HILFE.Ich kann Latex Vorlage nicht Öffnen.

Vorlagen für Hausarbeiten, Diplomarbeiten, etc. von Usern für User.
LewisHoltby
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 16:53

HILFE.Ich kann Latex Vorlage nicht Öffnen.

Beitrag von LewisHoltby »

Hallo, ich bin recht neu im Umgang mit Latex. Ich muss demnächst eine Seminararbeit abgeben. Dazu habe ich von der UNi eine LATEX- Vorlage bekommen. Jedoch gelingt es mir nicht dies zu öffnen ( Auf den grünen Pfeil zu drücken). Es wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

tikz: I did not find the tikz library 'cd'. I looked for files und in the current texmf trees.. }

File `mathtools.sty' not found. \mathtoolsset

P.S Ich habe die Fehlerhafte Zeile mit "
%--->Fehler" unter ihr markiert

Code: Alles auswählen


%% starts page numbers with i

%\renewcommand{\contentsname}{Table of Contents}
\tableofcontents
\addcontentsline{toc}{chapter}{\contentsname}

%\listoftables
%\addcontentsline{toc}{chapter}{\listtablename}

\listoffigures
\addcontentsline{toc}{chapter}{\listfigurename}

%\renewcommand{\lstlistlistingname}{Quellcodeverzeichnis}
%\lstlistoflistings
%\addcontentsline{toc}{chapter}{\lstlistlistingname}

%\renewcommand{\nomname}{List of Symbols and Abbreviations}
%%\renewcommand{\nompreamble}{The following symbols are used in the present work:}
%%\setlength{\nomitemsep}{-\parsep}
%\printnomenclature%[1em]

%---->Fehler1


%\addcontentsline{toc}{chapter}{\nomname}



\mainmatter % start page numbers with 1

\input{./content/chapter1}
\input{./content/chapter2}
\input{./content/chapter3}

%\backmatter

\appendix

\input{./content/appendix}

\backmatter

\makeatletter
\def\toclevel@chapter{-1}
\makeatother

%% Choose bib-style
%% http://konze.org/?p=546
%\bibliographystyle{plain}
%\bibliographystyle{abbrv}
%\bibliographystyle{alpha}
%\bibliographystyle{unsrt}
%\bibliographystyle{apalike}
%\bibliographystyle{abbrvnat}
%\bibliographystyle{plainnat}
%\bibliographystyle{unsrtnat}
%\bibliographystyle{abbrvdin}
%\bibliographystyle{alphadin}
%\bibliographystyle{natdin}
%\bibliographystyle{plaindin}
%\bibliographystyle{unsrtdin}
%\bibliographystyle{gerapali}
%\bibliographystyle{amsplain}

%--->Fehler2

%\bibliographystyle{amsalpha}
%\bibliographystyle{acm}
%\bibliographystyle{ieeetr}
%\bibliographystyle{jbact}
%\bibliographystyle{jtb}
%\bibliographystyle{nar}			% very short
%\bibliographystyle{siam}
%\addcontentsline{toc}{chapter}{\bibname}
\printbibliography
\cleardoublepage

%%\renewcommand{\glossarypreamble}{Numbers in italic indicate primary definitions.}
%\setglossarypreamble[\acronymtype]{Preamble text for Acronym glossary.}
%%\renewcommand{\acronymname}{Acronyms}
%\printglossary[
	%title=\acronymname,
	%toctitle=\acronymname,
	%type=\acronymtype
%]
%
%\setglossarypreamble[index]{Preamble text for Glossary glossary.}
%\printglossary[
	%title=\glossaryname,
	%toctitle=\glossaryname,
	%type=index
%]
%
%%\renewcommand{\indexname}{Index}
%\printindex
%\addcontentsline{toc}{chapter}{\indexname}

\include{./theme/erklaerung}

\end{document}

Besserwisser

Beitrag von Besserwisser »

Wenn das eine Datei der Vorlage ist, dann wirf sie weg, denn sie ist fehlerhaft. Beispielsweise trägt sie die letzte Seite des Inhaltsverzeichnisses und des Abbildungsverzeichnisses (oder im Extremfall sogar die Seite nach dem entspr. Verzeichnis) ins Inhaltsverzeichnis ein. Da war also jemand am Werk, der keine Ahnung hatte, was er tut. Siehe auch »Minimale Vorlage vs. maximale Probleme«.

In jedem Fall solltest du nicht einfach nur mit einer vorgekauten Vorlage arbeiten, sondern versuchen zu verstehen, was du da tust. Dazu ist es unumgänglich, dass du dir eine ausführliche LaTeX-Einführung besorgst und die durcharbeitest.

Ansonsten können wir mit dem Codeschnippsel wenig anfangen. Wir brauchen bei einem Problem in aller Regel ein volständiges Minimalbeispiel nach Anleitung. Ja, bei Verwendung einer unübersichtlichen Vorlage, kann es etwas aufwändiger sein, ein solches zu erstellen. Die Anleitung ist aber auch dann anwendbar und hilft dabei.

Antworten