Richtig zitieren mit Fussnote oder Literaturverzeichnis

Fragen zum richtigen Zitieren oder zum richtigen Format, dann gehört es hier rein.
Thomas

Richtig zitieren mit Fussnote oder Literaturverzeichnis

Beitrag von Thomas »

Hey Leute,
ich hätte da nochmal eine Frage. Wie zitiert man eigentlich wissenschaftlich korrekt? Irgendwie existieren da tausende verschiedenen Meinungen und es gibt mindesten doppelt soviele Experten.

1. Wie zitiert man also richtig?

2. Wenn ich aus einer Quelle zitiere mache ich dann nur mit \cite den Literaturverzeichnisverweis in den Text?

ODER mache ich eine Fussnote mit dem Literaturverzeichnisverweis?

ODER mache ich beides? Also Literaturverzeichnisverweis im Text und Fussnote.

Gruß
Thomas

Pu1144936
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 12
Registriert: Do 14. Aug 2008, 15:23

Beitrag von Pu1144936 »

Hi,
ja, das ist immer eine spannende Frage... ;) Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es sehr vom Studiengang abhängt, was denn jetzt richtig ist. BWL, Jura, Sozialwissenschaften kenne ich vor allem mit Zitat mit Seitenangaben als Fußnote, im Literaturverzeichnis stehen dann die vollständigen Daten sowie das Kürzel (meist Autor und Jahreszahl), das in der Fußnote genutzt wird.

In vielen technischen Bereichen wird meist mit Zahl oder AutorJahr-Abkürzung zitiert, allerdings meist ohne Angabe von konkreten Seitenzahlen. Liegt vielleicht auch daran, dass man hier eher Paper etc. zitiert, die man schnell durchsehen kann und keine ewig langen Wälzer.

Für das ganze gibt's eine DIN-Norm, ein Kollege hat mal einen kleinen Leitfaden für ingenieurwissenschaftliche Berichte zusammengefasst - da steht auch was zu den Zitaten nach DIN-Norm drin. Den Leitfaden gibt's hier, aber im Zweifelsfall vielleicht erstmal denjenigen Fragen, der das ganze hinterher bekommt.

Grüße,

pu

pospiech
Moderator
Moderator
Beiträge: 247
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:40
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von pospiech »

Aus welchem Fachbereich kommst du denn? Oder gehst du noch zur Schule?
Es gibt wie schon gesagt in jedem Fachbereich eine sehr unterschiedliche Kultur was das zitieren angeht. Sie sind meist sehr unterschiedlich, aber selten unsinnig.

So ist z.B. bei den Geisteswissenschaften wichtig den Autor und das Werk direkt zu sehen wohingegen in den technischen Studiengängen es vollkommen reicht den Zitierten Text prinzipiell nachschlagen zu können. Dafür reicht auch eine Nummer. Zumal man dort häufig viele Artikel zitiert weshalb das dann häufig so aussieht "[1,3,7-9]".

Bei Schulen ist das meist anders. Dort befinden sich Lehrer die nie die unterschiedlichen Kulturen des Zitierens kennengelernt haben und sich ihren eigenen Zitierstil basteln/überlegen und heraus kommt meiste etwas unsinniges - das sie dann auch noch als Standard den Schülern verkaufen.
Das ist eine Erfahrung die wir bislang in jedem Jahrgang bei unseren Schülerpraktikanten machen durften.

Thomas

Zitieren in wissenschaftlichen Arbeiten

Beitrag von Thomas »

Hallo ihr beiden,
ich komme aus dem technischen Bereich. Genauer gesagt studiere ich Maschinenbau.

Zu euren Antworten. Schade ich dachte es gibt DEN einen richtigen Stil. Man hört immer vom Harvard Stil als den für die technischen Dokumente. Aber nun habe ich mir mal natbib angesehen und da gibt es wiederum verschiedene Stile. Schon sehr seltsam. Ist wohl nicht von deutschen erfunden. Sonst würde es nur einen geben und der wohldokumentiert als DIN.

Zu Zitaten steht im oben genannten Artikel leider nichts drin. Nur zu Literaturverzeichnissen. Aber trotzdem danke.

So nun aber nochmals. Welche Stil würdet ihr empfehlen für den technischen Bereich?

Gruß
Thomas

pospiech
Moderator
Moderator
Beiträge: 247
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:40
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zitieren in wissenschaftlichen Arbeiten

Beitrag von pospiech »

Thomas hat geschrieben: So nun aber nochmals. Welche Stil würdet ihr empfehlen für den technischen Bereich?
Irgenteinen numerischen oder alpha Stil. Und ganz korrekt den den dein Betreuer/Prof haben möchte...

Antworten