goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 97626
Top-Poster: Johannes_B (5052)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer timmetimtimme.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Fußnoten bei Tabelle

 

Anselm1
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 8
Anmeldedatum: 06.03.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.03.2019, 13:14     Titel: Fußnoten bei Tabelle
  Antworten mit Zitat      
Ich habe eine Tabelle im Querformat gesetzt. Durch die Fußnoten wurde die Seite überfüllt, so dass kein unterer Rand mehr blieb. (was beim Drucken dazu führen würde, dass man die Fußnoten im Buch nicht mehr lesen kann)Deshalb wollte ich die Fußnoten auf die nächste Seite setzen. Einem Hinweis folgend habe ich in der Tabelle \footnote durch \footnotemark ersetzt. Das funktioniert auch.
Nun ist das ein größeres Dokument mit vielen weiteren Fußnoten, die Gott sei Dank automatisch durchnummeriert werden, während bei \footnotemark die Fußnotennummern von Hand gesetzt werden.

Das führt nun dazu, dass im Text die Fußnoten aus der Tabelle, die relativ weit vorne im Dokument steht mit 1 und 2 gesetzt sind. Wenige Seiten später dann beginnt die normale Fußnotenzählung, die mit \footnote gesetzt wurde erneut mit 1. Das ist natürlich misslich. Ich habe deshalb versucht die händisch mit Footnotemark gesetzten Fußnotenzahlen durch römische oder durch Buchstaben zu ersetzen. Beides geht aber nicht. Am Besten wäre natürlcih, wenn sie als Fußnote mit durchgezählt würden.
Hat jemand eine Idee?

Hier vorsorglich das Dokument, auch wenn das wahrscheinlich nicht weiter hilft!

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[10pt,pagesize,DIV12,normalheadings,idxtotoc,BCOR5mm,headexclude,footexclude]{scrbook}
\setlength{\paperwidth}{120mm}
\setlength{\paperheight}{190mm}
\usepackage{calc}
\typearea[current]{last}
\usepackage{fancyvrb}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{longtable}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{verse}
\usepackage{eurosym}
\usepackage{caption, booktabs}
\usepackage{rotating}

\begin{document}
 
\begin{sidewaystable}
\caption{Tabelle}
\begin{tabular}{llllll}
\toprule
Adam & Eva &  Abraham &  Isak & Jakob & David\\
\midrule
1 & 2 & 3 & 4 & 5\\
6 & 7 & 8 & 9 & 10 & 11\\
12  & 13 & 14 \footnotemark[1] & 15 & 16 & 17\\
18 & 19 & 20 & 21 & 22 & 23\\
\midrule
24 & & & & & \\
\midrule
25 & 26 & x&&6\\
27 & 28 & 29 &&&\\
30 & 31 & 32 & 33 &&\\
34 & 35 & 36  & 37 &&\\
\midrule
38 & & & & & \\
\midrule
39 & 40 & 41 & 42 &&\\
43 & 44 & 45 & - &&\\
46 & nein & nein &&&\\
\midrule
i47 & & & & & \\
\midrule
48 & 49 & 50 & - \footnotemark [2] &&\\
51 & - & - & - &&\\
53 & 53 & 54 & 55 &&\\
\bottomrule
\end{tabular}
\end{sidewaystable}

\footnotetext[1] {blablabla}
\footnotetext[2]{blablabla}
\end{document}

 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.03.2019, 13:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Warum setzt Du die Tabelle überhaupt im Querformat. Mir scheint die sehr gut auf die Seite zu passen:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[%
  10pt,
  % Option pagesize ist Voreinstellung und wurde daher entfernt.
  paper=120mm:190mm,% Es ist sinnvoll das gewünschte Papierformat direk
                    % anzugeben → scrguide.pdf
  DIV=12,% DIV12 ist veraltet und wurde entsprechend ersetzt
         % → log-Datei und scrguide
  headings=normal,% normalheadings ist veraltet und wurde entsprechend ersetzt
                  % → log-Datei und scrguide
  index=totoc,% idxtotoc ist veraltet und wurde entsprechend ersetzt
              % → log-Datei und scrguide
  BCOR=5mm,% BCOR5mm ist veraltet und wurde entsprechend ersetzt
           % → log-Datei und scrguide
  % headexclude ist Voreinstellung und wurde daher entfernt.
  % footexclude ist Voreinstellung und wurde daher entfernt.
  captions=tableheading,% Tabellenüberschriften → scrguide.pdf
]{scrbook}
\usepackage{calc}
\usepackage{fancyvrb}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{longtable}
\usepackage[utf8]{inputenc}% Braucht man bei halbwegs aktueller
                           % TeX-Distribution nicht mehr. (Aber leider derzeit
                           % noch für Overleaf).
\usepackage{verse}
\usepackage{eurosym}
\usepackage{caption} % Da die beiden Pakete voneinander vollkommen unabhängig
\usepackage{booktabs}% sind, besser auch getrennt laden.
\usepackage{threeparttable}% Das wurde hinzugefügt. Bitte die Anleitung lesen!

\usepackage{showframe}% Dient nur der Verdeutlichung des Textbereichs.
\usepackage{blindtext}% Das dient nur der Demonstration.

\begin{document}

\Blindtext
\begin{table}
  \centering
  \caption{Tabelle}
  \begin{threeparttable}
    \begin{tabular}{llllll}
      \toprule
      Adam & Eva &  Abraham &  Isak & Jakob & David\\
      \midrule
      1 & 2 & 3 & 4 & 5\\
      6 & 7 & 8 & 9 & 10 & 11\\
      12  & 13 & 14 \tnote{1} & 15 & 16 & 17\\
      18 & 19 & 20 & 21 & 22 & 23\\
      \midrule
      24 & & & & & \\
      \midrule
      25 & 26 & x&&6\\
      27 & 28 & 29 &&&\\
      30 & 31 & 32 & 33 &&\\
      34 & 35 & 36  & 37 &&\\
      \midrule
      38 & & & & & \\
      \midrule
      39 & 40 & 41 & 42 &&\\
      43 & 44 & 45 & - &&\\
      46 & nein & nein &&&\\
      \midrule
      i47 & & & & & \\
      \midrule
      48 & 49 & 50 & - \tnote{2} &&\\
      51 & - & - & - &&\\
      53 & 53 & 54 & 55 &&\\
      \bottomrule
    \end{tabular}
    \begin{tablenotes}
    \item[1] blablabla.
    \item[2] blablablub
    \end{tablenotes}
  \end{threeparttable}
\end{table}
\Blindtext[5]

\end{document}
 


Und wenn die Tabelle und die Notize dazu wirklich auf zwei Seiten müssen:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[%
  10pt,
  % Option pagesize ist Voreinstellung und wurde daher entfernt.
  paper=120mm:190mm,% Es ist sinnvoll das gewünschte Papierformat direk
                    % anzugeben → scrguide.pdf
  DIV=12,% DIV12 ist veraltet und wurde entsprechend ersetzt
         % → log-Datei und scrguide
  headings=normal,% normalheadings ist veraltet und wurde entsprechend ersetzt
                  % → log-Datei und scrguide
  index=totoc,% idxtotoc ist veraltet und wurde entsprechend ersetzt
              % → log-Datei und scrguide
  BCOR=5mm,% BCOR5mm ist veraltet und wurde entsprechend ersetzt
           % → log-Datei und scrguide
  % headexclude ist Voreinstellung und wurde daher entfernt.
  % footexclude ist Voreinstellung und wurde daher entfernt.
  captions=tableheading,% Tabellenüberschriften → scrguide.pdf
]{scrbook}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}% Braucht man bei halbwegs aktueller
                           % TeX-Distribution nicht mehr. (Aber leider derzeit
                           % noch für Overleaf).
\usepackage{caption} % Da die beiden Pakete voneinander vollkommen unabhängig
\usepackage{booktabs}% sind, besser auch getrennt laden.
\usepackage{threeparttable}% Das wurde hinzugefügt. Bitte die Anleitung lesen!
\usepackage{afterpage}% Das wurde hinzugefügt. Bitte die Anleitung lesen!

\usepackage{showframe}% Dient nur der Verdeutlichung des Textbereichs.
\usepackage{blindtext}% Das dient nur der Demonstration.

\begin{document}

\Blindtext
\afterpage{%
  \clearpage% Damit alle noch ausstehenden Tabellen ausgegeben sind!
  \begin{center}% Absicht
  \captionof{table}{Tabelle}
  \begin{threeparttable}
    \begin{tabular}{llllll}
      \toprule
      Adam & Eva &  Abraham &  Isak & Jakob & David\\
      \midrule
      1 & 2 & 3 & 4 & 5\\
      6 & 7 & 8 & 9 & 10 & 11\\
      12  & 13 & 14 \tnote{1} & 15 & 16 & 17\\
      18 & 19 & 20 & 21 & 22 & 23\\
      \midrule
      24 & & & & & \\
      \midrule
      25 & 26 & x&&6\\
      27 & 28 & 29 &&&\\
      30 & 31 & 32 & 33 &&\\
      34 & 35 & 36  & 37 &&\\
      \midrule
      38 & & & & & \\
      \midrule
      39 & 40 & 41 & 42 &&\\
      43 & 44 & 45 & - &&\\
      46 & nein & nein &&&\\
      \midrule
      i47 & & & & & \\
      \midrule
      48 & 49 & 50 & - \tnote{2} &&\\
      51 & - & - & - &&\\
      53 & 53 & 54 & 55 &&\\
      \bottomrule
    \end{tabular}
  \end{threeparttable}
  \end{center}
  Tabellenanmerkungen:
  \begin{enumerate}% Das ist jetzt getrickst, um die Notizen aus der
                   % threeparttable-Umgebung heraus zu bekommen und so einen
                   % Umbruch in den Notizen zu ermöglichen
    \item[1] \blindtext
    \item[2] blablablub
  \end{enumerate}
}
\Blindtext[5]

\end{document}

Dieses Mal habe ich noch ein paar Pakete entfernt, die für die Lösung (und wohl auch für das gezeigte Problem) unerheblich sind.

Wenn Du wirklich mit \footnotemark und \footnotetext arbeiten willst, sei darauf hingewiesen, dass nur \footnotemark den Zähler footnote erhöht, \footnotetext aber (ohne optionales Argument) immer mit dem aktuellen Zählerstand arbeitet. Hier ist ggf. der Zähler manuell zu korrigieren.

Ich würde Anmerkungen zu einem Konsultationsobjekt wie einer Tabelle aber immer – wie gezeigt – bei der Tabelle selbst belassen. Das ist der Ort, wo man sie normalerweise sucht, nicht im Fuß der Seite. So eine Tabelle stellt sozusagen ein Mikrouniversum dar, das für sich alleine sprechen sollte.

Anselm1
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 8
Anmeldedatum: 06.03.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.03.2019, 15:40     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zunächst einmal vielen Dank für die Unterstützung und die vielen nützlichen Hinweise.

Eine Lösung für mein Problem ist das aber leider nicht. Denn ich habe bei der geposteten Tabelle natürlich zuvor die richtigen Daten entfernt. Die vollständige ausgefüllte Tabelle passt selbst im Querformat gerade auf die Seite.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.03.2019, 16:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Im Querformat passt die gezeigte Tabelle aber nicht auf die Seite. Ansonsten kann man min. die zweite Antwort auch für eine Tabelle im Querformat adaptieren. Ich würde dann allerdings lscape oder pdflscape statt rotating empfehlen.

Anselm1
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 8
Anmeldedatum: 06.03.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.03.2019, 19:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Also mit Landscape bin ich nicht weiter gekommen. Denn dann wird die ganze gedruckte Seite gedreht.

Ich habe es schließlich geschafft, sidewaystable und treeparttable zu kombinieren und dann die Anmerkungen mit enumerate angefügt.

Das Größenproblem ließ sich durch ein /small lösen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de