Altes .lib wird immer statt neuem kompiliert

Wer eine gutes How-To hat. Bitte hier hinein.
Fracture
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Apr 2020, 16:13

Altes .lib wird immer statt neuem kompiliert

Beitrag von Fracture »

Hallo zusammen,

habe folgendes Problem. Habe eine Vorlage mit der ich arbeite und dort wurde ein LiteraturQuellenVerzeichnis.lib File eingefügt. Ich habe jetzt meine eigene Test.lib Datei mit dem Citavi erstellt und in Ordner exportiert. Der Latex-Editor sieht zwar die Datei (auch wenn ich \cite{... schreibe) erzeugt aber trotzdem ein pdf mit dem alten Quellenverzeichnis. Was könnte schief sein?

Aufruf:

Code: Alles auswählen

\usepackage[backend=bibtex8, style=alphabetic, backref]{biblatex}

%BibTex-Datei
%\bibliography{Test} % neues bib import
%\bibliography{LiteraturQuellenVerzeichnis} %alte bib import
\addbibresource{Test.bib} % andere Versuch neue bib einzufügen

\nocite{*} %alle Einträge auflisten
Druck:

Code: Alles auswählen

%Literaturverzeichnis
\newpage
\printbibliography[title={Literatur}, type=book]
\printbibliography[title={Internetquellen}, type=online]
\printbibliography[title={Verschiedenes}, type=misc]
\printbibliography[title={Sonstige}, nottype=online, nottype=book, nottype=misc]
Inhalt altes LiteraturQuellenVerzeichnis.lib:

Code: Alles auswählen

@online{test,
author = {media engineer},
title = {Das Dunstbuch},
year = {2019},
url = {http://www.dunstbuch.de/},
}

@Book{DrohnenPsy,
author = {Kai Biermann, Thomas Wiegold},
title = {Drohnen, Chancen und Gefahren einer neuen Technik},
publisher = {Christoph Links Verlag},
year = {2015},
edition = {1},
}

@Book{TaschenBuchRT,
author = {Lutz, Wendt},
title = {Taschenbuch der Regelungstechnik},
publisher = {Edition Harri Deutsch},
year = {2014},
edition = {10},
}
usw.
Inhalt neuem Test.bib:

Code: Alles auswählen

@book{Baichtal.2016b,
 author = {Baichtal, John and Lorenzen, Knut},
 year = {2016},
 title = {Drohnen und multicopter bauen: Mit bauanleitungen f{\"u}r verschiedene modelltypen},
 address = {Frechen [Germany]},
 edition = {1. Auflage},
 publisher = {{Mitp Verlags GmbH {\&} Co. KG}},
 isbn = {978-3-95845-281-7},
 file = {http://www.worldcat.org/oclc/1103260677}
}


@book{Bauman.2018,
 author = {Bauman, Zygmunt and Lyon, David},
 year = {2018},
 title = {Daten, Drohnen, Disziplin: Ein Gespr{\"a}ch {\"u}ber fl{\"u}chtige {\"U}berwachung},
 address = {Berlin},
 edition = {4. Auflage},
 volume = {2667},
 publisher = {Suhrkamp},
 isbn = {978-3-518-12667-7},
 series = {edition suhrkamp},
 file = {http://www.worldcat.org/oclc/1057509129}
}
- Zuerst ist mir unklar woher Latex die alte bib wiederstellt, denn ich LiteraturQuellenVerzeichnis.lib aus dem Verzeichnis verschoben habe.
- Zweitens, warum die Test.bib nicht angehängt wird

Ich danke euch vielmals um die Hilfe!
Grüße, Frac :roll:
Dateianhänge
Verzeichnis
Verzeichnis
img_021.jpeg (6.04 KiB) 935 mal betrachtet

Gast

Beitrag von Gast »

Wurde pdflatex, bibtex8, pdflatex erneut ausgeführt?

Warum nimmst du bibtex8 und nicht biber?

Fracture
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Apr 2020, 16:13

Beitrag von Fracture »

"Wurde pdflatex, bibtex8, pdflatex erneut ausgeführt?" - hmm, nein, wie geht das eigentlich?

"Warum nimmst du bibtex8 und nicht biber?" - wie gesagt, es eine Vorlage die ich verwende.
Ich dachte nur - neues *.bib Datei mit Citavi erzeugen, ins Latex einbinden und Erfolg haben...

Habe gerade festgestellt dass der File MasterThesis.bbl alle Quellen von alten .bib Datei beinhaltet - und wenn ich denn lösche/verschiebe - dann wird bei mir gar kein Quellenverzeichnis erstellt.

MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 299
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Beitrag von MoeWe »

LaTeX liest die .bib-Datei nicht selbst, sondern lässt sie von BibTeX/BibTeX8/Biber für sich aufbereiten. Die LaTeX-lesbaren Daten werden von BibTeX/BibTeX8/Biber in die .bbl-Datei geschrieben. Das ist ganz wunderbar bei https://tex.stackexchange.com/q/63852/35864 erklärt. Wenn Du nach der Änderung Deiner .bib-Datei BibTeX/BibTeX8/Biber nicht erneut ausgeführt hast, dann stehen da noch die Daten aus Deiner alten .bib-Datei drin. Diese werden dann von LaTeX eingelesen und gelangen in das fertige Dokument.

Nach Änderungen Deiner .bib-Datei solltest Du idealerweise LaTeX, BibTeX/BibTeX8/Biber, LaTeX, LaTeX ausführen. Erst dann kannst Du sicher sein, dass die Dinge aussehen wie gewünscht. Die meisten Editoren haben einen Knopf, um ein Bibliographie-Tool auszuführen oder ein Tastaturkürzel, oftmals gibt es auch ein "Tools"-Menü oder soetwas.

Ob und wie Dein Editor die .bib-Datei erkennt (z.B. für eine Autovervollständigung) ist im Allgemeinen vollkommen losgelöst davon wie LaTeX an die Daten kommt. (Ähnliches gilt auch für Features bei denen ein Editor unbekannte Befehle rot unterlegt. Solange von TeX selbst keine Meldung zu einer undefined control sequence kommt, muss das nichts bedeuten.)

Ein paar Anmerkungen sein mir gestattet: Wie Gast halte ich es für schöner, Biber zu nutzen statt BibTeX8. Nur mit Biber kannst Du alle biblatex-Features nutzen.

Namen, die keine echten Personennamen sind aber Leerzeichen enthalten, müssen mit einem extra Paar geschweiften Klammern geschützt werden

Code: Alles auswählen

author = {{media engineer}},
Unabhängig von der gewünschten Ausgabe müssen Namen in der .bib-Datei mit and getrennt werden. Mit einem Komma trennt man Nach- und Vornamen in der umgedrehten Schreibweise

Code: Alles auswählen

author = {Kai Biermann and Thomas Wiegold},
In der neuen Test.bib ist die Groß- und Kleinschreibung in den Titelfeldern etwas merkwürdig. Das [Germany] hinter Frechen finde ich gewöhnungsbedürftig. Wenn es sich nur um eine numerische Auflagenangebe handelt, ist es besser nur die Zahl anzugeben und nicht, "Auflage" anzufügen

Code: Alles auswählen

edition = {1},
Zuletzt geändert von MoeWe am Sa 4. Apr 2020, 22:14, insgesamt 2-mal geändert.

Fracture
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Apr 2020, 16:13

Beitrag von Fracture »

Vielen lieben Dank, das hat wunderbar funktioniert - mein Texmaker war gar nicht richtig eingerichtet!

Jetzt läuft alles. Jedoch habe ich eine Frage.

wenn ich

Code: Alles auswählen

\cite{
eingebe, ist bei früher mein Inhaltsverzeichnis aufgepoppt z.B wenn ich

Code: Alles auswählen

\cite{B
schrieb - kamm sofort Baumann als Option.
Momentan kommen nur Standard-Vorlagen die nichts mit meinen Quellen zu tun haben z.B: aristotle:anima.

Meine Einstellungen sind:

Code: Alles auswählen

\usepackage[backend=biber, style=alphabetic, citestyle=alphabetic, sortlocale=de_DE, natbib=true, url=true, doi=true, eprint=false]{biblatex}
\addbibresource{MasterThesis.bib} %LiteraturQuellenVerz.bib inkludieren
\nocite{*}	%alle Einträge auflisten
\printbibliography[title={Literatur}, type=book]
\printbibliography[title={Internetquellen}, type=online]
\printbibliography[title={Verschiedenes}, type=misc]
\printbibliography[title={Sonstige}, nottype=online, nottype=book, nottype=misc]
Was könnte ich machen? Sorry das ich die Frage in gleichem Post aufmache - ich wusste ehrlich gesagt nicht wie man nach diesem Problem sucht =)

Und zweite Frage, wo kann ich Beispiele und Optionen von citestyles anschaue, ich möchte z.B. solchen Test.

"Wissenschaftliches text [Baumann.2018]. Wissenschaftliches text"

und wenn ich auf Baumann.2018 im PDF klicke, soll der Quellenverzeichnis angezeigt werden. Gibt es dafür gute Beispiele?

Vielen Dank!

MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 299
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Beitrag von MoeWe »

Fracture hat geschrieben:Jedoch habe ich eine Frage.

wenn ich

Code: Alles auswählen

\cite{
eingebe, ist bei früher mein Inhaltsverzeichnis aufgepoppt z.B wenn ich

Code: Alles auswählen

\cite{B
schrieb - kamm sofort Baumann als Option.
Momentan kommen nur Standard-Vorlagen die nichts mit meinen Quellen zu tun haben z.B: aristotle:anima.
Mhh, keine Ahnung, die Autovervollstädnigung ist – wie oben gesagt – Sache Deines Editors. Da hat LaTeX (oder biblatex) nichts zu sagen. Ich kann Dir nur sagen, dass aristotle:anima eine Quelle in der Beispieldatei biblatex-examples.bib ist, warum Dein Editor diese Datei bei Dir für die Vervollständigung nutzt, weiß ich nicht.
Fracture hat geschrieben:Und zweite Frage, wo kann ich Beispiele und Optionen von citestyles anschaue, ich möchte z.B. solchen Test.

"Wissenschaftliches text [Baumann.2018]. Wissenschaftliches text"

und wenn ich auf Baumann.2018 im PDF klicke, soll der Quellenverzeichnis angezeigt werden. Gibt es dafür gute Beispiele?
Wenn Du das Paket hyperref lädst, dann sind die von biblatex erstellen Zitate automatisch zum Literaturverzeichnis verlinkt.

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[style=alphabetic, backend=biber]{biblatex}

\usepackage{hyperref}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}


\begin{document}
Lorem \autocite{sigfridsson,worman,geer,nussbaum}
\printbibliography
\end{document}
Die Option sortlocale würde ich normalerweise nicht explizit setzen. biblatex hat eine Heuristik, die diese Einstellung gut selbst erkennen kann. Wenn Du babel mit der Option ngerman für einen deutschen Text lädst, dann erkennt biblatex das sortlocale=de_DE, ganz von allein.

Antworten