crop: Kann ich seitl. AUSSEN anstatt nur

Layout von Seiten, Rändern, Fusszeilen, usw, modifizieren
khzimmer
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: So 3. Mär 2019, 12:01

crop: Kann ich seitl. AUSSEN anstatt nur

Beitrag von khzimmer »

Hi,

für Print-Ausgabe möchte ich mit crop die PDF-Seiten wie folgt vergrößern:

rechts (bzw. links) außen: 3 mm
oben: 3 mm
unten: 3 mm

Wie kann ich das tun?

Ich finde keinen entsprechenden Parameter in der Anleitung des crop package.
(odd/even haben andere Aufgabe)

Mein aktueller Code in der (LuaLaTeX-)Präambel für A5 plus Rand ist untauglich, denn "width" bezieht sich ja auf rechte und linke Seiten:

\let\pdfpagewidth\pagewidth
\let\pdfpageheight\pageheight
\usepackage[off,width=151truemm,height=216truemm,center]{crop}


Danke im Voraus
Karl-Heinz

Stamm-

Umrandung

Beitrag von Stamm- »

Dem Paket »crop« muss das letzendliche gewünschte Papierformat mitgegeben werden. Hier sind das jeweils 6mm zusätzlich jeweils für Breite und Höhe, um dann einen Rand von 3mm zu erzeugen.

Code: Alles auswählen

\documentclass[paper=a5,ngerman]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}

\usepackage[
  cross,
  center,
  width=154mm, % = 148mm + 2*3mm
  height=216mm % = 210mm + 2*3mm
]{crop}

\usepackage{lmodern}
\usepackage{microtype}

\usepackage{blindtext}

\begin{document}
  \blinddocument
\end{document}

khzimmer
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: So 3. Mär 2019, 12:01

Beitrag von khzimmer »

Unglücklicherweise helfen die Erläuterungen mir nicht.

Mir war ja klar, dass ich dies mit crop tun kann.

Das Problem ist:

Der Druckdienstleister ist so schräg drauf, diese Leute betrachten im Buch die DOPPEL-Seite.
Sie wollen dann 3 mm aussen, 3 mm oben und 3 mm unten.

kurz:

Linke Seiten bekommen je 3 mm links, oben und unten,
rechte Seiten je 3 mm rechts, oben und unten.

:(

Bitte entschuldigt den Fehler: ich hatte vergessen zu sagen, dass ich scrbook verwende und das Problem mit den Doppelseiten zu tun hat.

Alle anderen Druckdienstleister, die ich kenne, bitten um Beschnittrand ringsum jede EINZEL-Seite, das ist einfach, da rechnet man halt die width und die height mit je 2 x Randbreite, bloß diese hier sehen das nicht so.

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2481
Registriert: So 7. Feb 2010, 16:36

Beitrag von esdd »

Du könntest Dir mit einem Workaround behelfen und das mit

Code: Alles auswählen

\documentclass[a5paper]{scrbook}

\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage{babel} 

\usepackage[ 
  cross, 
  center, 
  width=154mm, % = 148mm + 2*3mm 
  height=216mm % = 210mm + 2*3mm 
]{crop} 

\usepackage{lmodern} 
\usepackage{microtype} 

\usepackage{blindtext} 

\begin{document} 
  \blinddocument 
\end{document}
erstellte Dokument mit dem Paket pdfpages in ein zweites, ebenfalls doppelseitiges laden. Dabei muss mittels geometry die Papiergröße auf die einschließlich der geforderten Zugabe eingestellt werden.
Werden bei \includepdf dann die Optionen noautoscale und offset=offset=-1.5mm 0 angegeben, wird die unerwünschte Zugabe am inneren Rand des ersten Dokuments abgeschnitten:

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrbook}
\usepackage{geometry}
\geometry{
  paperwidth=151mm,% 148mm+3mm bzw. 154mm-3mm
  paperheight=216mm,
}
\usepackage{pdfpages}
\begin{document}
\includepdf[pages=-,noautoscale,offset=-1.5mm 0]{dokument1.pdf}
\end{document}


khzimmer
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: So 3. Mär 2019, 12:01

Beitrag von khzimmer »

Das ist wunderbar, vielen Dank, ich wäre nicht darauf gekommen. :)

Sehe es jetzt auch in der pdfpages-Doku:

"offset Displaces the origin of the inserted pages. The argument should be two dimensions, separated by space.
In ‘oneside’ documents positive values shift the pages to the right and to the top margin, respectively,
whereas
in ‘twoside’ documents positive values shift the pages to the outer and to the top margin, respectively."

Sehr schlaue Sache! 8)

Antworten