Problem mit Lablst.tex

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


oliverinspace
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 72
Registriert: Do 1. Jan 2009, 14:05

Problem mit Lablst.tex

Beitrag von oliverinspace »

Hallo,
wollte mir eine Liste von allen verwendeten Labels und nicht verwendeten Labels ausgeben lassen .> das ganze in eine text Datei wenn es geht.

gestoßen bin ich auf das hier :
lablst.tex
Erklärung
und
noch ne erklärung siehe kapitel 12.5

aber das klappt bei mir in MikTex nicht.. Normalerweise sollte ich ja nur
latex lablst
eingeben und dann müsste mich das programm sachen fragen.
hab mir die lablst.tex datei heruntergeladen, aber ich werd nichts gefragt. er bringt mir nur fehler.
dann hab ich das probiert direkt in die datei zu schreiben. nichts.


hat sich schonmal jemand ne label liste ausgeben lassen, vllt auch mit nem anderen package ?
*stecke in meiner Diplomarbeit**

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2650
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Was für Fehler?

oliverinspace
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 72
Registriert: Do 1. Jan 2009, 14:05

Beitrag von oliverinspace »

wenn ich es in meine Datei reinschreibe
latex lablst
begin{document}
...
end{document}

dann bringt er mir den fehler wegen
latex error missing \begin{document}

schreib ichs in den block von begin{document} läuft er ohne fehler durch aber behandelt es wie normalen Text. es wird also keine datei erstellt.
*stecke in meiner Diplomarbeit**

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2650
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Was, wo reinschreibst??? Du sollst nicht irgendwas irgendwo reinschreiben. Du solltest »latex lablst« aufrufen. Dabei ist »latex« das Programm mit Namen »latex« und »lablst« ist ein Programmparameter. Ich nehme mal an Du bist Windows-Benutzer. Also klickst Du mit der Maus unten links auf »Start«, dann AFAIR auf »Programme«, dann AFAIR auf »Zubehör« und dort suchst Du irgendwas in der Richtung "Eingabeaufforderung". Es geht dann ein sogenanntes DOS-Fenster auf. Darin hangelst Du Dich mit »cd Vereichnisname« bis zu dem Verzeichnis durch, in dem Dein Dokument zu finden ist. Dann gibst Du »latex lablst« ein und beantwortest die Fragen.

emacs-Anwender öffnen übrigens einfach lablst.tex, drücken dann C-c C-t C-i C-c C-c RET und beantworten dann die Fragen im output-Buffer. Dabei dürfen sie ruhig den Dateinamen per Copy&Paste einfügen.

oliverinspace
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 72
Registriert: Do 1. Jan 2009, 14:05

Beitrag von oliverinspace »

danke schön,
war wohl n totaler gehirnausfall von nem dämmlichen windows nutzer.
hab die ganze Zeit gedacht da es ne tex datei ist, müsste ich die irgendwie mit miktex aufmachen und editieren.

hat jetzt auf jeden Fall funktioniert und finde das Tool wirklich interessant und sinnvoll.
listet schön alle Labels auf und auf welcher Seite in welchem Kapitel. echt gut.

danke nochmals
*stecke in meiner Diplomarbeit**

Benutzeravatar
TrigTeX
Forenhörnchen
Forenhörnchen
Beiträge: 50
Registriert: So 29. Jun 2008, 00:01
Wohnort: goLaTex.de
Kontaktdaten:

Beitrag von TrigTeX »

Was, wo reinschreibst??? Du sollst nicht irgendwas irgendwo reinschreiben. Du solltest »latex lablst« aufrufen. Dabei ist »latex« das Programm mit Namen »latex« und »lablst« ist ein Programmparameter. Ich nehme mal an Du bist Windows-Benutzer. Also klickst Du mit der Maus unten links auf »Start«, dann AFAIR auf »Programme«, dann AFAIR auf »Zubehör« und dort suchst Du irgendwas in der Richtung "Eingabeaufforderung". Es geht dann ein sogenanntes DOS-Fenster auf. Darin hangelst Du Dich mit »cd Vereichnisname« bis zu dem Verzeichnis durch, in dem Dein Dokument zu finden ist. Dann gibst Du »latex lablst« ein und beantwortest die Fragen.
Oha das ist aber kompliziert. Es sollte auch mit:
WindowsTaste+R --> cmd tippen --> Enter
ODER
START --> Ausführen --> cmd tippen --> Enter

hihihihi
Ich liebe Erdnüsse......

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2650
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Der OP soll froh sein, dass ihm ein Linux-Anwender schnell eine funktionierende Windows-Lösung präsentiert hat. Schön, dass er hetzt drei Wochen später auch noch eine einfachere Lösung dafür kennen gelernt hat.

BTW: Ich habe mir erlaubt, den Status auf beantwortet zu ändern. Wenn ich nicht irre, sind alle Fragen beantwortet. Hättest Du auch gleich machen können ...

oliverinspace
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 72
Registriert: Do 1. Jan 2009, 14:05

Beitrag von oliverinspace »

vllt hat ja wieder jemand mal das gleiche Problem wie ich dass er ein DAU-Windows-Nutzer ist,
dann ist die Anmerkung vom Forenhörnchen hilfreich
*stecke in meiner Diplomarbeit**

Antworten