Summand nach Summenzeichen zu klein

Formelsatz für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik


lorenz1980
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 32
Registriert: Mo 27. Okt 2008, 14:59

Summand nach Summenzeichen zu klein

Beitrag von lorenz1980 »

Hi wieder mal :?

Ich versuche, eine Formel mittels

Code: Alles auswählen

$\sum\limits_{w=1}^{W} \frac{\partial^2}{\partial x_\omega^2}$
darzustellen.

Es ist auch alles da und die Grenzen stehen, wo sie stehen sollen, nur leider richtet sich der Summand anscheinend an der Höhe des Summenzeichens aus - und nutzt somit nicht die ganze Höhe... Wie kann ich da Abhilfe schaffen?

Benutzeravatar
Stefan Kottwitz
Admin
Admin
Beiträge: 1996
Registriert: Di 8. Jul 2008, 00:39
Kontaktdaten:

Re: Summand nach Summenzeichen zu klein

Beitrag von Stefan Kottwitz »

Hallo,
lorenz1980 hat geschrieben: nur leider richtet sich der Summand anscheinend an der Höhe des Summenzeichens aus - und nutzt somit nicht die ganze Höhe.
meinst Du nun Ausrichtung oder Größe? Wenn der Bruch größer sein soll, kannst Du ihn mit \displaystyle setzen bzw. einfach \dfrac verwenden statt \frac.

Stefan

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2641
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Der Bruch ist mit und ohne Summenzeichen gleich groß. Du verwendest mit $ nunmal Mathematik im Text und die wird aus gutem Grund recht klein gesetzt (sonst werden ganz schnell die Textzeilen aufgerissen). Eventuell suchst Du mit

Code: Alles auswählen

\[\sum\limits_{w=1}^{W} \frac{\partial^2}{\partial x_\omega^2}\]
abgesetzte Mathematik. In diesem Fall empfehle ich neben einer Einführung in LaTeX auch gleich amsldoc, die Anleitung zu amsmath.

Benutzeravatar
Stefan Kottwitz
Admin
Admin
Beiträge: 1996
Registriert: Di 8. Jul 2008, 00:39
Kontaktdaten:

Einführungen und Dokumentationen zum Mathematiksatz

Beitrag von Stefan Kottwitz »

Hallo,

Markus' Anmerkung unterstützend, vllt. findest Du Dokumente dieser Liste hilfreich: Mathematis with LaTeX. Darunter findest Du auch deutschsprachige Einführungen und das von Markus erwähnte amsldoc.

Viele Grüße,

Stefan

Antworten