Package manuell installieren

Alles rund um das System für Windows.


th3-c7ack37
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 10:36

Package manuell installieren

Beitrag von th3-c7ack37 »

Hallo zusammen,

ich habe (mal wieder :?: ) ein kleines Problem mit Latex. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Und zwar habe ich Miktex und Texstudio auf einem Rechner installiert auf dem ich wohl keinen Zugriff auf die Datenbanken für die packages habe. Ich kann diese nicht automatisch installieren. Jetzt dachte ich mir, dass man die doch einfach lokal irgendwo ablegen müsste.

So einfach ist das leider nicht. Auf jeden Fall bekomme ich es nicht hin. Ich habe ein bisschen im Internet gesucht und ich dachte ich kann nun loslegen. Jetzt sehe ich aber, dass mein Package kein .ins File hat. Nur .def, .md und je ein tex-File und Latex Style FIle sind im Ordner.

Konkret handelt es sich um das etoolbox package, welche ich von https://www.ctan.org/pkg/etoolbox heruntergelanden habe.

Vielen Dank für eure Hilfe. Ich verzweifle mal wieder mit dem Programm :oops:

Viele Grüsse


th3-c7ack37
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 10:36

Re: Package manuell installieren

Beitrag von th3-c7ack37 »

Ach ja, die Hilfe von Miktex finde ich irgendwie auch gar nicht hilfreich....

https://miktex.org/howto/local-repository

Was bedeutet das?


Gastname ungültig

Re: Package manuell installieren

Beitrag von Gastname ungültig »

Das bedeutet, dass du mit den angegebenen Befehlen, eine lokale Kopie eines MiKTeX-Repositories anlegen kannst. Das geht ggf. auch auf einem anderen Rechner. Der Pfad zum lokalen Repository darf dann auch auf einem USB-Stick liegen. Den kannst du dann zu dem anderen Rechner tragen und dort in der MiKTeX-Console als Repository auswählen, so dass du davon ganz normal installieren kannst.

Wie man ein lokales Repository nur mit einigem oder einigen wenigen Paketen erzeugt., ist AFAIK auf TeXwelt erklärt. Wie aktuell die dort schon recht alte Antwort ist, kann ich nicht sagen. Ich verwende kein MiKTeX.

Allerdings, was meist du denn mit:

Und zwar habe ich Miktex und Texstudio auf einem Rechner installiert auf dem ich wohl keinen Zugriff auf die Datenbanken für die packages habe.

Hat der Rechner keinen Internetzugang oder ist da ein Proxy vorgeschaltet? Man kann nämlich auch Proxy-Einstellungen in der MiKTeX-Console setzen. AFAIR sind die Einstellungen in der Änderung der Installationsquelle bzw. des Repositories versteckt.


th3-c7ack37
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 10:36

Re: Package manuell installieren

Beitrag von th3-c7ack37 »

Hallo,
danke für deine Antwort.

Der Rechner hat einen Internetzugang aber Miktex kommt nicht raus. Ich denke die Firewall unserer Firma blockt das Ganze. Ich will da jetzt eigentlich auch keine mega große Sache draus machen mit ner Freischaltung, Genehmigung,...Vor allem da das Latex Zeug ja jetzt nicht so zertifiziert ist wie z.B. Downloads von Microsoft oder so.

Ich dachte eigentlich es muss doch einfach möglich sein 2-3 Packages runterzuladen, in einen Ordner zu legen und Latex / Miktex greift darauf zu statt sich das Zeug aus dem Internet zu laden.
Ich glaube aber ich bin einfach zu doof für Latex. Ich checke es nämlich nicht. Das kann doch eigentlich nicht so schwer sein.

Kann jemand konkret helfen? Wäre super nett :?:


Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4079
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Re: Package manuell installieren

Beitrag von u_fischer »

Ich dachte eigentlich es muss doch einfach möglich sein 2-3 Packages runterzuladen, in einen Ordner zu legen und Latex / Miktex greift darauf zu statt sich das Zeug aus dem Internet zu laden.

https://tex.stackexchange.com/questions ... 216#462216


Grummelgast

Re: Package manuell installieren

Beitrag von Grummelgast »

th3-c7ack37 hat geschrieben:
Fr 7. Mai 2021, 07:19

Ich dachte eigentlich es muss doch einfach möglich sein 2-3 Packages runterzuladen, in einen Ordner zu legen und Latex / Miktex greift darauf zu statt sich das Zeug aus dem Internet zu laden.

Wie das geht, ist auf der vom anderen Gast verlinkten Seite unter der Zwischenüberschrift »Wenn man nur ein Repository mit einigen Paketen will:« ebenfalls auf Deutsch erklärt. Wenn du das nicht kapierst, solltest du konkret sagen, was du da nicht kapierst. Dort sind ja sogar die beiden Dateien, die man immer braucht, explizit verlinkt. Ich wüsste nicht, wie man das noch viel einfacher machen könnte.


Antworten