komacv + microtype = option clas

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


Gast

komacv + microtype = option clas

Beitrag von Gast »

Hi!

Ich bin dabei einen Lebenslauf mit komacv zu erstellen.

Aus Gewohnheit habe ich das microtype-Paket geladen, was leider zu einem option clash führt, da anscheinend komacv das Paket bereits lädt.

Hier mal ein MWE:

Code: Alles auswählen

\documentclass[
DIV=11,
fontsize=12,
paper=a4,
]{komacv}
\usepackage[english]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[babel, english=british]{csquotes}
\usepackage[expansion=true, protrusion=true]{microtype}
\pagestyle{scrheadings}


\begin{document}

 
\section{Beispiel}
\cvitem{Beispiel}{blabla}{}
\cvitem{Beispiel}{blabla}{}

\end{document}
Wie kann ich denn das Problem lösen, ohne das ich auf die Optionen von microtype verzichten muss?

Danke!

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2142
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Anonymous hat geschrieben:da anscheinend komacv das Paket bereits lädt.
Schon der erste Suchtreffer in der Dokumentation der Klasse bestätigt die Annahme. Du musst in dem Fall den Befehl \PassOptionsToPackage vor dem Laden der Klasse benutzen.

Wegen dem, was sonst noch so alles geladen wird, kannst Du Deine Präambel etwas kürzen. Die Änderung der Schriftgröße funktioniert jedoch nicht als Option der Klasse.

Code: Alles auswählen

\PassOptionsToPackage{expansion=true, protrusion=true}{microtype}
\documentclass[DIV=11]{komacv}
\KOMAoptions{fontsize=12}
\usepackage[english]{babel}
\usepackage[autostyle, english=british]{csquotes}

\begin{document}
\section{Beispiel}
\cvitem{Beispiel}{blabla}{}
\cvitem{Beispiel}{blabla}{}
\end{document}

Gast

Beitrag von Gast »

Laut Abschnitt 3.1 der [d]microtype[/d]-Anleitung ist true der Default für expansion und protrusion, wenn eine Engine verwendet wird, bei der das problemlos aktiviert werden kann, insbesondere bei Verwendung eines aktuellen pdflatex oder lualatex jeweils mit PDF-Ausgabe. Desweiteren kann man Optionen ggf. auch noch nach dem Laden per \microtypesetup ändern (siehe Abschnitt 3.6).

Gast

Beitrag von Gast »

Vielen Dank!

Antworten