\paragraph{} Formatierung

Schriftbild, Absätze und Auflistungen einstellen
chris
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 29. Jan 2009, 23:19

\paragraph{} Formatierung

Beitrag von chris »

Hallo zusammen,

wenn ich Paragraphen mit \paragraph{} abgrenze wird die erste Zeile in meinem neuen Paragraphen eingerückt. Gibt es eine Möglichkeit das zu unterdrücken?

Vielen Dank und Liebe Grüsse
Chris

Benutzeravatar
Stefan Kottwitz
Admin
Admin
Beiträge: 1997
Registriert: Di 8. Jul 2008, 00:39
Kontaktdaten:

Einrückung verhindern

Beitrag von Stefan Kottwitz »

Hallo Chris,

das hängt von Deiner Dokumentklasse und den verwendeten Optionen und Einstellungen Deiner Präambel ab. Wir können Dir eine genaue Antwort geben, wenn Du ein Minimalbeispiel angibst.
Evtl. hilft Dir ja bereits der Befehl \noindent oder das Setzen von \parindent auf 0pt.

Viele Grüße,

Stefan

chris
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 29. Jan 2009, 23:19

Beitrag von chris »

Hallo Stefan,

vielen Dank für die Antwort. Ich habe \noindent versucht - allerdings funktioniert es nicht.

Hier ist meine Präambel:
\documentclass[a4paper, 11pt, titlepage, bibtotoc]{article}
\usepackage{amssymb,amstext,amsmath}
\usepackage[english]{babel}
\usepackage{natbib}
\usepackage{color}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{pdfpages}
Liebe Grüsse

Chris

skater
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 357
Registriert: Do 12. Mär 2009, 14:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von skater »

Leider ist das kein lauffähiges Minimalbeispiel.

Wenn ich den Rest rate, dann bekomme ich nur ein »Unused global option(s):[bibtotoc]«.

Try again. :)

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2641
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Re: \paragraph{} Formatierung

Beitrag von KOMA »

christoph.wagner@mac.com hat geschrieben:wenn ich Paragraphen mit \paragraph{} abgrenze wird die erste Zeile in meinem neuen Paragraphen eingerückt. Gibt es eine Möglichkeit das zu unterdrücken?
Mit \paragraph setzt man eine Art Überschrift. Bei den meisten Klassen wird diese als sogenannte Spitzmarke, also als hervorgehobenen Text am Anfang des Absatzes gesetzt. Auf diese Spitzmarke muss natürlich ein Abstand folgen, damit sie nicht am Text des Absatzes klebt. Wenn Du also tatsächlich \paragraph mit leerem Argument, also

Code: Alles auswählen

\paragraph{}
verwendest, dann hast Du eine leere Spitzmarke, den Spitzmarkenabstand und anschließend folgt der Text des Absatzes. Du hast also genau das, was Du von LaTeX verlangst, was aber offenbar nicht das ist, was Du willst.

Ich vermute stark, dass \paragraph gar nicht das ist, was Du suchst. Was Du suchst, kann ich mangels Informationen aber nicht sagen.

Also bitte ich ebenfalls um ein vollständiges Minimalbeispiel, wie das im goLaTeX-Knigge angegeben ist, und zusätzlich um eine klare Aussage, was der konkrete Sinn des ganzen sein soll.

chris
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 29. Jan 2009, 23:19

Beitrag von chris »

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Hier ist ein lauffähiges Minimalbeispiel:

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper, 11pt, titlepage, bibtotoc]{article}

\usepackage{amssymb,amstext,amsmath}
\usepackage[english]{babel}
\usepackage{natbib}
\usepackage{color}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{pdfpages}

\begin{document}
	\begin{titlepage}
		Titlepage
	\end{titlepage}
	\addcontentsline{toc}{section}{\numberline{}Table of Contents}
	\tableofcontents
	\newpage
	
	\section{Section 1}
	Section 1 text in 1st paragraph.
	\paragraph{}Section 1 text in 2nd paragraph. Text text text text text text text text text text text text text text text text text text text.
	\paragraph{}Section 1 text in 3rd paragraph
	\section{Section 2}
	Section 2 text.
\end{document}
KOMA hat genau beschrieben, was mich an meinem Dokument stört! Ich schreibe an einem Artikel und möchte einzelne Paragraphen gegeneinander abgrenzen - allerdings ohne, dass dabei die jeweils erste Zeile eines neuen Paragraphen eingerückt ist (Wie bei mir im zweiten Paragraphen in Section 1).
Die Spitzmarke macht gliederungstechnisch natürlich Sinn, aber für meinen (doch recht kurzen) Artikel ist ein ein Wenig zu überstrukturiert.

Liebe Grüsse

Chris

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2641
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Ich habe das Gefühl, dass Du entweder scrartcl mit Option parskip, oder aber als Notlösung das Paket parskip suchst. Da es die Option bibtotoc nur bei (älteren Versionen von) KOMA-Script gibt, tendiere ich zu scrartcl:

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper, 11pt, titlepage, bibliography=totoc,parskip]{scrartcl} 
 
 \usepackage{amssymb,amstext,amsmath} 
 \usepackage[english]{babel} 
 \usepackage{natbib} 
 \usepackage{color} 
 \usepackage{hyperref} 
 \usepackage{graphicx} 
 \usepackage{pdfpages} 
 
 \begin{document} 
    \begin{titlepage} 
       Titlepage 
    \end{titlepage} 
%    \addcontentsline{toc}{section}{\numberline{}Table of Contents} 
% Sorry, aber das Inhaltsverzeichnis in das Inhaltsverzeichnis aufzunehmen, also dem
% Anwender, wenn er im Inhaltsverzeichnis ist, zu sagen, wo er das Inhaltsverzeichnis
% findet, ist so sinnvoll, wie eine weiße Abtönfarbe in weiße Dispersionsfarbe zu kippen.
    \tableofcontents 
    \newpage 
     
    \section{Section 1} 
    Section 1 text in 1st paragraph. 
    
    Section 1 text in 2nd paragraph. Text text text text text text text text text text text text text text text text text text text. 

    Section 1 text in 3rd paragraph 

    \section{Section 2} 
    Section 2 text. 
 \end{document}

chris
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 29. Jan 2009, 23:19

Beitrag von chris »

Super! Dass ist genau das, was ich gesuchte habe - vielen Dank.

Das mit dem Inhaltsverzeichnis überdenke ich noch einmal.

LG Chris

Antworten