goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 101214
Top-Poster: Johannes_B (5069)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer hellabright.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

backaddress in scrlttr2 tiefer

 

chrizke
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 18
Anmeldedatum: 22.08.10
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 31.08.2010, 10:42     Titel: backaddress in scrlttr2 tiefer
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich nutze die Klasse scrlttr2 für einen Brief.

Das einzige Problem ist, dass die backaddress einen riesigen Abstand zur vierzeiligen Empfängeradresse hat.

Das liegt wohl daran, dass die backaddress insgesamt sehr hoch ist.
Dadurch ist der Abstand zum existierenden Briefkopf auf dem Briefpapier sehr gering, was nicht so toll ausschaut Sad

Gibt es eine definierte Länge oder Pseudolänge für die Backaddress mit der ich die tiefer darstellen kann?

Ich google schon ewig, kann aber nix finden.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 31.08.2010, 11:28     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Man kann Position und Höhe des Adressfensters frei wählen. Alle dafür benötigten Pseudolängen sind in der Abbildung in der Anleitung angegeben. Man findet sie auch in der entsprechenden Tabelle und in der Erklärung zur Anschrift.

Die Rücksendeadresse hat im Fensterbriefumschlag immer ganz oben zu stehen, unabhängig von der Anzahl der Zeilen der Anschrift. Wenn man Fensterbriefumschläge verwendet, sollte man sich daran halten. Auch sollte man dann die korrekten Maße nicht ändern, weil es sonst schlicht nicht mehr passt.

Wenn man keinen Fensterbriefumschlag verwendet, sollte man schlicht auch keine Rücksendeadresse verwenden. Sie wäre dann ja vollkommen sinnlos.

Wenn Dein Briefkopf zu groß ist, solltest Du als erstes kontrollieren, dass du nicht DINmtext verwendest. Für Briefpapier mit großem Briefkopf taugt diese LCO nicht. Wenn das sichergestellt ist und der Briefkopf noch immer zu groß ist, taugt das Briefpapierdesign nichts. Das kommt vor und die Konsequenz ist klar.
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

chrizke
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 18
Anmeldedatum: 22.08.10
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 31.08.2010, 11:47     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die soll auch weiterhin ganz oben stehen.
Nur halt nen halben cm oder so tiefer, dass der Abstand zum Briefkopf etwas größer wird.

Ich habe schon

\addtoplength{backaddress}{1cm} probiert, aber da gibt er mir leider eine Fehlermeldung aus...

Wie lautet der Befehl richtig?


EDIT: Danke habs rausgefunden.

EDIT2: Ne funktioniert doch nicht. Ich habe jetzt backaddrheight verändert, aber das schiebt gleich das ganze Empfängerfeld nach unten und ich will ja nur die backaddress tiefer

Zuletzt bearbeitet von chrizke am 31.08.2010, 12:04, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 31.08.2010, 12:00     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Noch einmal ganz langsam zum mitschreiben: Wenn Du das Adressfeld nach unten verschiebst, steht die Rücksendeadresse nicht mehr am oberen Rand des Adressfensters eines Fensterbriefumschlags und insgesamt steht dass Adressfeld dann zu tief für einen Fensterbriefumschlag. Bei Verwendung eines Fensterbriefumschlags sollte man deshalb nicht an der Position des Adressfeldes herumpfuschen.

Wenn man hingegen keine Fensterbriefumschläge verwendet, dann kann man dass Adressfeld beliebig positionieren, sollte aber gleichzeitig auf die Rücksendeadresse verzichten.

Wenn man also Briefpapier hat, das für Fensterbriefumschläge nicht taugt, dann sollte man es nicht zusammen mit Fensterbriefumschlägen verwenden, sondern auf eines von beidem verzichten!
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2020 goLaTeX.de