Tabelle bearbeiten

Tabellen und Grafiken erstellen und anordnen


F-6
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 09:33

Tabelle bearbeiten

Beitrag von F-6 »

Hi,

muss morgen meine bachelorarbeit abgeben und habe ein großes Problem:

Ich habe eine große Tabelle, die ich mit xl2latex umwandele. Wenn ich die Umwandlung allerdings einfüge, dann wird nur eine Seite angefügt, obwohl die Tabelle normalerweise mehrere Seite umfassen müsste. Des Weiteren wird an der unteren Seite über jegliche Begrenzungen drüber geschrieben.

zur Info:

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt]{report}
....
....
\begin{tabularx}{\textwidth}{XXXX}
....
\end{tabularx}
..
Kann mir bitte jemand helfen, damit die Daten auf mehrere Seiten und innerhalb der Begrenzungen aufgeteilt werden???
Vielen Dank schon im Voraus!

Gruß F-6

oliverinspace
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 72
Registriert: Do 1. Jan 2009, 14:05

Beitrag von oliverinspace »

ich hab jetzt keine dokumentation zu deinem vorgeschlagenen xl2latex gefunden, lediglich die *.bas Datei.

Aber in einem anderen Thread schreibt jemand von Excel2Latex

und bei Problemen sollte man anscheinend das ganze in OpenOffice laden und dann daraus exportieren. mit Calc2Latex


vllt hilft dir das schnell weiter.

Der amateurhafte Weg, weil qualitativ wahrscheinlich am meisten verloren geht, wäre ein pdf-Drucker oder ps-Drucker Treiber zu verwenden, und die Tabellen als Grafik anfügen, sollte sich im Laufe des Abends sonst niemand deinem Problem angenommen haben
*stecke in meiner Diplomarbeit**

DonCube
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 292
Registriert: So 29. Jun 2008, 21:17
Wohnort: Bocholt

Mehrseitige Tabellen durch longtable.

Beitrag von DonCube »

Des Weiteren wird an der unteren Seite über jegliche Begrenzungen drüber geschrieben.
Ich vermute du hast die longtable Umgebung vergessen. Die ermöglicht ein erstellen von Tabellen über mehrere Seiten.

Gruß
DonCube
Schau mal hier rein goLaTeX-Wiki, und gaaaanz wichtig Minimalbeispiel

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2650
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Das eigentlich Problem dürfte sein, dass eine tabularx wie eine tabular auch keinen Seitenumbruch beherrscht. Tabellen über mehrere Seiten werden normalerweise per longtable realisiert. Allerdings bietet longtable wieder keine tabularx-Features. Wenn also X-Spalten unbedingt benötigt werden und nicht einfach durch l- oder p-Spalten ersetzt werden können, dann benötigt man eines der Pakete ltablex oder ltxtable (vielleicht gibt es weitere). Das erste der beiden macht bei mir nicht immer, was es soll. Das zweite hat den Nachteil, dass die Tabelle in einer eigenen Datei stehen muss (siehe dazu auch die Anleitung zum Paket). Diesen Nachteil kann man aber leicht mit Hilfe des Pakets filecontents zu einem nahezu unerheblichen Nachteil auflösen. AFAIR ist dazu sogar ein Beispiel in der Anleitung von filecontents.

Wenn es ganz schnell gehen soll, kann man natürlich die tabularx auch von Hand in mehrere tabularx-Umgebungen aufspalten. Dabei kann es aber leicht passieren, dass die Tabellen auf jeder Seite eine andere Breite haben.

Antworten