort nur "pdflatex.exe -synctex=1 -interaction=nonstopmode %.tex" und nicht "langer\pfad\zu\pdflatex ..." stehen.
Du bist mein Held, es funktioniert :D Vielen Dank ^^

Jetzt ist nur noch die Frage: Wie kann ich jetzt eine Verknüpfung erstellen, die all diese Schritte selber macht, dass man nur noch das Programm (zB eine .exe) starten muss und es startet TexStudio via MikTex? Geht das überhaupt?

Vielen Dank für deine Hilfe.

SwissDarky
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:36

Beitrag von SwissDarky »

Hier die Lösung für portable TexStudio:

Nach relativ langem hin- und her-probieren habe ich nun eine brauchbare Lösung gefunden:

1. "TexStudio_Portable"-Ordner erstellen, zB auf USB-Stick
2. MiKTeX portable von https://miktex.org/portable in den erstellten Ordner extrahieren
3. TexStudio portable zB von http://www.computerbild.de/download/TeX ... 51474.html downloaden und in erstellten Ordner entpacken
4. Ein Textdokument erstellen mit folgendem Inhalt:

Code: Alles auswählen

@echo off

start "" "..\TexStudio_Portable\MiKTeX-Portable\texmfs\install\miktex\bin\miktex-taskbar-icon.exe"
und dieses unter "1.MiKTeX_starten.cmd" speichern (So gibt es eine ausführbare Datei)
5. Eine .txt-Datei erstellen mit folgendem Inhalt:

Code: Alles auswählen

"texstudio-2.12.2\texstudio.exe"
und dieses als "2.In_Command_Prompt_einfügen.txt" abspeichern (Datei ist also NICHT ausführbar)
6. Eine Textdatei erstellen mit folgender Anleitung:

Code: Alles auswählen

1. "1.MiKTeX_starten.cmd" starten
2. Unten rechts in Taskleiste: Rechtsklick auf MiKTeX -> Command Prompt
3. Text aus "2.In_Command_Prompt_einfügen.txt" (mit Rechtsklick) in offenes Command Prompt einfügen -> Enter

Nun startet automatisch TeXStudio

!!!ACHTUNG: Um nach dem Schliessen von TeXStudio den Stick auswerfen zu können, muss unten rechts "MiKTeX" beendet werden!!!
Nun sollte die Ordnerstruktur folgendermassen aussehen:

TexStudio_Portable
--- MiKTeX-Portable
--- texstudio-2...
--- 1.MiKTeX_starten.cmd
--- 2.In_Command_Prompt_einfügen.txt
--- Detaillierte_Startanleitung.txt

Jetzt ist es eigentlich anhand der detaillierten Anleitung selbsterklärend. Einfach 1. ausführen, dann den Text aus 2. vollständig kopieren, dann rechts unten unter Miktex via Rechtsklick auf "Command Prompt" die Eingabeaufforderung öffnen und dann durch einfügen des Texts TexStudio starten.

Sollte jemand genug schlau sein, das Ganze noch mehr zu automatisieren, so bin ich natürlich nicht abgeneigt es zu erfahren.

Frohes LaTeX'en :D

Antworten