goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 98477
Top-Poster: Johannes_B (5059)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer starter.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

scrpage2

 

eistee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 44
Anmeldedatum: 14.03.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 17.11.2011, 20:43     Titel: scrpage2
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

das ist mein Beispiel:

Zitat:

\documentclass[a4paper,captions=tableheading,titlepage,headings=normal]{scrartcl}
\usepackage[latin9]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath} %Mathe
\usepackage[german]{fancyref}
\usepackage{geometry}
\usepackage{caption}

\usepackage[colorlinks=true,
linkcolor=black,
citecolor=black,
filecolor=black,
urlcolor=black,
bookmarks=true,
bookmarksnumbered=true]{hyperref}

\geometry{bottom=20mm,top=25mm,inner=25mm,outer=25mm}
\marginparwidth5mm
\marginparsep5mm
\footskip5mm

\title{Beispiel}

\usepackage[automark]{scrpage2}
\pagestyle{scrheadings}
\automark[section]{section}
\clearscrheadfoot
\ofoot{\pagemark}
\rehead{\footnotesize name 1 \\ name2}
\rohead{\scshape\headmark}
\lohead{\footnotesize Praktikum \\Sensorik}
\lehead{\scshape\headmark}
\setheadsepline{0.5pt}
\setheadwidth[]{text}
\footskip5mm
\begin{document}

\maketitle

\section{Überschrift}

\pagebreak
\section{Überschrift2}

\end{document}



Leider kenn Latex bei der Einstellung oneside keine even und odd Seite und deswegen steht in meiner Kopfzeile immer das gleiche und nicht abwechselnd das eine auf der geraden Seite und das andere auf der ungeraden seite. wie könnte ich das hinbekommen?

Danke
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Verschoben: 17.11.2011, 20:48 Uhr von bloodworks
Von Allgemein nach KOMA-Script

bloodworks
Moderator
Moderator


Beiträge: 1429
Anmeldedatum: 19.01.09
Wohnort: /dev/null
Version: MacTeX 2011
     Beitrag Verfasst am: 17.11.2011, 20:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Indem du eine Dokumentenklasse mit 2-seiteigem Satz verwendest (zB scrbook). Im Übrigen: verwende doch bitte den CODE Button.
_________________

[1] Nützliche Webdokumente für Anfänger und Fortgeschrittene
[2] Minimalbeispiel | [3] FAQ
[4] Regelwerk | [5] Knigge
Wenn nicht anderst angegeben ist mein System: texlive 2012, pdflatex, x86-64, Snow Leopard utd.
Angehöriger der Liga zur Verwendung von texdoc
texdoc mathmode koma l2picfaq l2tabu lshort-en
Achtung: Aufforderungen ein Minimalbeispiel oder mehr Erklärungen zu einer Frage zu liefern sind keine persönlichen Angriffe. Sie dienen viel mehr dazu die Kommunikation zwischen Fragendem und potentiellen Helfern zu erleichtern und zu präzisieren.

Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

eistee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 44
Anmeldedatum: 14.03.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 17.11.2011, 21:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
ja aber dann kann ich auch twoside bei scrartcl eingeben nur bekomme ich dann eine ungewollte leerseite nach dem deckblatt. Außerdem änder scrbook auch einiges anderes wie chapter etc. pp . Also können wir vllt bei dem Thema bleiben d.h.: scrartcl?![/quote][/code]
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

bloodworks
Moderator
Moderator


Beiträge: 1429
Anmeldedatum: 19.01.09
Wohnort: /dev/null
Version: MacTeX 2011
     Beitrag Verfasst am: 17.11.2011, 21:39     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Sensorik sososo....
Ja du kannst clearpage lokal umdefinieren. Macht keinen Sinn, ist auch gefährlich (clearpage ist relaitv wichtig) geht hier aber. Besser wäre du würdest maketitle tatsächlich umdefinieren oder dir Überlegen, warum die Seite hier eingefügt wird.
Code • Öffne in Overleaf


\documentclass[titlepage=true,headings=normal, twoside=true]{scrartcl}  
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}  
\usepackage[ngerman]{babel}  

\usepackage{geometry}
\usepackage{ blindtext}  





\title{Beispiel}

\usepackage[automark]{scrpage2}  
\pagestyle{scrheadings}
\automark[section]{section}  
\clearscrheadfoot
\ofoot{\pagemark}
\rehead{\footnotesize name 1 \\ name2}
\rohead{\scshape\headmark}
\lohead{\footnotesize Praktikum \\Sensorik}
\lehead{\scshape\headmark}
\setheadsepline{0.5pt}
\setheadwidth[]{text}

\begin{document}
\newcommand{\mymaketitle}{\begingroup \renewcommand{\clearpage}{ } \maketitle \endgroup}
\mymaketitle

\section{Überschrift}
\blindtext

\clearpage

\section{Überschrift2}

\end{document}
 


Ich würde dir im Übrigen raten wenn du schon so nen Irrsinns Satzspiegel definierst, mache doch ALLES mit geometry. Das kann das besser als du. (Ich würde das ja dem KOMA Skript überlassen, aber naja...)
_________________

[1] Nützliche Webdokumente für Anfänger und Fortgeschrittene
[2] Minimalbeispiel | [3] FAQ
[4] Regelwerk | [5] Knigge
Wenn nicht anderst angegeben ist mein System: texlive 2012, pdflatex, x86-64, Snow Leopard utd.
Angehöriger der Liga zur Verwendung von texdoc
texdoc mathmode koma l2picfaq l2tabu lshort-en
Achtung: Aufforderungen ein Minimalbeispiel oder mehr Erklärungen zu einer Frage zu liefern sind keine persönlichen Angriffe. Sie dienen viel mehr dazu die Kommunikation zwischen Fragendem und potentiellen Helfern zu erleichtern und zu präzisieren.

Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

eistee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 44
Anmeldedatum: 14.03.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.11.2011, 10:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für deine Antwort. Wie meinst du das, alles Geometry überlassen. Ich hab die Ränder verändert weil im koma script die seitenränder so utopisch groß sind.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

guy.brush™
Forum-Century
Forum-Century

Beiträge: 185
Anmeldedatum: 08.08.10
Wohnort: Earth
Version: TeXLive
     Beitrag Verfasst am: 19.11.2011, 13:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
eistee hat Folgendes geschrieben:
Danke für deine Antwort. Wie meinst du das, alles Geometry überlassen. Ich hab die Ränder verändert weil im koma script die seitenränder so utopisch groß sind.


Im scrguide.pdf steht es ganz gut erklärt, warum die Ränder so groß sind Smile. Ich habe mir zu Beginn auch sehr schwer getan, weil ich einfach Word-DIN A4 (bzw. in meinem Fall OpenOffice) gewohnt war. Ich kann dir aber sagen, dass ich persönlich mittlerweile Schriftgröße 11pt (10pt empfinde ich als zu klein, 12pt als zu groß) in Verbindung mit DIV=10 echt toll vom Output her empfinde. Ich finde, es sieht einfach besser und professioneller aus, als wenn man sich an alte, gewohnte Ränder klammert Smile.

Ich will dir damit sagen, dass ich selbst diese "böh, ist doch viel zu groß" bis nach "hm, KOMA hat doch recht!" Entwicklung durchgemacht habe (und noch an manchen knabbere und mich weigere, wie z.B. keine Header- und Footer-Linien auch auf chapter-Seiten Confused [ich lasse sie noch anzeigen]), dir aber einfach einmal empfehlen würde, eben diese Einstellungen auszuprobieren und einfach ein mal ein bisschen damit zu arbeiten (falls du die Zeit dazu hast).

Es gibt übrigens auch noch die Einstellung "twoside=semi', dann hast du beidseitig gleichgroße Ränder, aber trotzdem unterschiedliche Header. Für Dinge, die nachher gebunden werden (oder Ähnliches), ist es aber eher ungeeignet. Ich nutze es für Übungsblätter, da diese getackert werden, ich aber dennoch unterschiedliche Header haben möchte bzw. dies auch für sinnvoll erachte Smile.
_________________

Arch Linux - KDE - TeXLive - Kile - \me = Advanced Newbie

Interessensschwerpunkte: Mathematik- und Formelsatz sowie mathematische (Mikro-)Typographie
Offenes Problem: negierte \xarrow-Pfeile beliebiger Länge
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

eistee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 44
Anmeldedatum: 14.03.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2011, 20:45     Titel:
  Antworten mit Zitat      
hey danke für deine sympatische Antwort. Ich weiß das die Latex formatierung schon sehr geeinget zum Lesen sind. Aber gerade wenn ich Protokoll schreibe passt mir zu wenig auf die Seite. Deswegen passe ich die Ränder an (ist üprigens die WORD einstellung Smile ).
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

guy.brush™
Forum-Century
Forum-Century

Beiträge: 185
Anmeldedatum: 08.08.10
Wohnort: Earth
Version: TeXLive
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2011, 21:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ha, es wird sich bei mir freundlich bedankt und das mit dem 42. Post des Users Smile.

Du könntest mal noch, wenn du KOMA-Skript sonst auch bevorzugen würdest, eine höhere DIV-Zahl ausprobieren Smile. Ansonsten sollten es aber fast nicht mehr als 1-2 Seiten mehr werden, wenn du z.B. 11pt mit DIV=10 verwendest, schätze ich mal so grob.

Dass du die Word-Einstellungen versuchst zu kopieren und das in einem LaTeX-Forum erwähnst ... das hat es von auf Hello Kitty MMORPG auf einer großen Convention eines ernstzunehmenden (beliebigen) Fantasy oder Science Fiction MMORPG Very Happy.

(Sorry, aber der musste sein Wink.)
_________________

Arch Linux - KDE - TeXLive - Kile - \me = Advanced Newbie

Interessensschwerpunkte: Mathematik- und Formelsatz sowie mathematische (Mikro-)Typographie
Offenes Problem: negierte \xarrow-Pfeile beliebiger Länge
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de