Benötige dringend Hilfe bei dem Verständnis einer Vorlage

Vorlagen für Hausarbeiten, Diplomarbeiten, etc. von Usern für User.
godlyblade
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 31. Jul 2014, 18:07

Benötige dringend Hilfe bei dem Verständnis einer Vorlage

Beitrag von godlyblade »

Hallo zusammen,

ich habe da leider ein kleines bzw. etwas größeres Problem... und zwar schreibe ich zur Zeit an meiner Bachelorarbeit und bin im zeitlichen Ablauf ca. auf der Hälfte angelangt. Bisher habe ich die Arbeit in Word geschrieben und mich nicht weiter darum gekümmert... um so mehr ich aber nun auf Feinheiten bei der Formatierung und Einheitlichkeit achte, muss ich feststellen, dass Word ehr mäßig bis gar nicht für solche Zwecke geeignet ist^^ Aus diesem Grund bin ich jetzt quasi direkt ins kalte Wasser gesprungen und habe mir latex angeschafft. Soweit so gut, ich habe mir ein paar Beispiele angeschaut Tutorials gelesen und einige Vorlagen angeschaut. Trotzdem bin ich momentan ziemlich überfordert mit der Materie (gefährliches Halbwissen würde ich sagen^^).

Kann mir vielleicht jemand dabei helfen, meine Vorlage weitestgehend verständlich zu formatieren, verbessern und kommentieren? Ich muss sicherlich nicht alles bis ins kleinste Detail verstehen, jedoch würde ich gerne die groben Zusammenhänge kennen lernen. Ich poste einfach mal dass, was ich bisher an Code und Kommentaren habe. Für Verbesserungen bin ich sehr dankbar!

Code: Alles auswählen

\documentclass[twoside,12pt,a4paper,bibliography=totocnumbered,listof=totocnumbered]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[hang]{footmisc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsthm}
\usepackage{amsbsy}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{fancyhdr}
\usepackage{fancybox}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{geometry}
\usepackage{setspace}
\usepackage[right]{eurosym}
\usepackage[printonlyused]{acronym}
\usepackage{subfig}
\usepackage{scrhack}
\usepackage{floatflt}
\usepackage[usenames,dvipsnames]{color}
\usepackage{colortbl}
\usepackage{paralist}
\usepackage{array}
\usepackage{titlesec}
\usepackage{parskip}
\usepackage{picins}
\usepackage[right]{eurosym}
\usepackage[subfigure,titles]{tocloft}
\usepackage[pdfpagelabels=true]{hyperref}
\usepackage{listings}
\setcounter{tocdepth}{5} 
\setcounter{secnumdepth}{5} 
\numberwithin{equation}{section}
\lstset{basicstyle=\footnotesize, captionpos=b, breaklines=true, showstringspaces=false, tabsize=2, frame=lines, numbers=left, numberstyle=\tiny, xleftmargin=2em, framexleftmargin=2em}
\makeatletter
\def\l@lstlisting#1#2{\@dottedtocline{1}{0em}{1em}{\hspace{1,5em} Lst. #1}{#2}}
\makeatother
\geometry{a4paper, top=27mm, left=30mm, right=20mm, bottom=35mm, headsep=10mm, footskip=12mm}
\hypersetup{unicode=false, pdftoolbar=true, pdfmenubar=true, pdffitwindow=false, pdfstartview={FitH},
	pdftitle={THEMA},
	pdfauthor={NAME},
	pdfsubject={BACHELORARBEIT},
	pdfcreator={\LaTeX\ with package \flqq hyperref\frqq},
	pdfproducer={pdfTeX \the\pdftexversion.\pdftexrevision},
	pdfkeywords={BACHELORARBEIT},
	pdfnewwindow=true,	colorlinks=true,linkcolor=black,citecolor=black,filecolor=magenta,urlcolor=black}

\begin{document}
\titlespacing{\section}{0pt}{12pt plus 4pt minus 2pt}{-6pt plus 2pt minus 2pt}

% Kopf- und Fusszeile
\renewcommand{\sectionmark}[1]{\markright{#1}}
\renewcommand{\leftmark}{\rightmark}
\pagestyle{fancy}
\lhead{\thesection}
\chead{}
\rhead{\contentsname}
\lfoot{FUSSZEILE}
\cfoot{}
\rfoot{\ \newline Seite \thepage}
\renewcommand{\headrulewidth}{0.4pt}
\renewcommand{\footrulewidth}{0.4pt}
\renewcommand{\thesection}{\Roman{section}}
\renewcommand{\theHsection}{\Roman{section}}
\pagenumbering{Roman}

% Titelseite
\thispagestyle{empty}
\begin{center}
\includegraphics[scale=0.5]{LOGO_DER_FH.jpg}\\
\vspace*{2cm}
\Large
\textbf{Fakultät}\\
\textbf{E u I}\\
\vspace*{2cm}
\Huge
\textbf{BACHELORARBEIT}\\
\vspace*{0.5cm}
\large
über das Thema\\
\vspace*{2cm}
\textbf{THEMA}\\
\vspace*{2cm}
\vfill
\normalsize
\newcolumntype{x}[1]{>{\raggedleft\arraybackslash\hspace{0pt}}p{#1}}
\begin{tabular}{x{6cm}p{7.5cm}}
\rule{0mm}{5ex}\textbf{Autor:} & NAME\\ 
\rule{0mm}{5ex}\textbf{Prüfer:} & Prof.\\ 
\rule{0mm}{5ex}\textbf{Abgabedatum:} & 01.01.2015 \\ 
\end{tabular} 
\end{center}
\pagebreak
\cleardoublepage

% Verzeichnisse
\renewcommand{\cfttabpresnum}{Tab. }
\renewcommand{\cftfigpresnum}{Abb. }
\settowidth{\cfttabnumwidth}{Abb. 10\quad}
\settowidth{\cftfignumwidth}{Abb. 10\quad}

%Inhaltsverzeichnis
\titlespacing{\section}{0pt}{12pt plus 4pt minus 2pt}{2pt plus 2pt minus 2pt}
\singlespacing
\rhead{INHALTSVERZEICHNIS}
\renewcommand{\contentsname}{I Inhaltsverzeichnis}
\phantomsection
\addcontentsline{toc}{section}{\texorpdfstring{I \hspace{0.7em}Inhaltsverzeichnis}  	
{Inhaltsverzeichnis}}
\addtocounter{section}{1}
\tableofcontents
\pagebreak
\cleardoublepage
\rhead{VERZEICHNISSE}

%Abbildungsverzeichnis
\listoffigures
%Tabellenverzeichnis

%Listing-Verzeichnis
\renewcommand{\lstlistlistingname}{Listingverzeichnis}
{\labelsep2cm\lstlistoflistings}

%Abkürzungsverzeichnis
\section{Abkürzungsverzeichnis}
\begin{acronym}[TEST0]
	\setlength{\itemsep}{-\parsep}
	\acro{TEST}{TEST0}
\end{acronym}
\begin{acronym}[TEST]
	\setlength{\itemsep}{-\parsep}
	\acro{TEST}{TEST1}
\end{acronym}

%Literaturverzeichnis
\renewcommand\refname{Literaturverzeichnis}
\bibliographystyle{alphadin}
\bibliography{BACHELORARBEIT-Literatur/bibo}
% Inhalt

% Abstände Überschrift
\titlespacing{\section}{0pt}{12pt plus 4pt minus 2pt}{-6pt plus 2pt minus 2pt}
\titlespacing{\subsection}{0pt}{12pt plus 4pt minus 2pt}{-6pt plus 2pt minus 2pt}
\titlespacing{\subsubsection}{0pt}{12pt plus 4pt minus 2pt}{-6pt plus 2pt minus 2pt}

%%%%%%%%%%%% START_TEXT %%%%%%%%%%%%
\section{Einleitung}\label{s_E}
%%%%%%%%%%%%END_TEXT %%%%%%%%%%%%%

%\begin{ANHANG_START}
\newpage
\pagenumbering{Roman}
\setcounter{page}{1}
\lhead{Anhang \thesection}
\begin{appendix}
\section*{Anhang}
\phantomsection
\addcontentsline{toc}{section}{Anhang}
\addtocontents{toc}{\vspace{-0.5em}}

%%%%%%%%%% START_ANHANG %%%%%%%%%%%%%%%%
\section{Beispiele}
%%%%%%%%% END_ANHANG %%%%%%%%%%%%%%%
\end{appendix}

%\begin{ERKLÄRUNG}
\newpage
\cleardoublepage
\thispagestyle{empty}
\begin{center}
\vspace*{5em}
\huge\textbf{Erklärung}\\
\end{center}
\vspace{2em}
Hiermit bestätige ich, dass ich die vorliegende Arbeit selbständig verfasst und keine\\
anderen als die angegebenen Hilfsmittel benutzt habe. Die Stellen der Arbeit, die dem
Wortlaut oder dem Sinn nach anderen Werken entnommen sind, wurden unter Angabe der Quelle kenntlich gemacht.

\vspace{4em}
\begin{minipage}{\linewidth}
\begin{tabular}{p{15em}p{15em}}
Datum: &  ....................................................\\
& \centering (Unterschrift)\\
\end{tabular}
\end{minipage}

\end{document}

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4025
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

Ich würde mal sage mindestens 50% der Vorlage ist unnütz oder Mist. Stecke sie in einen Ordner Grabbelkiste/wie-man-es-nicht-macht. Dann fang mit einem minimalen Dokument an:

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrartcl} %oder scrreprt, wenn du Kapitel brauchst
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\begin{document}
\tableofcontents
\section{Anfang} %oder \chapter{Anfang}
blub
\end{document}
Und schreibe erstmal normalen Text. Mit Formatierungen und ähnlichem kannst du dich dann nach und nach beschäftigen, wenn du etwas Übung hast.

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5081
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Dazu auch immer gern verlinkt: minimale Vorlage vs. maximale Probleme
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 799
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:42
Wohnort: NRW

Beitrag von Beinschuss »

Ich kann Ulrikes und Johannes Ratschlägen nur zustimmen. Wenn Du schon einiges geschrieben hast und z.B. Tabellen oder Mathe verwendest, wird das dann mit Ulrikes Minimaldokument Fehler erzeugen, die Du dadurch behebst, dass Du gezielt das oder die notwendigen Pakete hinzufügst (amsmath für Mathe, biblatex für das Literaturverzeichnis etc.). Hierzu geben wir Dir hier sehr gerne Ratschläge, wenn's Probleme gibt.

Helmut

Antworten