aux. datei kann nicht geöffnet werden

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


Becks

aux. datei kann nicht geöffnet werden

Beitrag von Becks »

Hallo zusammen,
ich bin absoluter Anfänger mit latex..ich habe einen kleinen abschnitt programmiert und wollte ihn als pdf-datei speichern. auf meinem desktop erscheint dann aber immer eine aux-datei. diese wird von meinem pc aber nicht erkannt, sprich ich kann sie nicht öffnen und lesen..
müsste ich die nicht eigentlich lesen können, wenn ich das latex-programm runtergeladen hab?
Wär super, wenn mir jemand helfen könnte!

Nerd 032F

Beitrag von Nerd 032F »

Wozu willst Du die aux-Datei lesen? Das ist eine der Hilfsdateien, die beim LaTeX-Lauf angelegt wird. LaTeX verwendet diese, um Informationen von einem LaTeX-Lauf zum nächsten LaTeX-Lauf zu retten. Das ist übrigens eine normale Textdatei, die mir jedem Editor von notepad bis TeXworks angezeigt werden kann. Man sollte allerdings darauf achten, dass sie beim nächsten LaTeX-Lauf nicht irgendwo geöffnet ist, weil LaTeX sie sind eventuell weder lesen noch neu erzeugen kann.

Becks

Beitrag von Becks »

Hey,
danke für die schnelle Antwort!
Naja ich dachte ich sehe in dieser aux-datei, den text und die Graphiken, die entstehen. In meinem latex dokument sehe ich ja nur was ich programmiere und nicht ob es schließlich so aussieht, wie es soll. Deswegen dachte ich, es als pdf zu speichern, was aber irgendwie nicht klappt, weil immer nur die aux-datei erscheint..
oder wie kann ich mir das programmierte sonst ansehen?
Danke jetzt schonmal für die Antworten!

Xenara
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 682
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 09:41

Beitrag von Xenara »

Du solltest dir unbedingt mal die grundlegendsten Grundlagen von LaTeX ansehen.

Es stimmt durchaus, dass du einen Code schreibst, der wird aber nicht "gespeichert", sondern kompiliert. Mit pdflatex entsteht daraus dann automatisch ein PDF (neben anderen Hilfsdateien, wie der .aux).
Wenn du kein PDF bekommst, ist irgendwas schiefgelaufen.

Da du uns sämtliche Informationen zu deiner Plattform und Installation vorenthältst, nur diese Hilfestellung:
Probier mal mit diesem Code, was du tun musst, um ein PDF zu erhalten.

Code: Alles auswählen

\documentclass{article}
\begin{document}
Hallo Welt!
\end{document}

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2645
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Ich vermute ja mal wieder das übliche Problem mit TeXnicCenter und MiKTeX. Da mir aber gestern meine Kristallkugel runtergefallen ist, kann es natürlich auch sein, dass es ein anderes Problem ist.

Becks

Beitrag von Becks »

Vielen Dank!
Ich weiß dass ich ein Anfänger bin...aber uns wurde für die Hausarbeit spontan das Programm aufs Auge gedrückt und ich muss nun innerhalb von 2 Wochen die Hausarbeit schreiben und mich in das Programm einarbeiten, weshalb das ganze im Moment drunter und drüber geht...
ich habe mit dem deckblatt begonnen:
\documentclass[12pt]{article}
\begin{document}
\title{Titel der Ausarbeitung/des Moduls}
\author{Ihr Name\\
ggf. Ihre Stra�e \\
ggf. Ihr Wohnort\\
Ihre Matrikelnummer\\
E-Mail: Ihre E-Mail-Adresse\\
\url{Ihre@Webseite}}
\end{document}

wenn ich nun auf pdflatex klicke, erscheint auf meinem desktop nur eine .aux-datei, die ich nicht öffnen kann und die ja auch keine pdf-datei ist.
ich habe miktex 2.8 und das Texnic Center.
Ich habe es gerade mal mit dem Code von Xenara probiert und der klappt bei sogar, das eine pdf-datei entsteht. also muss der fehler wohl irgendwo in der programmierung stecken...

Xenara
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 682
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 09:41

Beitrag von Xenara »

Das ist natürlich bitter, wenn man LaTeX in kurzer Zeit lernen muss.

In deinem Code sind tatsächlich zwei Fehler.
Erstmal lädst du das Paket hyperref nicht, daher kann der Befehl \url nicht erkannt werden.
Zweitens ist es eine Eigenart von LaTeX, dass man explizit sagen muss "wirf mir jetzt den Titel aus" mit dem Befehl \maketitle.

Korrigiert sieht dein Code so aus:

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt]{article}
\usepackage{hyperref}


\begin{document}
\title{Titel der Ausarbeitung/des Moduls}
\author{Ihr Name\\
ggf. Ihre Strasse \\
ggf. Ihr Wohnort\\
Ihre Matrikelnummer\\
E-Mail: Ihre E-Mail-Adresse\\
\url{Ihre@Webseite}}
\maketitle
\end{document} 

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2645
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Auch wenn Du unter Zeitdruck stehst oder gerade dann: Mach immer ein vollständiges Minimalbeispiel (← dies ist ein geprüfter Link mit relevanten Informationen!), wie von Xenara gezeigt oder von Dir in http://www.golatex.de/viewtopic,p,22666.html#22666 nachgeholt. Oft wirst Du den Fehler dann selbst finden oder zumindest stark eingrenzen. Oft ersparst Du damit Nachfragen. Oft werden wilde Spekulationen vermieden. Meist bekommst Du dann wesentlich schneller den entscheidenden Hinweis für die Lösung bzw. die Lösung direkt.

Verwende bitte außerdem den Code-Button, wie das im goLaTeX-Knigge (siehe meine Signatur) und über dem Eingabefeld für jede Nachricht explizit angegeben ist. Auch damit erleichterst Du uns die Arbeit und verbesserst damit Deine Chancen auf eine schnelle Lösung.

Halte bitte außerdem den Status aktuell. Wenn eine Frage beantwortet ist, sollte der Status das auch anzeigen, damit wir bei wenig Zeit direkt eine unbeantwortete Frage angehen können. Das könnte auch wieder eine Frage von Dir sein, ist also auch zu Deinem Vorteil!

Angemeldete Benutzer haben übrigens den Vorteil, dass sie den Status ändern können, ohne einen Kommentar verfassen zu müssen. Gäste können den Status nur ändern, während sie einen Kommentar verfassen.

Markus
(Moderator)

Becks

Beitrag von Becks »

Vielen Dank für die Hilfe!:)

Antworten