Powerpoint-Vorlage in Latex

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


Hejnzi

Powerpoint-Vorlage in Latex

Beitrag von Hejnzi »

Schönen guten Tag an Alle,

ich habe ein Problem, auf dessen Lösung ich alleine momentan nicht komme.

Wie ist der Ist-Zustand:

Ich habe eine PowerPoint-Vorlage (nur eine Seite/Folie Format 16:9), die ein Feld besitzt in dem man ein Foto/Bild einfügen kann und mehrere Textfelder, die über die ganze Folie verteilt sind.
Problem:
Oft werden hier trotz vorgegebener Textfelder die Texte so geschrieben, dass sie aus den vorgesehenen Feldern herausragen bzw sie zu sehr nach unten Erweitern.

Was möchte ich eigentlich erreichen:

Im Idealfall hätte ich am Ende gerne eine PDF-Vorlage mit gleichem Design wie die PowerPoint-Vorlage jetzt bietet. Darüber sollte so etwas wie ein Formular liegen, das man ausfüllen kann wobei die Grenzen der Textfelder sich mit dem Text erweitern, gewisse Grenzen aber nicht überschreiten sollen.

Was bisher geschah:

Meine erste Idee war es Latex für die PDF-Vorlage zu verwenden, da es meiner Meinung nach alle gewünschten Optionen bietet indem man Bilder und Textfelder in Form eines Formulars einfügen kann.

Code: Alles auswählen

%Bilder
\includegraphics[]{}

%Formular-Umgebung mit Textfeld
\begin{Form}
            Name Textfeld:\\
            \TextField[]{}
\end{Form}
Die Formatierung macht mir aber stark zu schaffen. Ich würde gerne 2 Bilder im Hintergrund einfügen.
1. Wie rücke ich diese aber in den Hintergrund?
2. Wie Kann ich Textfelder darüber legen und die Positionierung vornhemen?
3. Wie erreiche ich eine 16:9 Formatierung, am besten mit 33,867 cm für die Breite und 19,05 cm für die Höhe

Gast

Beitrag von Gast »

Eigentlich würde ich für eine Präsentation beamer verwenden. Dort kann man per theme-Definition auch das generelle Aussehen festlegen.

Aber da das nicht die Frage war, seien zu den Fragen ein paar kurze Hinweise gegeben:
  1. Bilder in den Hintergrund rücken geht bei LaTeX auf unterschiedliche Weise, beispielsweise mit eso-pic, textpos, scrlayer oder …
  2. wenn man Text über Bilder legen will, geht das natürlich indem man die unter 1. verwendeten Pakete verwendet und den Text dann auf ähnliche Weise absolut platziert, man kann aber auch overpic oder schlicht pgf verwenden, um zuerst ein Bild auszugeben und darauf dann Text oder anderes zu zeichnen.
  3. Man kann bei LaTeX beliebige Formate beispielsweise mit typearea oder geometry einstellen. Manche Klasse bietet auch selbst entsprechende Optionen. Beispielsweise bietet beamer die Wahl zwischen 4:3 oder 16:9, aber auch 16:10, 14:9 etc.
BTW: Es ist üblich, einzelne Fragen auch einzeln zu stellen. Es ist sinnvoll dabei ggf. ein Minimalbeispiel anzugeben, das zeigt, was man versucht hat, welche Klasse man verwendet (falls man diesbezüglich bereits festgelegt ist) etc.

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4016
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

Ich glaube nicht, dass Formfelder geeignet sind. Die Formatierungsmöglichkeiten des Inhalts sind doch sehr begrenzt.

Hejnzi

Beitrag von Hejnzi »

Schon Mal Danke für eure Antworten.
@u_fischer Was hältst du für einen geeigneten oder geeigneteren Weg so etwas umzusetzen?

Antworten