PDF samt Grafiken auf einmal verkleinern

Weitere Software zur Bearbeitung wie epstopdf, pdffonts, pdfcrop uvm.
PascalZ
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Sa 16. Mär 2019, 15:15

PDF samt Grafiken auf einmal verkleinern

Beitrag von PascalZ »

Hi zusammen,
hab leider nichts in der suche gefunden (PDF Grafik verkleinern).
Zu meinem Problem, ich schreibe gerade meine BA und stehe aktuell vor einem kleinen Problemchen, mein PDF hat mittlerweile gut 120 MB und am ende vermutlich 250-300MB (was ich persönlich als nicht weiter schlimm empfinde). Grund hierfür sind doch einige Bilder in besserer Qualität. Das meiste sind 3D Grafiken und Hochauflösende Digitalfotos, die in den unterschiedlichsten Formaten vorliegen (.svg, .jpeg, .png, .pdf, etc.). In der Quelle würde ich die Fotos nur ungern komprimieren da wenn ich schon ein digitales Format habe ich auch die volle Qualität behalten möchte. Weiter lassen sich nicht alle ohne weiteres Komprimieren.

Nun versuche ich momentan eine Methode zu finden um die Grafiken innerhalb des Generierten PDF's zu komprimieren bzw. auf eine einheitliche DPI zahl zu bringen, ohne das der Rest des PDF's betroffen ist (Hauptsächlich um es per E-Mail an meinen Prof. senden zu können und für den Späteren Druck).

Was habe ich bis jetzt versucht:
- Komprimierung mit PDF24, klappt super, ich kann die DPI einstellen und es dampft mir das ganze auf 5-8MB ein. Allerdings gehen dabei alle Referenzen etc. des PDF's verloren (also keine Lesezeichen und Sprungmarken mehr, aber für den Druck OK, fürn Prof allerdings eher bescheidend ist).
- Mit dem pdf-XChange Editor kann ich einzelne Fotos innerhalb des PDF's komprimieren, das bedeutet aber vor jeden Versand alle Bilder des PDF's per hand durchklicken und manuell zu Komprimieren was sehr zeitaufwendig ist.
- Mit Adobe Acrobat Reader DC will das ganze nicht wirklich klappen der Zerstört mir das ganze PDF, von Schriftpositionen bis hin zu schwarzen Bildern, oder verschwundenen Text.

Nun dachte ich mir ihr habt sicherlich mehr Erfahrung in dem Gebiet und kennt vielleicht den einen oder anderen PDF editor der das evtl. richten kann.

Vielen Dank und Gruß
Pascal
Der, die, das. Wer, wie, was. Wieso weshalb warum? Wer nicht fragt bleibt dumm.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2116
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Warum lädst Du die PDF-Datei nicht in eine Cloud, gibst sie frei und sendest den Link per E-Mail?

PascalZ
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Sa 16. Mär 2019, 15:15

Beitrag von PascalZ »

Da die Arbeit einen Sperrvermerk besitzt und keinesfalls in einer Öffentlichen Cloud landen darf (In Kooperation mit Unternehmen angefertigt [bereich der Forschung] ) :wink: . Die Hoschule hat nur ne externe, die ich dafür nicht verwenden möchte und kann. Außerdem weis ich jetzt schon das dann die Reaktion kommt, bitte per Email (verschlüsselt). Und verschlüsselt in ner Cloud ablegen haut auch net hin, du willst dir ja als prof. ja auch nicht erst mal 300mb ziehen und dann entschlüsseln. Die finale Abgabe erfolgt dann auf nem digitalen Medium da ists dann ja egal (und vorallem bin ich nicht mehr für die sichere Aufbewahrung bzw. den Transport zuständig :o) , aber für den Review Prozess is des bissel doof.
Gruß
Der, die, das. Wer, wie, was. Wieso weshalb warum? Wer nicht fragt bleibt dumm.

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4014
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

Du kannst es mit ghostscript versuchen:

Code: Alles auswählen

$ gs -sDEVICE=pdfwrite -dCompatibilityLevel=1.4 
-dPDFSETTINGS=/ebook -dNOPAUSE -dQUIET -dBATCH 
-sOutputFile=output.pdf input.pdf
Du musst dann aber im Dokument \usepackage[pdfa]{hyperref} verwenden, weil hyperref dann einen Flag setzt, der ghostscript dazu bringt, die Links zu erhalten.

Antworten