schwarz-weiß-pdf-Problem Copyshop

Eure Spielwiese.
MBM1982
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Di 24. Mai 2011, 09:03

schwarz-weiß-pdf-Problem Copyshop

Beitrag von MBM1982 »

Hi!

Also wie der Titel sagt, habe ich eine PDF-Problem.
Ich habe meine Diplomarbeit letzt Woche 3 mal ausgedruckt. Ich habe sehr viele schwarz-weiß-Bilder in meiner DA. Diese hat der Druckserver des Copyshop als "Farbbilder" erkannt. Damit lag der Preis der 3 Exemplare schnell bei 120€!
Kann ich Latex sagen, dass er das PDF in schwarz-weiß drucken soll, bis auf die wenigen Farbabbildungen, welche dort drin enthalten sind?
Oder kann ich im PDF sagen, dass es schwarz-weiß ist bis auf die 15 Seiten oder so?

Danke,

Martin

cliffhanger
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 137
Registriert: Di 25. Aug 2009, 11:25
Wohnort: Regensburg

Beitrag von cliffhanger »

AFAIK sollte das eher eine Einstellung des Druckertreibers sein. Bei den HP-Druckern, auf die ich Zugriff habe, kann man irgendwo in den Tiefen der Treibersettings für Text, Grafiken und Bilder separat einstellen, ob Graustufen nur unter Verwendung von schwarzem Toner gedruckt werden sollen oder auch die Farbtoner verwendet werden.

MBM1982
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Di 24. Mai 2011, 09:03

Beitrag von MBM1982 »

Ich schätze ich habe die Frage nicht richtig gestellt.
Also das Dokument hat sowohl schwarze-weiße als auch farbige Abbildungen.
Da der Drucker ab nur denkt "ah Abbildung - also Farbe" bzw. "Ah kein Text - also Farbseite" wird die ganze Sache schnell teuer.
Meine Frage war, ob ich dem PDF sagen, welche Abbildung Schwarz-Weiß ist und welche in Farbe...
Zum Schluss bleibt ja selbst sortieren ... aber das ist mir zu aufwendig dort im Kopierladen.

Danke,

Martin

NTNU
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 54
Registriert: So 27. Jun 2010, 15:49

Beitrag von NTNU »

Also meiner Meinung nach liegt das auch am Drucker/Copy-Shop.
Ich hab in meinen Dokumenten auch nur für die Farbseiten den Aufschlag gezahlt, und bei mir sind alleine schon wegen den ganzen Diagrammen auf mind. jeder zweiten Seite S/W (Graustufen) Abbildungen.

Kannst du dich da nicht mal mit dem Fachpersonal auseinandersetzen?

cliffhanger
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 137
Registriert: Di 25. Aug 2009, 11:25
Wohnort: Regensburg

Beitrag von cliffhanger »

MBM1982 hat geschrieben: Meine Frage war, ob ich dem PDF sagen, welche Abbildung Schwarz-Weiß ist und welche in Farbe...
Ich schätze, du hast meine Antwort nicht ganz verstanden.

Die Grafik im PDF ist vermutlich schwarzweiß. Wenn aber der Druckertreiber so eingestellt ist, dass er bei Schwarzweißbildern die Graustufen unter Einsatz aller Farben zusammenmischt (das ergibt ein etwas "lebendigeres" Grau, ist aber Geschmackssache), dann kann die Grafik im PDF noch so schwarzweiß sein, und sie wird trotzdem mit Farbtoner gedruckt.

jolat
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 31. Jan 2012, 14:15

Beitrag von jolat »

aber wie kann es sein, dass Bilder in deiner PDF-Datei farbig erscheinen?

Moinsen
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 19. Jun 2012, 14:21

Beitrag von Moinsen »

Hat man hierauf eigentliche eine Lösung gefunden?
Meiner Meinung nach kann man innerhalb eines Druckauftrages dem Drucker nicht explizit sagen das ist schwarz und das bunt.
Wenn dann muss man es separat ausdrucken.

Ich denke auch das beim Umwandeln in ein PDF (besonders bei großen Elementen) nicht alles 1:1 übertragen wird.

Benutzeravatar
knixxer
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:37
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von knixxer »

Meiner Erfahrung nach, kann man allerdings beim Drucken bestimmte Einstellungen für den "markierten" Bereich übernehmen. Vielleicht wär das ja eine Lösung gewesen?
Shut up and drive!

DaniMeli

Re: schwarz-weiß-pdf-Problem Copyshop

Beitrag von DaniMeli »

MBM1982 hat geschrieben:Hi!

Also wie der Titel sagt, habe ich eine PDF-Problem.
Ich habe meine Diplomarbeit letzt Woche 3 mal ausgedruckt. Ich habe sehr viele schwarz-weiß-Bilder in meiner DA. Diese hat der Druckserver des Copyshop als "Farbbilder" erkannt. Damit lag der Preis der 3 Exemplare schnell bei 120€!
Kann ich Latex sagen, dass er das PDF in schwarz-weiß drucken soll, bis auf die wenigen Farbabbildungen, welche dort drin enthalten sind?
Oder kann ich im PDF sagen, dass es schwarz-weiß ist bis auf die 15 Seiten oder so?

Danke,

Martin
Hallo, bei uns im Copyshop werden Farb- und S/W-Ausdrucke getrennt abgerechnet. Dafür muss uns der Student nur sagen welche Seiten in Farbe gedruckt werden sollen und welche nicht. Die Farbseiten kann man dann bei uns am Drucker benennen. Alles andere ist wirklich Abzocke und schlechte Beratung. Leider gibt es direkt im PDF-Dokument keine Möglichkeit das vorher einzustellen. Alle Drucke werden als Farbdrucke erkannt. Leider.
MFG Daniela Allert | Copier Center Dortmund

Gittetier

Farbmodus in PDF tag gespeichert

Beitrag von Gittetier »

Hallo, vielleicht etwas verspätete Antwort. Es ist aber so. PDFs haben ein tag in dem der Farbmodus der Seiten gespeichert ist. Die wichtigsten Farbmodi sind CMYK, RGB und Graustufen. Es ist so, dass Latex allen Seiten das tag CMYK gibt, egal ob die Seite tatsächlich Farbe enthält oder nicht. Damit der Drucker den Farbmodus richtig erkennt, muss das tag eingestellt werden. Soetwas geht mit Programmen wie zum Beispiel Adobe Illustrator. Jetzt wäre es gut, dass Latex das tag aber gleich richtig schreibt und Seiten, die nur Schwarz enthalten auch den Farbmodus Grausufen zuweist. Weiß jemand, wie das geht?

Beste Grüße Gittetier

Antworten