Kopfzeile nach \*chapter stimmt nicht mit Kapitel überein

Wer eine gutes How-To hat. Bitte hier hinein.
cmt
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Mo 13. Aug 2018, 12:24

Kopfzeile nach \*chapter stimmt nicht mit Kapitel überein

Beitrag von cmt »

Hallo zusammen,

ich hoffe bei folgendem Problem auf eure Hilfe: ich füge über \*chapter neue Kapitel zum Inhaltsverzeichnis hinzu. Soweit sogut. Jedoch bleibt die Überschrift in dem letztem so hinzugefügten Kapitel (Danksagung) gleich dem vorherigen (Tabellenverzeichnis) obwohl auch dieses über \chapter* hinzugefügt wurde. Ich verstehe nicht worin zwischen den Kapiteln der Unterschied besteht.

Anbei ein hoffentlich hilfreiches Minimalbeispiel:

Code: Alles auswählen

\documentclass{format_cmt}
\usepackage{blindtext}


%NEWCOMMANDS
\newcommand{\ym}{ \, \upmu \text{m}}
\newcommand{\mm}{ \, \text{mm}}


\begin{document}
	\pagestyle{fancy}	
%-----Inhaltsverzeichnis	
	\tableofcontents
	\cleardoublepage

%-----HAUPTTEIL
	\pagestyle{fancy}{%Kopfzeilen für Hauptteil anpassen
		\pagenumbering{arabic}  %arabische Seitenzahlen
		\lhead[\thepage]{\rightmark}
		\rhead[\leftmark]{\thepage}}
		
	\input{content/A-Blindtext-Probekapitel}

%-----VERZEICHNISSE	
	\newpage
	\cleardoublepage
	%\pagestyle{plain}
	
%--Literaturverzeichnis
	\addcontentsline{toc}{chapter}{Literaturverzeichnis}
	\bibliography{Quellen}
		
%--Abbildungsverzeichnis
	\addcontentsline{toc}{chapter}{Abbildungsverzeichnis}
	\listoffigures

%--Tabellenverzeichnis
	\addcontentsline{toc}{chapter}{Tabellenverzeichnis}
	\listoftables

%--Abkürzungsverzeichnis
	\printnoidxglossary[type=acronym, title=Abkürzungsverzeichnis]
	%\newpage
	
%--Danksagung
	\addcontentsline{toc}{chapter}{Danksagung}
	\chapter*{Danksagung}
	Hier kommt die Danksagung hin.
	\cleardoublepage

%--Anhang
	\appendix
	\input{content/Z-Anhang.tex}
	\cleardoublepage
	
\end{document}

Und hier das verwendete Format:

Code: Alles auswählen

%Format
\ProvidesClass{format_cmt}[2017/07/16 LUH Bachelor/Master Arbeit.]
\LoadClass[a4paper,twoside, 11pt]{book}

%Seitenformatierung
\usepackage{titlesec}
\usepackage{pdflscape} %Einzelne Seiten im Querformat
\usepackage[onehalfspacing]{setspace} %Zeilenabstand 1,5
\RequirePackage{geometry}
\geometry{a4paper, bottom=25mm,left=30mm, right=35mm, top=30mm}%Seitenränder
\parindent 0pt %Einzug am Zeilenanfang
\setlength{\headheight}{1ex} %Zusätzlicher vertikaler Abstand Seitenrand und Textbeginn

% Fancy reference system
\usepackage{fancyhdr}
\pagestyle{fancy}
\usepackage[english,german]{fancyref}

%Sprache (deutsch und englisch)
\usepackage[english, ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}

%Literaturverzeichnis
\usepackage[fixlanguage]{babelbib}
\selectbiblanguage{ngerman}
\setbtxfallbacklanguage{ngerman}
\usepackage{cite}  % Lässt das Zitieren von meherern Quellen in einer Klammer zu.
\bibliographystyle{babunsrt}% unsrt: Nummeriert in [1] nach Reihenfolge der Referenzierung, apalike [Autorenname(n), Jahr]

%Schriftart
\usepackage{lmodern}%fontmfalilie latin modern
\usepackage{url}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{titletoc}
%\renewcommand{\ttdefault}{lmtt}

%Bildunterschriften %\usepackage[format=plain,justification=centering]{caption}
\usepackage{caption}
\captionsetup[table]{position=top, skip=0.2cm}
\usepackage{subfigure}%bilder nebeneinander

%Farben
\usepackage{xcolor} %Mehr Farben
\definecolor{LUH}{RGB}{0,80,155} %eigene Farbe definieren
\definecolor{LZH}{RGB}{0,51,102}

%Quellcode einfügen
\usepackage{listings}%Quellcode anzeigen
\lstset{captionpos=b,frame=single}

%Bilder
\usepackage{multirow} %floating der bilder ausherhalb der eigenen section wird verhindert
\RequirePackage{graphicx}
% sorgt dafür, dass LaTeX in images nach den Bildern sucht und der Ordner "etwas" aufgeräumter ist.
\graphicspath{ {./images/} {./graphics/} }
\usepackage{wrapfig}
\usepackage{diagbox}
\usepackage{afterpage}
\usepackage{float}
\usepackage{subfigure}%ermöglicht Subfigures (z.B. zwei Bilder nebeneinander in einer Abbildung mit a,b)

%Tabellenbefehle
\usepackage{tabularx}
\usepackage{booktabs}
\renewcommand*{\arraystretch}{1.3}%sorgt dafür das der Abstand zwischen Tabellenlinie und Text darunter nicht zu gequetscht ist

%Kopf- und Fußzeile mit package fancyhdr: my pagestyle "fancy" (Inhaltsverzeichnis und Co.)
\pagestyle{fancy}{
	\pagenumbering{roman}
	\fancyfoot{}
	\lhead[\thepage]{{}}
	\rhead[{}]{\thepage}
	\setlength{\headsep}{7ex} %Abstand Kopfzeile und Text
	\setlength{\footskip}{7ex} %Abstand Fußzeile und Text
}

%Formatierungen Mathe
\usepackage{upgreek} %griechische Buchstaben nicht kursiv
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amsmath}% provides align environment
\usepackage{amssymb}% provides mathmatical math symbols such as dots, arrows, etc.

%AKRONYME
\usepackage[nopostdot,nonumberlist,acronym, toc]{glossaries}
\makenoidxglossaries

%Akronymverzeichnis
\setacronymstyle{long-short}
\renewcommand*{\acronymname}{Abkürzungsverzeichnis}

%PDF Einstellungen zu Verweisen
\usepackage[colorlinks=true,
linkcolor=black,						% enable for printing!
urlcolor=black,						  	% enable for printing!
citecolor=black,						% enable for printing!
pdfstartview=Fit,						% fits the page to the window; other options: FitH/FitV (horiz./vert.)...
%pdfpagelayout=TwoPageLeft,				% the way pages are displayed, options: SinglePage, OneColumn, TwoColumnLeft|Right, TwoPageLeft|Right
final=true,								% turn on all processing options
plainpages=false,						% Forces page anchors to be named by the arabic form of the page number, rather than the formatted form.
backref=page,							% Adds backlink text to the end of each item in the % bibliography, as a list of section numbers.(section, slide, page, none),pagebackref=false % Adds backlink text to the end of each item in the bibliography, as a list of page numbers.
hyperindex=true, 						% Makes the page numbers of index entries into hyperlinks.
hyperfootnotes=true, 					% Makes the footnote marks into hyperlinks to the % footnote text (must be false if footmisc is loaded).PDF-specific display options
bookmarks=true 						% PDF display and information options,pdfpagelabels=true % set PDF page labels
]{hyperref}


% Formatierung von Chapter und sections 
\titleformat{\chapter}%command
	[display]%shape
	{\LARGE \bfseries \color{black}}%format
	{\LARGE \normalfont \MakeUppercase { \chaptertitlename } \Huge~ \thechapter \filright} %label/Kapitelnummer
	{1pt} %seperation:vertikaler Abstand von "Kapitel+Nummer" zur Kapitelüberschrift
	{\titlerule \vspace{0.9pc} \filright}%before-code
	[\vspace{0.9pc} \filright {\titlerule} \vspace*{2ex} 
	\startcontents \small \normalfont \printcontents{}{1}{\setcounter{tocdepth}{2}}] %after-code

\titleformat{\section}
	{\Large \bfseries}%\sffamily\upshape}
	{\thesection}{4mm}{}

\titlespacing{\section}
	{0mm}{3.5ex}{1.5ex} %{negtaiver Abstand zum Beginn der Textzeile, ragt über Rand hinaus}{Vertikaler Abstand zum darüberliegenden Text}{Vertikaler Abstand zum darunterliegenden Text}

\titleformat{\subsection}
	{\large \bfseries}%\sffamily\upshape}
	{\thesubsection}{4mm}{}

\titlespacing{\subsection}
	{0mm}{3ex}{0.5ex}

\titleformat{\subsubsection}
	{\large\bfseries}
	{\thesubsubsection}{4mm}{}

\titlespacing{\subsubsection}
	{0mm}{3ex}{0.5ex}
Ich hoffe der Fehler lässt sich finden. Vielen Dank im Voraus![/code]
Dateianhänge
Masterarbeit.pdf
(171.89 KiB) 55-mal heruntergeladen

Gast

Beitrag von Gast »

Da das Beispiel nicht lauffähig ist, habe ich es nicht getestet. Allgemein gilt, dass die Sternformen der Gliederungsüberschriften weder einen Eintrag in das Inhaltsverzeichnis vornehmen, noch den Kolumnentitel (meist in der Kopfzeile) ändern. So wie du also mit \addcontentsline selbst Einträge ins Inhaltsverzeichnis vornimmst, musst du mit \markboth oder \markright auch die Kolumnentitel anpassen. BTW: Ich vermute stark, dass einige der Verzeichnisse mit der falschen Seitenzahl ins Inhaltsverzeichnis eingetragen werden. Da fehlen nämlich diverse \cleardoublepage (und für hyperref auch \phantomsection) vor den \addcontentsline-Anweisungen. Außerdem sind auch in der Klasse ein paar Unsauberheiten und Fallen (beispielsweise Verwendung des seit Jahrzehnten veralteten und deshalb nicht mehr gepflegten subfigure) zu finden.

Mit einer KOMA-Script-Klasse wäre das übrigens leichter. Da kann man sowohl die Inhaltsverzeichniseinträge als auch die Kolumnentitel automatisch erstellen lassen.

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 857
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

Das Beispiel ist alles andere als hilfreich. Lies u.a. in Minimalbeispiel nach, wie man mit externen Dateien, die du über \input lädst, umgeht.

\chapter*{} (und nicht \*chapter{}) ist ein Makro zum Eintrag eines Kapitels ohne Eintrag ins Inhaltsverzeichnis und Änderung der Kolumnentitel, sodass der vorherige Eintrag aus dem Tabellenverzeichnis immer noch besteht.

Die Anweisungen ins Inhaltsverzeichnis hast du ja bereits manuell nachgetragen (wenn auch falsch, da die Links im Inhaltsverzeichnis auf den jeweils vorherigen Abschnitt zielen und damit auch falsche Seitenzahlen eingetragen werden), fehlen also noch die Einträge in den Kolumnentitel. Dafür gibt es bspw.

Code: Alles auswählen

\markboth{}{}
Ansonsten würde ich dir dringend raten, die Vorlage zu überarbeiten und alte Pakete durch neue zu ersetzen, überflüssige Pakete zu entfernen ... oder besser: ALLES NEU!
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

Gast

Beitrag von Gast »

markusv hat geschrieben:Das Beispiel ist alles andere als hilfreich. Lies u.a. in Minimalbeispiel nach, wie man mit externen Dateien, die du über \input lädst, umgeht.
Der Link funktioniert derzeit nicht. Alternative: vollständiges Minimalbeispiel

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 857
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

Anonymous hat geschrieben:
markusv hat geschrieben:Das Beispiel ist alles andere als hilfreich. Lies u.a. in Minimalbeispiel nach, wie man mit externen Dateien, die du über \input lädst, umgeht.
Der Link funktioniert derzeit nicht. Alternative: vollständiges Minimalbeispiel
Danke für den Hinweis.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

Antworten