Kurzes Zitat einrücken?

Fragen zum richtigen Zitieren oder zum richtigen Format, dann gehört es hier rein.
che.tux
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 52
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 11:19

Kurzes Zitat einrücken?

Beitrag von che.tux »

Hallo,

wenn man ein kurzes Zitat in einer wissenschaftlichen Arbeit besonders herausheben möchte. Diese Definition aber nur z.B. zwei Zeilen hat. Wie gibt man das typographisch richtig an:

1) Eingerückt, mit Anführungszeichen
2) Eingerückt, ohne Anführungszeichen
3) Nicht eingerückt, mit Anführungszeichen

Dankeschön

Gast

Beitrag von Gast »

Koma-Script hat für diesen Zweck die "quote"- und die "quotation"-Umgebung. Zu den Unterschieden s. scrguide. Aber auf jeden Fall ist ein Zitat in Anführungszeichen zu setzen und die Quelle anzugeben.

Viele Grüße

Helmut

Benutzeravatar
Sepp99
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 1569
Registriert: So 29. Aug 2010, 17:26
Wohnort: Offenhausen/OÖ

Beitrag von Sepp99 »

Anonymous hat geschrieben:Koma-Script hat für diesen Zweck die "quote"- und die "quotation"-Umgebung. Zu den Unterschieden s. scrguide.
Diese Umgebungen gibt s auch bei den übrigen Klassen.
Anonymous hat geschrieben:Aber auf jeden Fall ist ein Zitat in Anführungszeichen zu setzen und die Quelle anzugeben.
Normalerweise wird ein Zitat im Text in Anführungszeichen gesetzt, ein abgesetztes, ab 3-4 Zeilen, eher nicht.

Siehe z.B. http://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=w ... oA&cad=rja

Gruß, Sepp.-

che.tux
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 52
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 11:19

Beitrag von che.tux »

Danke für eure Tipps.
Meine Frage resultiert aus dem Unterschied zwischen "quote" und "quotation" in KOMA-Script.
Wenn ich ein kurzes Zitat habe, und die "quote" Umgebung nutze, dann wird das Zitat, obwohl es sehr kurz ist, eingerückt.
Der Unterschied zwischen "quote" und "quotation" liegt laut scrguide in dem kleinen Einzug innerhalb der Einrückung. Laut Guide muss ein Zitat also in beiden Umgebungen eingerückt werden.

Ich habe jetzt aber den Tipp bekommen, das im MLA Stil ein Zitat, wenn es eingerückt ist, nicht zusätzlich in Anführungszeichen gesetzt werden muss, weil es ja durch die Einrückung und die Quellenangabe bereits als Zitat ausgewiesen ist. Das fände ich persönlich auch schlüssig.

Da es sich bei KOMA-Script um eine Klasse für den europäischen Raum handelt, ging ich davon aus, dass auch die Zitat Umgebungen auf diese Region zugeschnitten sind. Was mich bei KOMA etwas wundert, ist, dass die Zitate in der "quotation"-Umgebung nicht kleiner sind als der Rest der Arbeit. Diese Einstellung musste ich erst manuell einstellen.

Wenn die Zitate also im Fließtext stehen, dann wird die "quote"-Umgebung gar nicht gebraucht. Sondern nur in Anführungszeichen gesetzt und mit Quelle versehen.

Vielen Dank und viele Grüße,
Sascha


(Für die Quellenangaben nutze ich BibLaTeX mit "Footnote-dw" nur der Vollständigkeit halber. Es wird natürlich bei keinem Zitat geschummelt.)

Gast

Beitrag von Gast »

che.tux hat geschrieben: Laut Guide muss ein Zitat also in beiden Umgebungen eingerückt werden.
Das ist die vorgeschlagene und m.E. auch sinnvolle und gut aussehende Einstellung.
che.tux hat geschrieben:Ich habe jetzt aber den Tipp bekommen, das im MLA Stil ein Zitat, wenn es eingerückt ist, nicht zusätzlich in Anführungszeichen gesetzt werden muss, weil es ja durch die Einrückung und die Quellenangabe bereits als Zitat ausgewiesen ist. Das fände ich persönlich auch schlüssig.
Hier mag es je nach Wissenschaftsdisziplin unterschiedliche Regeln geben. Mit Anführungszeichen bist Du in jedem Fall auf der sicheren Seite.
che.tux hat geschrieben:Was mich bei KOMA etwas wundert, ist, dass die Zitate in der "quotation"-Umgebung nicht kleiner sind als der Rest der Arbeit. Diese Einstellung musste ich erst manuell einstellen.
Wenn der Fließtext in einer lesefreundlichen Schrift und Schriftgröße ist, warum soll dann ein Zitat kleiner sein? Das macht das Schriftbild m.A. nach unruhiger.
che.tux hat geschrieben:Wenn die Zitate also im Fließtext stehen, dann wird die "quote"-Umgebung gar nicht gebraucht. Sondern nur in Anführungszeichen gesetzt und mit Quelle versehen.
Yep. Sehr kurze Zitate (Halbsätze, Nebensätze etc.) lässt man im Fließtext, wie Du es geschrieben hast.

Viele Grüße

Helmut

Antworten