fußnoten

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


Anselm1
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 11:40

fußnoten

Beitrag von Anselm1 »

Ich habe Schwierigkeiten mit den Fußnoten. Diese werden bisweilen nicht richtig angezeigt. Im konkreten Fall stehen im Anschluss an ein Bild die Fußnotenzahlen 26 und 27. Der Text der Fußnoten fehlt aber. Der Text der Fußnote 28 gehört noch zum Text vor dem Bild und findet sich auch auf der Seite vor dem Bild. Der nächste Fußnotentext der angezeigt wird ist der zu Fußnote 29 drei Seiten weiter.

Hier die benutzten Packages:

Code: Alles auswählen

\documentclass[10pt,paper=120mm:190mm, DIV=calc,headings=normal,index=totoc, BCOR=5mm, captions=tableheading,]{scrbook}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{footmisc}
\usepackage{subfigure}
\usepackage{microtype}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{calc}
\typearea[current]{last} 
\usepackage{fancyvrb}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{makeidx}
\usepackage{longtable}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{verse}
\usepackage{eurosym}
\clubpenalty10000
\widowpenalty10000
\displaywidowpenalty=10000
\makeindex
\usepackage{caption} % Da die beiden Pakete voneinander vollkommen unabhängig
\usepackage{booktabs}% sind, besser auch getrennt laden.

\usepackage{showframe}% Dient nur der Verdeutlichung des Textbereichs.
\usepackage{rotating,threeparttable,booktabs,caption,dcolumn}
\newcolumntype{d}[1]{D..{#1}}
\newcommand\MC[1]{\multicolumn{1}{c}{#1}} 
\renewcommand{\contentsname}{Inhaltsverzeichnis} 

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2118
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Es genügt, ein Paket einmal zu laden.

Die letzte Zeile bewirkt bei der Dokumentklasse keine Änderung der Beschriftung des Verzeichnisses. Der Ersatz für die Beschriftung entspricht der Voreinstellung.

Wenn Du subfigure benutzt und es noch nicht oft zum Einsatz kam, dann beachte die kurze Beschreibung beim Comprehensive TeX Archive Network.

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 828
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

Ohne konkretes Minimalbeispiel ist es schwer zu sagen, was passiert. Mein Blick in die Glaskugel verrät mir, dass du evtl. die Fußnoten 26 und 27 innerhalb der Gleitumgebung definierst, ähnlich wie in diesem Beispiel die Fußnote 2.

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{scrbook} 

\usepackage{babel} 
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage{lmodern} 
\usepackage{blindtext}
\begin{document} 
\blindtext\footnote{Erste Fußnote}%1

\begin{figure}[bt]
\centering
\rule{5cm}{5cm}
\caption{Abbildungsbeschrfitung\protect\footnote{Zweite Fußnote innerhalb eines Bildes}}%2
\end{figure}

\blindtext\footnote{Dritte Fußnote}%3
\end{document} 
Aufgrund des Verschiebens der Gleitumgebung kommt es mit den Fußnoten durcheinander, da diese so nummeriert werden, wie sie im Code vorkommen und nicht, wie sie letztlich im Text auftauchen. Die Fußnote 2 ist quasi in der Gleitumgebung "gefangen", sodass der Fußnotentext verloren geht.

Noch kurioser wird es übrigens, wenn du das Abbildungsverzeichnis ausgeben lässt...
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

Anselm1
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 11:40

Beitrag von Anselm1 »

Ich habe nun die packages ein wenig ausgemistet. Das Problem scheint mir in der Tat die Gleitumgebung zu sein!

Hier das Minimalbeispiel:

Code: Alles auswählen

\documentclass[10pt,paper=120mm:190mm, DIV=calc,headings=normal,index=totoc, BCOR=5mm, captions=tableheading,]{scrbook}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{footmisc}
\usepackage{subfigure}
\usepackage{float}
\usepackage{microtype}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{calc}
\typearea[current]{last} 
\usepackage{fancyvrb}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{makeidx}
\usepackage{longtable}
\usepackage{verse}
\usepackage{eurosym}
\clubpenalty10000
\widowpenalty10000
\displaywidowpenalty=10000
\makeindex
\usepackage{rotating,threeparttable,booktabs,caption,dcolumn}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{showframe}% Dient nur der Verdeutlichung des Textbereichs.
\newcolumntype{d}[1]{D..{#1}}
\newcommand\MC[1]{\multicolumn{1}{c}{#1}} 
 

\def\l@subsubsection#1#2{}%
\date{}

\begin{document}
 \blindtext
 
 \begin{figure}[h] 
\centering
\includegraphics[width=8.8cm]{Bilder/Banse.jpeg}
\caption*{Ho, Ho, Ho, wie die Banse lacht!}\footnote{blablabla} \footnote{Zeichnung des blabla}
\end{figure}

 \blindtext
\end{document}

Anselm1
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 11:40

Beitrag von Anselm1 »

Dateianhänge
Banse.jpeg
Banse.jpeg (1.87 MiB) 189 mal betrachtet

Gast

Beitrag von Gast »

Das mit dem Minimalbeispiel (← verlinkte Anleitung beachten!) übst Du bitte gelegentlich noch einmal. Da Du nun aber schon einmal so viel überflüssigen Code angegeben hast, werde ich mir erlauben, diesen auch zu kommentieren. Die Fußnoten zu einer Bildunterschrift gehören natürlich in die Gleitumgebung. Der einfachste Weg dazu ist eine minipage-Umgebung:

Code: Alles auswählen

\documentclass[10pt,paper=120mm:190mm, DIV=calc,headings=normal,index=totoc, BCOR=5mm, captions=tableheading,]{scrbook}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{footmisc}% Wenn man es ohne Optionen lädt, bringt es gegenüber den
                     % Möglichkeiten von scrbook keinen Vorteil, sondern
                     % ändert nur die Voreinstellungen für Fußnoten, so dass
                     % vor einem expliziten \deffootnote nicht mehr alle
                     % Möglichkeiten von scrbook für Fußnoten
                     % funktioneren.
\usepackage{subfigure}% Das Paket ist seit Jahrzehnten veraltet und hat Bugs,
                      % die nicht mehr beseitigt werden, weil es seit
                      % Jahrzehnten einen offiziellen Nachfolger gibt. Für
                      % Beispiele, die dieses Paket verwenden, gibt es daher
                      % eigentlich keinen Support. 
\usepackage{float}% Braucht man mit scrbook nicht wirklich und sollte
                  % keinesfalls ohne scrhack verwendet werden. Sollte außerdem
                  % für das Beispiel vollkommen unerheblich sein.
\usepackage{microtype}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{calc}
\typearea[current]{last}
\usepackage{fancyvrb}% Ist für das Beispiel vollkommen unerheblich
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{makeidx}% Ist für das Beispiel vollkommen unerheblich, ich würde
                    % mir aber mal imakeidx anschauen.
\usepackage{longtable}% Ist für das Beispiel vollkommen unerheblich.
\usepackage{verse}% Ist für das Beispiel vollkommen unerheblich.
\usepackage{eurosym}% Ist für das Beispiel vollkommen unerheblich.
\clubpenalty10000% Schusterjungen sind in wissenschaftlichen Texten
                 % normalerweise kein Problem. Das absolute Verhindern wie
                 % hier kann jedoch erhebliche negative Auswirkungen
                 % haben. Man erkauft es sich fast immer mit
                 % Verschlechterungen bei den vertikalen Abständen.
                 % Forssmann, der als absolutes Typografie-Genie gilt, hat
                 % daher vor zwei Jahren in einem Radiointerview davon
                 % abgeraten sie (wie hier gemacht) generell verhindern zu
                 % wollen.
\widowpenalty10000% Hurenkinder sind nur Hurenkinder, wenn die Zeile sehr leer
                  % ist. Auch hier handelt man sich durch diese Art der
                  % Verhinderung praktisch immer gleichzeitig andere Nachteile
                  % ein. Man verhindert sie daher besser individuell durch
                  % Änderungen beim Umbruch der Absätze der betroffenen Seiten.
\displaywidowpenalty=10000% Auch hier sollte man sich über mögliche Nachteile
                          % bewusst sein.
\makeindex
\usepackage{rotating,threeparttable,booktabs,caption,dcolumn}% Bis auf caption
                                % sind die Pakete für das Beispiel alle
                                % unerheblich.
\usepackage{blindtext}
\usepackage{showframe}% Dient nur der Verdeutlichung des Textbereichs.
\newcolumntype{d}[1]{D..{#1}}% Für das Beispiel unerheblich.
\newcommand\MC[1]{\multicolumn{1}{c}{#1}}% Für das Beispiel unerheblich.
 

\def\l@subsubsection#1#2{}% Das ist Unfug und wird so wegen des @ im
                          % Makronamen auch nicht funktionieren! Die Ausgabe
                          % der Ebenen im Inhaltsverzeichnis regelt man
                          % korrekt über tocdepth. Siehe dazu die
                          % KOMA-Script-Anleitung.
\date{}% Für das Beispiel vollkommen unerheblich

\begin{document}
\blindtext
 
\begin{figure}[htp]% h alleine funktioniert ohnehin nicht
  \begin{minipage}{\linewidth}
    \centering
    \includegraphics[width=8.8cm]{example-image}% --> http://texwelt.de/wissen/fragen/569
    \caption*{Ho, Ho, Ho, wie die Banse lacht!\footnote{blablabla}
    \footnote{Zeichnung des blabla}}
  \end{minipage}
\end{figure}
\blindtext
\end{document}

Antworten