goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Zwei Sprachen-Spalten-Scripts

 

SuperSchnitzl
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 2
Anmeldedatum: 20.11.17
Wohnort: Kufstein
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.11.2017, 23:49     Titel: Zwei Sprachen-Spalten-Scripts
  Antworten mit Zitat      
Hi erst mal *bin neu hier*
Ich bin dabei eine Vorlage für umfangreiche technische Dokumentationen zu erstellen. Diese sollen Parallel in zwei Spalten der Firmensprache (Deutsch / Englisch) und In der Kundensprache (Whatever) aufgebaut werden. Bilder und dergleichen sollen zum Teil nur einmal vorkommen. Dazu bietet sich nahezu perfekt das Package 'paracol' an.

Um die Dokumentationen einfach Kundenspeziefisch zusammenstellen zu können sollte sich z.B. der deutsche Inhalt sowie der Text in Kundensprache in separaten Skripten befinden.

Ich nutze unteranderem die Funktion \switchcolumn* und hier liegt mein Problem: Ich müsste die Dokumentation an einer Vielzahl von Positionen synchronisieren. Das ist über \switchcolumn* möglich jedoch wechsle ich damit auch jedesmal die Spalte und somit sowie die Sprache => der ganze Textinhalt müsste sich somit in einem einzelnen Script befinden, was dem oben beschriebenen Konzept wiederspricht.

Welche Lößungsansätze gibt es für die Problematik?

Ich habe zwar reichlich recherchiert jedoch möchte ich nicht ausschließen, dass es ein passenderes Package gibt. Andererseits sollte es doch möglich sein während dem Kompilieren mittels Pointer oder etwas ähnlichem zwischen den Scripten zu springen ...

Hier noch mein (Minimal)beispiel, wie schon erwähnt ich bin neu hier bitte verzeiht mir wenn ich das ganze zu umständlich angehe...
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[a4paper,oneside,11pt]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{paracol}
\begin{document}
%   Die folgenden fünf auskommentierten Zeilen sollten vereinfacht veranschaulichen, Wie ich die Dokumentation eigentlich zusammensetzen möchte. Dass sich das Beispiel kompilieren lässt müssen zwei Skripte mit den Namen "DeutscherText" und "EnglischerText" angelegt werden
%   \begin{paracol}{2}
%      %Jetzt sollte das Dokument abwechselnd aus den folgenden zwei Inputs gesetzt werden
%      \input{DeutscherText}
%      \input{EnglischerText}
%   \end{paracol}  
   
%   Und hier noch ein versuch zu Veranschaulichen wie das Package "paracolumn" funktioniert
%   Umgebung für zwei Spalten, die an gewissen Punkten mittels \switchcolumn* synchronisiert werden
\section{Hintergrund}
Zu meiner Anwendung passt das Package \textbf{paracol} am Besten:
   \begin{paracol}{2}
      \section{Überschrift auf linker Seite}
      Text auf Linker Seite. \newline Wenn nun die Absätze ungleich viele Zeilen haben ist an gewissen punkten, z.B.: \newline Abbildungen eine erneute Synchronisation erwünscht. \subsection{Nutzen}
      In der rechten Spalte sieht man, dass besonders die Nummer der rechten Überschrift mit der linken Seite ident ist, was bei Zweisprachig geführten Dokumenten in meinem Fall erwünscht ist.
      \switchcolumn
      \section{Überschrift auf rechter Seite}
      Ein paar Worte als Beispieltext
      \subsection{Subsection}
      Text..
      \switchcolumn*
      \section{Weitere Überschrift}\label{ueberschrift}
      Mit dem * am Switchbefehl erwirkt man ein Fortsetzen der nächsten Spalte auf gleicher Ebene
      \switchcolumn
      \section{Überschrift}
      Die Überschrift steht nun in der gleichen Zeile wie: \textbf{\ref{ueberschrift} Weitere Überschrift}
   \end{paracol}
\end{document}
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 08:26     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die Arbeitsweise von TeX ist sehr sequentiell. Das heißt, dass man den Eingabestrom zwar auf eine andere Datei umschalten kann, diese wird dann aber immer von vorn gelesen. Ein Hin- und Herschalten zwischen zwei Eingabedateien ist schlicht nicht vorgesehen. Das macht es immer schwierig solche Dinge in TeX zu realisieren. Ich würde mir vermutlich ganz pragmatisch eine Möglichkeit überlegen, beispielsweise mit Hilfe von perl (oder ggf. auch lua) in einem ersten Schritt zwei Dateien zu einer zu verschmelzen und diese dann LaTeX vorzusetzen.

SuperSchnitzl
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 2
Anmeldedatum: 20.11.17
Wohnort: Kufstein
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 22:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die schnelle Antwort, klingt soweit machbar. Ich habe jetzt überhaupt keine Erfahrung zu Perl, gehe aber davon aus, dass ich mit Python genauso eine Lösung finden kann. Sofern meine kurze Recherche dazu korrekt ist kann ich das Python Script relativ elegant in mein LaTeX Script einbinden, das ist für meine Anwendung nämlich erforderlich.

Dann mache ich mich mal ans Einlesen, Latex mit Python kombinieren ist für mich nämlich Neuland => falls jemand ein gutes Tutorial-Video oder Dokument dazu kennt wäre mir geholfen
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.11.2017, 08:50     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn Du mit lualatex arbeiten kannst, würde ich darüber nachdenken, das mit Lua zu machen. Dabei sollte es möglich sein, Lua-seitig zwei Dateien zu öffnen und mit tex.print mal aus der einen mal aus der anderen TeX-Code auszuführen. Ein Vorteil dabei ist, dass man ganz ohne externe Programmaufrufe auskommt, weil Lua im Gegensatz zu Python direkt in lualatex eingebaut ist.

Neben der Dokumentationluatex- und Dokumentationlualatex-Doku (bzw. Dokumentationlualatex-doc-de, die auch in den TeX-Distributionen lokal per texdoc erreichbar ist, gibt es als Anlaufstellen auch noch www.luatex.org.

Lua ist recht einfach zu lernen und sollte für den Zweck eigentlich ausreichen.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2018 goLaTeX.de