Nummerierung in Mathematikumgebung

Formelsatz für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik


Gast

Nummerierung in Mathematikumgebung

Beitrag von Gast »

Ich würde gerne vor der Mathematikumgebung eine Nummerierung a la enumerate-Umgebung haben, wie kann ich das einrichten? (Die Durchnummeriung der Zeilen als 1.1, 1.2 usw. soll weiterhin da stehen.

Code: Alles auswählen

\documentclass[fontsize=12pt,a4paper]{scrartcl} 
  
\usepackage{mathtools}  
\usepackage{amssymb} 

\numberwithin{equation}{section}

\begin{document}
	\section{Teilbarkeit} 
Die Teilbarkeitsrealation $\mid$ besitzt folgende drei Eigenschaften:
 \begin{align}
		\forall m \in \mathbb{Z}: m \mid m,\\
		\forall m,n \in \mathbb{Z}: m \mid n \land n \mid m \Rightarrow \vert m \vert = \vert n \vert ,\\
		\forall k,m,n \in \mathbb{Z}: k \mid m \land m \mid n \Rightarrow k \land n
\end{align}
\end{document} 

Gast

Beitrag von Gast »

Wozu soll es gut sein, wenn eine Gleichung zwei Nummern hat? Oder meinst du schlicht Option leqn für Paket amsmath bzw. mathtools?

Gast

Beitrag von Gast »

Ich möchte gerne erkenntlich machen, dass es die drei Eigenschaften gibt.
Also
1. ...
2. ...
3. ...

Die Nummerierung nach der Gleichung (2.1) sind erstmal vorläufig dargestellt. Am Ende schau ich, auf welche Gleichungen ich mich direkt beziehe und folglich eine Nummer braucht oder nicht.

Gast

Beitrag von Gast »

Dass es drei Eigenschaften sind, steht bereits drüber. Und bis drei zählen können die meisten Menschen, die lesen können. Zwei voneinander unabhängige Nummern für ein und dieselbe Gleichung sind eher verwirrend und auch wenig nützlich. Wenn du es aber unbedingt willst, dann setze die einzelnen Gleichungen als einzelne Matheumgebungen jeweils eines \item einer enumerate-Umgebung. Alternativ kannst du natürlich selbst eine Nummer als \text davor klatschen. Für sinnvoll erachte ich das nicht.

Gast

Beitrag von Gast »

Du meinst also als

Code: Alles auswählen

\begin{enumerate}
\item $ Gleichung 1$
\item $Gleichung 2$
\item $Gleichung 3$
\end{enumerate}
?

Wie bekomme ich dann aber die Nummerierung nach den Formeln hin?

Gast

Beitrag von Gast »

Wer hat gesagt, dass du die Matheumgebung ändern und jetzt stattdessen inline-math verwenden sollst?

Code: Alles auswählen

\documentclass[fontsize=12pt,a4paper]{scrartcl}
\usepackage{mathtools}  
\usepackage{amssymb}

\numberwithin{equation}{section}

\begin{document}
\section{Teilbarkeit}
Die Teilbarkeitsrealation $\mid$ besitzt folgende drei Eigenschaften:
\begin{enumerate}
  \setlength{\abovedisplayskip}{-\baselineskip}
  \setlength{\belowdisplayskip}{0pt}
\item
  \begin{align}
    \forall m \in \mathbb{Z}: m \mid m,
  \end{align}
\item
  \begin{align}
    \forall m,n \in \mathbb{Z}: m \mid n \land n \mid m \Rightarrow \vert m \vert = \vert n \vert ,
  \end{align}
\item 
  \begin{align}
    \forall k,m,n \in \mathbb{Z}: k \mid m \land m \mid n \Rightarrow k \land n
  \end{align}
\end{enumerate}
\end{document}
Aber das ist und bleibt Unfug! Mach es nicht!

Antworten