automatischer Seitenumbruch in split-Umgebung

Formelsatz für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik


Nick13
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 13:48

automatischer Seitenumbruch in split-Umgebung

Beitrag von Nick13 »

Ich steh mal wieder vor einem Latex-Problem. Und zwar benutze ich innerhalb von align eine split-Umgebung, wenn eine Gleichungskette nur eine Nummer bekommen soll. Etwa so:

Code: Alles auswählen

\documentclass[10pt,a4paper]{article} 
\usepackage[latin1]{inputenc} 
\usepackage{amsmath} 
\usepackage{amsfonts} 
\usepackage{amssymb}
\allowdisplaybreaks
\begin{document}
	.....

	\begin{align} 
		\begin{split}
			a &= b \\
			&= c \\
			&= d
		\end{split}
	\end{align}
\end{document}
Das Problem ist, dass dann kein automatischer Zeilenumbruch innerhalb der Gleichungskette mehr möglich ist, wie es ohne die split-Umgebung passiert.

Hat da jemand eine Lösung?

Ratgeber

Anderer Ansatz

Beitrag von Ratgeber »

Ein Minimalbeispiel ist dazu da, um das beschriebene Problem nachvollziehen zu können. Deines erfüllt diese Anforderung nicht. Du kannst mal folgendes probieren (ohne Gewähr).

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{mathtools}
\allowdisplaybreaks

\usepackage{lmodern}
\usepackage{microtype}

\begin{document}
  \begin{equation}
    \begin{aligned}
      a &= b \\
        &= c \\
        &= d
    \end{aligned}
  \end{equation}
\end{document}

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4017
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

wenn eine Gleichung nur eine Nummer bekommen soll, ist es gar nicht gut, wenn dort ein Seitenumbruch ist. Wo soll denn dann die Nummer hin, wenn der Umbruch in der Mitte ist?

Nick13
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 13:48

Beitrag von Nick13 »

@Ratgeber: Das funktioniert leider auch nicht.

u_fischer hat geschrieben:Wo soll denn dann die Nummer hin, wenn der Umbruch in der Mitte ist?
Guter Einwand; habe ich noch nie so wirklich drüber nachgedacht.
Dann werde ich wohl bei align bleiben und bei allen außer der letzten Zeile die Nummerierung mit \nonumber unterdrücken. Danke euch!

Ratgeber

Anderer Ansatz

Beitrag von Ratgeber »

Nick13 hat geschrieben:[…] Dann werde ich wohl bei align bleiben und bei allen außer der letzten Zeile die Nummerierung mit \nonumber unterdrücken. Danke euch!
Im Prinzip symbolisiert die eine Nummer an den Gleichungen ja deren Zusammengehörigkeit. So etwas kann man auch durch die Umgebung `subequations` erreichen. Dabei werden alle Gleichungen numeriert und durch einen Kleinbuchstaben als Teil eines Systems gekennzeichnet.

Code: Alles auswählen

\documentclass[11pt,a4paper]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{mathtools}
\allowdisplaybreaks

\usepackage{lmodern}
\usepackage{microtype}

\begin{document}
  \begin{subequations}
    \begin{align}
      a &= b \\
        &= c \\
        &= d
    \end{align}
  \end{subequations}
\end{document}

Antworten