Fettschrift im Math Mode

Formelsatz für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik


lorenz1980
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 32
Registriert: Mo 27. Okt 2008, 14:59

Fettschrift im Math Mode

Beitrag von lorenz1980 »

Mal wieder eine Frage (bin ich eigtl der einzige, der welche stellt? :D).

Ich benutze viele Formeln in meiner Abschlussarbeit und darunter sind eben auch Vektoren, Matrizen uvm. Nun hätte ich gerne die Vektoren fett gedruckt - aber weiterhin kursiv und im "typischen" Mathefont!

Normal sieht es so aus:

Code: Alles auswählen

sowie $b\in\mathbb{R}^m$ 


Fett, aber nicht mehr kursiv:

Code: Alles auswählen

sowie $\mathbf{b}\in\mathbb{R}^m$


Bringt nüscht:

Code: Alles auswählen

sowie $\boldsymbol{b}\in\mathbb{R}^m$


Wie also Abhilfe schaffen?
Am schönsten wäredauerhaft natürlich ein newcommand, mit dem ich erreiche, dass ich sämtliche Vektoren mittels \vektor{b} umformatieren kann...

Syralist
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 71
Registriert: Di 8. Jul 2008, 09:26
Wohnort: Bremen

Beitrag von Syralist »

Ich glaube fett und kursiv ist unüblich.

Ich hab mal in zwei Mathebüchern nachgeschaut.
Der Bronstein bezeichnet Matrizen mit Großbuchstaben und fett, Vektoren werden fett und unterstrichen mit Kleinbuchstaben gekennzeichnet. Fett und kursiv hab ich auf den ersten Blick nur bei Tensoren gesehen.
Der Papula kennzeichnet Matrizen genauso wie Bronstein, während Vektoren kursiv mit Pfeil drüber sind.
Ubuntu 11.10 / Windows 7
TexLive 2011 / MikTeX 2.8
vim / TeXworks 0.3
---
Dass jemand paranoid ist heißt nicht, dass er nicht verfolgt wird.

lorenz1980
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 32
Registriert: Mo 27. Okt 2008, 14:59

Beitrag von lorenz1980 »

Hm, nun ja, während meines Studiums sagte man mir immer wieder: Mathematiker und Physiker sind faul - wo sie einen Strich/ einen Pfeil sparen können, da tun sie es auch ;)

Deshalb wäre ein fetter, schräger Vektor für mich das schickste... Dann überleg ich mir mal was...

Syralist
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 71
Registriert: Di 8. Jul 2008, 09:26
Wohnort: Bremen

Beitrag von Syralist »

Den Spruch kenne ich auch (studiere Elektrotechnik) ;) Aber ich hab das nur auf per Hand geschriebenes bezogen. Und da auch nur, wenn eindeutig ist, dass es sich um einen Vektor bzw. eine Matrix handelt.

Abgesehen davon, hab ich mal verschieden Dinge ausprobiert:

Code: Alles auswählen

\[
 \textit{\textbf{a}}\vec{a}\boldsymbol{a}\mathbf{a}\vec{\boldsymbol{a}}
\]
und \boldsymbol erzeugt bei mir mit geladenem amsmath ein fettes und kursives Zeichen ;)

Also ich persönlich würde Vektoren mit \boldsymbol{a} und Matrizen mit \mathbf{A} setzen.
Ubuntu 11.10 / Windows 7
TexLive 2011 / MikTeX 2.8
vim / TeXworks 0.3
---
Dass jemand paranoid ist heißt nicht, dass er nicht verfolgt wird.

lorenz1980
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 32
Registriert: Mo 27. Okt 2008, 14:59

Beitrag von lorenz1980 »

So ähnlich plane ich das ja auch:
Matrizen sollen fette und kursive Großbuchstaben sein,
Vektoren sollen fette, und kursive Kleinbuchstaben sein.

Jedoch bringt \boldsymbol{} bei mir nüscht!

Weiß nicht, ob es an geladenen Packages liegt (oder der Reihenfolge)..?

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper,12pt,oneside,headsepline,liststotoc,intoc,bibtotoc,tablecaptionabove,pagesize,pointlessnumbers]{scrreprt}
% Festlegung des Satzspiegels
\usepackage[top=2.5cm,bottom=2.5cm,left=3.5cm,right=2cm,headheight=1.25cm]{geometry}
% dt Silbentrennung
\usepackage[ngerman]{babel,varioref}
% dt Umlaute
\usepackage[latin1]{inputenc} %oder latin1? utf8? ansinew?
% Silbentrennung auch bei Umlauten
\usepackage[T1]{fontenc}
% intelligent printing of email addresses, hypertext links, path/ dir addresses
\usepackage{url}
% wrap text around floating objects/ gerahmte Boxen
\usepackage{wrapfig,boxedminipage}
% (eqn)array - Umgebung zum Setzen von Tabellen & geordneten Texten (math. Modus nur bei eqnarray autom. eingeschaltet!)
% tabularx - Tabellen mit fester Gesamtbreite & var. Spaltenbreite
% multirow - erlaubt in einer Spalte einer Tabelle die Felder mehrere Zellen zusammenzufassen
\usepackage{array, tabularx, multirow, enumerate}
\usepackage{supertabular}
% Zum Setzen des Zeilenabstandes
\usepackage{setspace}
% Theorem-Paket
\usepackage{theorem}
% für DIN-1505-normiertes Quellenverzeichnis
\usepackage[square]{natbib}
% Mathematikschriften
\usepackage{mathptmx}
% Math. Formelsatz/ Symbole
\usepackage{amsmath,amssymb}
% Sonderzeichen wie Euro, Copyright, Copyleft, Abzüglich uvm.
\usepackage[full]{textcomp}
% Abkürzungsverzeichnis
\usepackage{nomencl}
% Eurosymbol, römische Zahlen
\usepackage{eurosym,romannum}
% Zur Grafikeinbindung, Rotation, Grafikeinbindung
\usepackage[final]{graphicx, rotating, epsfig}
% erweitere description
\usepackage{expdlist}
% Zeilenabstand=1.5
\usepackage{setspace}
\usepackage{csquotes}

Syralist
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 71
Registriert: Di 8. Jul 2008, 09:26
Wohnort: Bremen

Beitrag von Syralist »

Ok, ich hab was gefunden: Wenn ich \usepackage{mathptmx} benutze, sieht \boldsysmbol nur minimal anders aus als ein normaler Buchstabe, wenn ich mathptmx weglasse, dann erzeugt \boldsysmbol einen fetten kursiven Buchstaben.

Du könntest nun prüfen, ob durch das Weglassen von \usepackage{mathptmx} irgendwas anderes komisch aussieht.
Ubuntu 11.10 / Windows 7
TexLive 2011 / MikTeX 2.8
vim / TeXworks 0.3
---
Dass jemand paranoid ist heißt nicht, dass er nicht verfolgt wird.

lorenz1980
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 32
Registriert: Mo 27. Okt 2008, 14:59

Beitrag von lorenz1980 »

:D :) :D :)
Danke!

Antworten