goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 99610
Top-Poster: Johannes_B (5059)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer Kaleun.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Verweis anders darstellen

 

Remus_
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 20
Anmeldedatum: 07.03.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.03.2019, 15:56     Titel: Verweis anders darstellen
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

für gewöhnlich verweise ich in der Form:
Dies ist ein Testsatz [1].

Was auch vorkommt ist das hier:
Dies ist ein zweiter Testsatz (Vgl. 1,2)

Der erste Satz lässt sich ja in Latex sehr einfach umsetzen \ref{}... Für den zweiten Fall benötige ich aber etwas Unterstützung, was der Grund ist, warum ich hier schreibe. Ich würde das gerne in der Form des zweiten Satzes machen, ist das sinnvoll?

Allerdings weiß ich nicht, wie man die Formatierung dahingehend ändern kann, hat jemand eine Idee diesbezüglich?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.03.2019, 16:02     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Du sprichst komplett in Rätseln. Bitte lerne, wie man ein Problem so darstellt, dass andere es unmittelbar nachvollziehen können. Ein InfoMinimalbeispiel (Bitte die verlinkte Seite gründlich durchlesen und auch beachten!) ist dafür meist der erste Schritt (aber keineswegs immer ausreichend).

Daher sein nur darauf hingewiesen, dass man bei biblatex unterschiedliche Zitierbefehle zur Verfügung hat, deren Ergebnis vom Stil abhängt. Man kann die Ausgabe auch konfigurieren/umdefinieren oder notfalls zusätzliche Zitierbefehle definieren.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.03.2019, 16:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Es sei vielleicht noch zu erwähnen, dass \ref ein Befehl ist, der auf \label verweist und nicht für Zitate gedacht ist. Zitate werden mit \cite und Konsorten gesetzt.

Ich persönlich halte es für wenig sinnvoll, zwei verschiedene Klammerungsstile [1] und (Vgl. 1,2) zu verwenden. Bei numerischen Zitaten würde ich der "Tradition" folgend wohl bei eckigen Klammern für beide Fälle bleiben.

Konkret kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, da es bei LaTeX verschiedene Möglichkeiten, gibt Zitate zu erstellen und eine Lösung maßgeblich von der verwendeten Methode abhängt. Daher wäre es gut, wenn Du uns ein InfoMinimalbeispiel zeigen könntest, in dem wir nachvollziehen können, wie Du Deine Zitate zur Zeit erstellst.

Ich würde es in etwa so machen
Code
\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[style=numeric, backend=biber]{biblatex}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}


\begin{document}
Lorem ipsum~\autocite{sigfridsson}.

Dolor sit amet~\autocite[Vgl.][45]{worman}.

Dolor sit amet~\autocite[Vgl.][]{sigfridsson,worman}.

\printbibliography
\end{document}

Remus_
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 20
Anmeldedatum: 07.03.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 24.03.2019, 20:50     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich erkläre nochmal kurz was ich meine.

Also ich zitiere mit "\cite{Autor}", das erscheint dann bei mir im Text in der Form: [AE].

Ein Beispiel:
In [AE] heißt es, dass...
Das ist der aktuelle Status, das soll auch so bleiben.


Nur indirekte Zitate möchte ich dann gerne in diesem Schema haben:
Das ist ein Text [Vgl. AE, XY].

Den Latex Code habe ich mal angefügt, so wie er bei mir verwendet wird:
Code
% Hauptklasse für Latexdokument
% -------------------------------
\documentclass[12pt,a4paper,titlepage]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[autostyle=true,german=quotes]{csquotes}
\usepackage{makeidx}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{autobreak}
\usepackage{caption}
\usepackage{array}
\usepackage[a4paper, left=2.5cm, right=2.5cm, top=3cm, bottom=2cm]{geometry}
\usepackage[autooneside=false,headsepline,markcase=noupper]{scrlayer-scrpage}
\ihead{\headmark}
\ohead*{\pagemark}
\ifoot{Remus}
\addto\extrasngerman{%
   \renewcommand{\refname}{Literaturverzeichnis}%
}

\automark[subsection]{section}
\usepackage{float}
\usepackage[hang]{footmisc}
\usepackage[braket]{qcircuit}
\usepackage[matrix,frame,arrow]{xypic}
\pagestyle{scrheadings}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{hyperref}


\begin{document}
   \tableofcontents
   \newpage
   Der erste Text \cite{Einstein}
   \newpage
   \listoftables
   \addcontentsline{toc}{section}{Tabellenverzeichnis}
   \newpage
   \listoffigures
   \addcontentsline{toc}{section}{Abbildungsverzeichnis}
   \newpage
   % Definiton des Literaturverzeichnisses
   \begin{thebibliography}{xxxxx}
      \addcontentsline{toc}{section}{\refname}
      \bibitem[AE]{Einstein}Albert Einstein , Titel~\dots\label{Einstein Spez teo}
   \end{thebibliography}    
\end{document}


Jetzt bleibt die Frage offen, wie kann ich diesen Vergleich einbauen [Vgl. XY]?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 24.03.2019, 22:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Für vernünftiges "Vgl." muss \cite prenotes unterstützen. Die Standarddefinition von \cite aus dem LaTeX-Kern tut das aber nicht, daher ist es sinnvoll, ein zusätzliches Paket zu laden. In Deinem Fall bietet sich natbib mit der Option numbers an. Es ist beim Einsatz von natbib dazu zu raten \citep statt \cite zu nutzen, da letzteres Stilwechsel nicht so stabil übersteht wie \citep und \citet.

Dann geht
Code
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[autostyle=true,german=quotes]{csquotes}
\usepackage[numbers]{natbib}
\usepackage{hyperref}

\addto\extrasngerman{%
  \renewcommand{\refname}{Literaturverzeichnis}%
}


\begin{document}
  Der erste Text \citep{Einstein}

  Der erste Text \citep[123]{Einstein}

  Der erste Text \citep[Vgl.][123]{Einstein}

  Der erste Text \citep[Vgl.][]{Einstein}

  \begin{thebibliography}{AE}
    \bibitem[AE
]{Einstein}Albert Einstein, Titel~\dots\label{Einstein Spez teo}
  \end{thebibliography}
\end{document}

Es sei erwähnt, dass das \label im Bibliographieeintrag eigentlich überflüssig ist, denn mit dem citekey Einstein hast Du schon implizit (so etwas wie) ein Label.

Ansonsten sei noch angemerkt, dass die \addcontentslines bei LoF und LoT jeweils die letzte Seite im Inhaltsverzeichnis eintragen, bei mehrseitigen Listen ist das wohl eher nicht gewollt. Es gibt da etwas geschicktere Methoden mit Paketen oder unter Nutzung der KOMA-Klassen: https://tex.stackexchange.com/q/48509/35864

Bei längeren Bibliographien wird das manuelle Gebastel mit thebibliography aber irgendwann müßig. Ich würde daher empfehlen, auf automatische Erstellung mit biblatex und biber umzusteigen. Da geht dann alles wie bereits gezeigt.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de