Anfängerfrage

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


tylerdurden
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 14:50

Anfängerfrage

Beitrag von tylerdurden »

Hallo

ich steige gerade erst in das Arbeiten mit LaTex ein. Ich habe mir nun MiKTeX und TeXnicCenter installiert. Wenn ich nun in TeXnicCenter als PDF exportieren will kommt aber folgende Fehlermeldung:
This is pdfTeX, Version 3.1415926-1.40.10 (MiKTeX 2.8) (preloaded format=pdflatex 2010.4.5) 5 APR 2010 14:54
entering extended mode
**C:/Programme/Adobe/Reader*9.0/Reader/LaTeX1.tex
("C:/Programme/Adobe/Reader 9.0/Reader/LaTeX1.tex"
LaTeX2e <2005/12/01>
Babel <v3.8l> and hyphenation patterns for english, dumylang, nohyphenation, german, ngerman, german-x-2009-06-19, ngerm
an-x-2009-06-19, french, loaded.

! LaTeX Error: Environment f undefined.

See the LaTeX manual or LaTeX Companion for explanation.
Type H <return> for immediate help.
...

l.2 f
dsfsdf
Your command was ignored.
Type I <command> <return> to replace it with another command,
or <return> to continue without it.


! LaTeX Error: Missing \begin{document}.

See the LaTeX manual or LaTeX Companion for explanation.
Type H <return> for immediate help.
...

l.2 fd
sfsdf
You're in trouble here. Try typing <return> to proceed.
If that doesn't work, type X <return> to quit.

Missing character: There is no d in font nullfont!
Missing character: There is no s in font nullfont!
Missing character: There is no f in font nullfont!
Missing character: There is no s in font nullfont!
Missing character: There is no d in font nullfont!
Missing character: There is no f in font nullfont!

Overfull \hbox (20.0pt too wide) in paragraph at lines 2--4
[]
[]


Overfull \hbox (11.88326pt too wide) in paragraph at lines 2--4
\OT1/cmr/bx/n/10 fs-
[]


Overfull \hbox (24.66096pt too wide) in paragraph at lines 2--4
\OT1/cmr/bx/n/10 dfds-
[]


Overfull \hbox (11.88326pt too wide) in paragraph at lines 2--4
\OT1/cmr/bx/n/10 fs-
[]


Overfull \hbox (20.82765pt too wide) in paragraph at lines 2--4
\OT1/cmr/bx/n/10 dfds
[]


! LaTeX Error: Missing \begin{document}.

See the LaTeX manual or LaTeX Companion for explanation.
Type H <return> for immediate help.
...

l.5 f
ffff
You're in trouble here. Try typing <return> to proceed.
If that doesn't work, type X <return> to quit.

Missing character: There is no f in font nullfont!
Missing character: There is no f in font nullfont!
Missing character: There is no f in font nullfont!
Missing character: There is no f in font nullfont!
Missing character: There is no f in font nullfont!
)
! Emergency stop.
<*> ...rogramme/Adobe/Reader*9.0/Reader/LaTeX1.tex

*** (job aborted, no legal \end found)


Here is how much of TeX's memory you used:
10 strings out of 495285
218 string characters out of 3180676
45021 words of memory out of 3000000
3308 multiletter control sequences out of 15000+200000
3948 words of font info for 15 fonts, out of 3000000 for 9000
14 hyphenation exceptions out of 8191
13i,1n,10p,87b,69s stack positions out of 5000i,500n,10000p,200000b,50000s
! ==> Fatal error occurred, no output PDF file produced!
Ausserdem würde ich die Befehle in Latex gerne in richtige Formeln umwandeln, brauche ich dazu noch ein Extraprogramm?

skater
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 357
Registriert: Do 12. Mär 2009, 14:34
Wohnort: Berlin

Re: Anfängerfrage

Beitrag von skater »

Herzlich willkommen im Forum!

tylerdurden hat geschrieben:
! LaTeX Error: Environment f undefined.

l.2 f
dsfsdf
Your command was ignored.
Type I <command> <return> to replace it with another command,
or <return> to continue without it.
In Deinem .tex ist ein (Tipp)fehler. Vielleicht eine Klammer vergessen. How about a Minimalbeispiel?

Ausserdem würde ich die Befehle in Latex gerne in richtige Formeln umwandeln, brauche ich dazu noch ein Extraprogramm?
Das habe ich jetzt nicht verstanden.

Wie sollte denn – Deiner Meinung nach – diese »Formel« für \emph aussehen?

Benutzeravatar
bloodworks
Moderator
Moderator
Beiträge: 1425
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 10:52
Wohnort: /dev/null

Beitrag von bloodworks »

Hallo, so bringt das leider gar nichts ohne Minimalbeipsiel sowie so nicht.

Ich würde dir dringend zu etwas Anfängerliteratur raten. Zu finden z.B. in den Webdokumenten.

Btw bei LaTeX "exportiert" man nichts. Man setzt oder kompiliert oder lässt "das Programm drüber laufen". Aber Exportieren nein... ;)
[1] Nützliche Webdokumente für Anfänger und Fortgeschrittene
[2]Minimalbeispiel | [3]FAQ
[4]Regelwerk | [5] Knigge
Wenn nicht anderst angegeben ist mein System: texlive 2012, pdflatex, x86-64, Snow Leopard utd.
Angehöriger der Liga zur Verwendung von texdoc
texdoc mathmode koma l2picfaq l2tabu lshort-en
Achtung: Aufforderungen ein Minimalbeispiel oder mehr Erklärungen zu einer Frage zu liefern sind keine persönlichen Angriffe. Sie dienen viel mehr dazu die Kommunikation zwischen Fragendem und potentiellen Helfern zu erleichtern und zu präzisieren.


tylerdurden
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 14:50

Beitrag von tylerdurden »

Erstmal danke für die schnelle Antwort. Also ich brauche das laut meinem Mathedozenten für eine Arbeit, bzw. soll die mit LaTex schreiben. Soll dann praktisch am Ende wie ein Worddokument aussehen, also ohne die Befehle, sondern der reine Text und beispielsweise eine reine Funktion. Also sowas wie f(x)-> usw.

Wie kann ich mir so ein Minimalbeispiel vorstellen?

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2650
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Beschäftige Dich bitte mit folgendem Link (der Dir übrigens bereits genannt wurde): Wichtige Netzdokumente.
Du findest darin nicht nur, was ein vollständiges Minimalbeispiel ist und wie man das erstellt, sondern auch Einführungen in LaTeX etc.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass Dir die Basics komplett fehlen. Die können wir Dir hier leider nicht beibringen, sondern Du musst Dir diese selbst anlesen. Danach können wir Dir dann weiterhelfen.

Bei dieser Gelegenheit sei auch noch auf den Bereich Bücher hingewiesen, in dem Du eine reiche Auswahl an Literatur auch für Anfänger finden kannst.

Markus
(Moderator)

PS: Ich würde TeX-Dokumente nicht im Progammverzeichnis des Adobe-Readers anlegen, sondern ggf. in einem neuen Verzeichnis unter Eigene Dateien.

Antworten