Eigene minimale Vorlage für Thesis - Verbesserungsvorschläge

Vorlagen für Hausarbeiten, Diplomarbeiten, etc. von Usern für User.
frucht
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 22:40

Eigene minimale Vorlage für Thesis - Verbesserungsvorschläge

Beitrag von frucht »

Hi Leute,

ich habe vor ein paar Tagen mit meiner Bachelorthesis angefangen und versuche nebenher am Wochenende eine LaTeX-Vorlage dafür zu machen.

Bisher bin ich soweit und es schaut meines Erachtens eigentlich auch ganz ok aus - kenne mich aber mit irgendwelchen wissenschaftlichen Standards usw. wenig aus (mein Betreuer war allerdings begeistert davon).

Ich würde mich über Anmerkungen und Kommentare dazu sehr freuen, ich denke da fehlt noch einiges sehr wichtiges (abgesehen vom Literaturverzeichnis).

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper,12pt,headsepline, listof=totoc, bibliography=totoc]{scrreprt} 

\usepackage[ngerman]{babel} 
\usepackage[utf8]{inputenc} 

%Abkürzungsverzeichnis
\usepackage{acronym}

%Listings
\usepackage{scrhack}
\usepackage{listings}

%Kopfzeile
\usepackage{fancyhdr}
\pagestyle{fancy}

\usepackage{lmodern}
\usepackage{graphicx}

% Paket für Zeilenabstand
\usepackage{setspace}

%Verlinkungen für TOC etc. 
\usepackage[hidelinks]{hyperref}

%Subsubsections mit Nummerierung und im Inhaltsverzeichnis
\setcounter{secnumdepth}{3}
\setcounter{tocdepth}{4} 

\begin{document}


\input{deckblatt}
\pagenumbering{Roman}

\input{Sperrvermerk}

\listoffigures
\listoftables 

\renewcommand{\lstlistlistingname}{Listingverzeichnis} 
\lstlistoflistings

\chapter*{Abkürzungsverzeichnis}
\addcontentsline{toc}{chapter}{Abkürzungsverzeichnis}
\begin{acronym}[bla] % längste Abkürzung steht in eckigen Klammern
    \setlength{\itemsep}{-\parsep} % geringerer Zeilenabstand
    \acro{bla}{blabla}
\end{acronym}

\tableofcontents

% 1.5 facher Zeilenabstand
\onehalfspacing

%Kapitel 1
\input{1_einleitung} 
\pagenumbering{arabic}

%Kapitel 2
\input{2_Kapitel2}

%Kapitel 3
\input{3_Kapitel3}

%Kapitel 4
\input{4_Kapitel4}

%Kapitel 5
\input{5_Kapitel5}

%Kapitel 6
\input{6_Kapitel6}

%Kapitel 7
\input{7_Kapitel7}

%Kapitel 8
\input{8_Kapitel8}


%Beispiel Listing
\begin{lstlisting}[caption={A listing}]
(Listing content)
\end{lstlisting}

\input{erklaerung}

\end{document}
Falls das Unterforum hier nicht dafür vorgesehen ist, bitte verschieben oder löschen.

Viele Grüße
Zuletzt geändert von frucht am Di 9. Feb 2016, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Was soll denn fehlen? Vielleicht das Paket chemmacros, eventuell bist du aber gar kein Chemiker und brauchst ein Paket für Linguisten.

Das Paket fancyhdr solltest du mit der aktuellen Klasse nicht nutzen.
Anstatt manuell Zeugs ins Inhaltsverzeichnis zu schreiben, nutze besser \addchap{Verzeichnis}.

Was in deinen Input-dateien passiert bleibt uns allerdings unbekannt.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Besserwisser

Beitrag von Besserwisser »

Warnungen beseitigen.

Für das Abkürzungsverzeichnis \addchap verwenden.

Die beiden TOP-Themen in Richtig Publizieren beachten.

Bezüglich der Verwendung von setspace die KOMA-Script-Anleitung beachten.

Wozu verwendest du hyperref?

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2491
Registriert: So 7. Feb 2010, 16:36

Beitrag von esdd »

An welchen Stellen soll die Seitennummerierung wechseln? Momentan wird sie zum Beispiel auf der letzten Seite der Einleitung auf arabisch umgestellt. Vermutlich möchtest Du eher

Code: Alles auswählen

\cleardoubleoddpage
\pagenumbering{arabic}
\input{1_einleitung}

frucht
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 22:40

Beitrag von frucht »

Johannes_B hat geschrieben:Was soll denn fehlen? Vielleicht das Paket chemmacros, eventuell bist du aber gar kein Chemiker und brauchst ein Paket für Linguisten.
.
Ich meinte eher allgemeine formelle Punkte, weniger fachliches. Ist aber ein Bereich aus der Wirtschaftsinformatik.

Fancyhdr nicht nutzen? Ok gut, was wäre eine geeignetere Klasse um Kopf- bzw. Fußzeilen zu realisieren?

Danke für die Anmerkung bzgl. \addchap, habe ich geändert.

Die Inputfiles sind aktuell mehr oder weniger noch Dummy-Kapitel, sonst hätte ich die noch angefügt.

@Besserwisser: Danke für die Hinweise, werde ich mir genauer anschauen. Hyperref verwende ich eigentlich nur um die Verlinkung auf die Kapitel im Inhaltsverzeichnis zu haben - gibts hierfür eine noch einfachere Lösung?

@esdd: Danke, ist mir gar nicht aufgefallen, da ich wiegesagt Dummykapitel habe, welche nur eine Seite umfassen :)

Besserwisser

Beitrag von Besserwisser »

frucht hat geschrieben:Fancyhdr nicht nutzen? Ok gut, was wäre eine geeignetere Klasse um Kopf- bzw. Fußzeilen zu realisieren?
Schon einmal in der KOMA-Script-Anleitung nach einem passenden Paket gesucht?
frucht hat geschrieben:Hyperref verwende ich eigentlich nur um die Verlinkung auf die Kapitel im Inhaltsverzeichnis zu haben
Und warum setzt du dann Option hidelinks? Damit gibt es nämlich genau keine Verlinkung im Inhaltsverzeichnis. Es bleiben dann nur noch die Links aus den Bookmarks. Viele Anwender verwenden hidelinks, weil sie glauben, dass sie nur damit verhindern, dass die Links farbig mit ausgedruckt werden. In der Voreinstellung von hyperref werden aber die Rahmen um die Links ohnehin nicht mit gedruckt. Auch wenn man auf Unterstreichung von Links (statt Umrandung) umstellt, werden diese Linien nicht mitgedruckt. Nur, wenn man farbige Schrift für Links verwendet, wird auch farbig gedruckt. Also einfach die Voreinstellung verwenden. Dann erkennt man die Links im PDF, druckt aber trotzdem s/w ohne Hervorhebung der Links.

Besserwisser

Beitrag von Besserwisser »

PS: Siehe auch »Minimale Vorlage vs. maximale Probleme«. Da gibt es bereits minimale Vorlagen und Erklärungen zu einigen häufig gewünschten Erweiterungen.

frucht
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 22:40

Beitrag von frucht »

Besserwisser hat geschrieben:
frucht hat geschrieben:Fancyhdr nicht nutzen? Ok gut, was wäre eine geeignetere Klasse um Kopf- bzw. Fußzeilen zu realisieren?
Schon einmal in der KOMA-Script-Anleitung nach einem passenden Paket gesucht?
frucht hat geschrieben:Hyperref verwende ich eigentlich nur um die Verlinkung auf die Kapitel im Inhaltsverzeichnis zu haben
Und warum setzt du dann Option hidelinks? Damit gibt es nämlich genau keine Verlinkung im Inhaltsverzeichnis. Es bleiben dann nur noch die Links aus den Bookmarks. Viele Anwender verwenden hidelinks, weil sie glauben, dass sie nur damit verhindern, dass die Links farbig mit ausgedruckt werden. In der Voreinstellung von hyperref werden aber die Rahmen um die Links ohnehin nicht mit gedruckt. Auch wenn man auf Unterstreichung von Links (statt Umrandung) umstellt, werden diese Linien nicht mitgedruckt. Nur, wenn man farbige Schrift für Links verwendet, wird auch farbig gedruckt. Also einfach die Voreinstellung verwenden. Dann erkennt man die Links im PDF, druckt aber trotzdem s/w ohne Hervorhebung der Links.
Ich erkundige mich dann mal wegen passenderen Packeten. Wegen den Verlinkungen - damit wollte ich eigentlich nur diesen von dir erwähnten roten Rahmen im PDF verhindern, dass dieser nicht mitgedruckt wird war mir klar. Fand den nur nicht wirklich schön, das ist der einzige Grund. In wiefern habe ich mit hidelinks keine Verlinkung mehr? Ohne dieses Packet habe ich keine Verlinkung, mit schon?

Besserwisser

Beitrag von Besserwisser »

Links nützten nur dann etwas, wenn man erkennen kann, wo sich befinden. Wer aus dem PDF ein Suchspiel macht, bei dem man erst mit der Maus auf die Suche nach Links gehen muss, handelt nicht im Interesse des Anwenders. Was man nicht erkennen kann, existiert nicht. Wenn du den Briefkastenschlitz bei deinem Briefkasten so versteckst, dass der Briefträger erst einmal den Kasten abklopfen muss um herauszufinden, wo er die Briefe hineinstecken muss, dann mag das optisch nett sein, praktisch ist es nicht.

Daher meine Eingangsfrage: Wofür verwendest du hyperref? Normalerweise für die Verlinkung. Das sollte man dann auch sehen können.

Wenn dir die Rahmen zu heftig sind, dann kannst du beispielsweise:

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrreprt}

\usepackage[pdfborderstyle={/S/U/W 1}]{hyperref}
\usepackage{mwe}

\begin{document}
\tableofcontents
\Blinddocument
\end{document}
verwenden. Erkennbar aber weniger aufdringlich als die Rahmen.

frucht
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 22:40

Beitrag von frucht »

Ok gut, hätte mich wohl mehr in die Person hineinversetzen sollen die das Dokument schlussendlich liest, dann ist die Markierung der Verlinkung sicherlich hilfreich.

Danke für dein Beispiel für eine nicht so aufdringliche Markierung, werde ich so verwenden!

Antworten