goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 97626
Top-Poster: Johannes_B (5052)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer timmetimtimme.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Tabelle verhindert Kompilieren

 

Richard
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.02.2019, 13:58     Titel: Tabelle verhindert Kompilieren
  Antworten mit Zitat      
Hallo Zusammen Smile

Ich hab folgendes Problem. Bei dem unten angehängten Code bleibt TexMaker immer bei der zweiten Tabelle hängen. Solange ich die Tabelle über %-Kommentare rausnehme, erstellt TexMaker ganz normal die PDF und alles.

Sobald ich aber die Tabelle mit reinnehmen will, klappt nichts mehr. Das witzige dabei ist, dass die erste Tabelle astrein funktioniert. Und soweit ich das sehe, gibt es keinen großartigen Unterschied bei der zweiten Tabelle. Aber bekanntlich sitzt ja das Problem meist vor dem Mac...

Weiß jemand vielleicht Abhilfe hierbei? Smile
Meeega Dank schonmal Smile
lg Richard

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt,a4paper]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[german]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{amsmath} %Mathe package zur Darstellung von Formeln
\usepackage{array}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{graphicx} %Zur Einbindung von Bildern
\usepackage[left=3cm,right=2cm,top=2cm,bottom=2cm]{geometry}



\begin{document}
\section{Grundlegende Formeln}
\renewcommand{\arraystretch}{2}%Damit wird die Zellengröße verdoppelt
\begin{table}[htp]

\begin{tabular}{llr}
\hline
Bezeichnung & Theorie & Empirie \\ \hline
\multicolumn{1}{|l|}{Mittelwert} & \mu = \frac{1}{N} \sum_{n=1}^N{X_{n}} & \multicolumn{1}{|l|}{\overline{X} = \frac{1}{N} \sum\limits_{n=1}^N{X_{n}}}\\
\hline
\multicolumn{1}{|l|}{Varianz} & --- & \multicolumn{1}{|l|}{S(X)^{2} = \frac{1}{N-1}\sum\limits_{n=1}^N{(X_{n} - \bar{X})}^{2} }\\
\hline
\multicolumn{1}{|l|}{Kovarianz} & Cov(X,Y) = E[(X-\mu_{x})(Y-\mu_{y})] & \multicolumn{1}{|l|}{$S(X,Y) = \frac{1}{N-1} \sum\limits_{n=1}^N{(X_{n} - \bar{X})(Y_{n}-\bar{Y})} $}\\
\hline
\multicolumn{1}{|l|}{Standardab.} & --- & \multicolumn{1}{|l|}{S(X)=\sqrt{S(X)^{2}}}\\
\hline
\multicolumn{1}{|l|}{Korrelationsko.} & \rho = \dfrac{Cov(X,Y)}{\sqrt{Var(X)\sqrt{Var(Y)}}} & \multicolumn{1}{|l|}{R=\dfrac{\sum\limits_{n=1}^N{(X_{n} - \bar{X})(Y_{n}-\bar{Y})}}{\sqrt{\sum\limits_{n=1}^N{(X_{n} - \bar{X})}^{2}\sum\limits_{n=1}^N{(Y_{n} - \bar{Y})}^{2}}}}\\
\hline
\end{tabular}
\end{table}\\

Anmerkung: Bei der Standardabweichung ist die Formel mit dem Vorfaktor $\dfrac{1}{N}$ nicht erwartungstreu und daher in der Regel nicht zu verwenden.

\newpage
%BLABLABLABA
\newpage

\subsection{Hypothesen im Ein-Stichproben-Fall}

\begin{itemize}
\item 2-seitiger Test %\includegraphics[scale=0.1]{2seitig}\\
%\begin{table}[htp]
%\begin{tabular}{llr}
%\hline
%\multicolumn{1}{|l|}{$X_{n} \sim N(0,1), \sigma$ bekannt} & $Z=\dfrac{\bar{X}-\mu_{0}}{\sqrt{\dfrac{\sigma^{2}}{N}}}$ & \multicolumn{1}{|r|}{$Z \sim N(0,1)$} \\
%\hline
%\multicolumn{1}{|l}}{$X_{n} \sim N(0,1) , \sigma$ unbekannt} & $T=\dfrac{\bar{X}-\mu_{0}}{\sqrt{\dfrac{S^{2}}{N}}}$ & \multicolumn{1}{|r|}{$T \sim t(N-1)$}
%\hline

%\end{tabular}
%\end{table}

\item 1-seitig Rechts
\item 1 -seitig Links
\end{itemize}
\end{document}


[/code]

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1659
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.02.2019, 14:19     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Schon in der ersten Tabelle fehlt an mehreren Stellen der mathematische Modus.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 709
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: Kubuntu 18.04 LTS + TeXLive 2018
     Beitrag Verfasst am: 22.02.2019, 14:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo.

Auch die erste Tabelle erzeugt etliche Fehler, da du mathematischen Satz im Textmodus verwendest. Davon abgesehen fällt auf, dass in der zweiten Tabelle vor der letzten \hline-Anweisung die \\ fehlen. Ansonsten möchtest du wahrscheinlich keine Gleitumgebung (table) innerhalb dieser Aufzählung.

Und was sollen die ganzen unnötigen \multicolumns?!?

Ansonsten liegt der Teufel im Detail: bei
Code • Öffne in Overleaf
\multicolumn{1}{|l}}{$X_{n} \sim N(0,1) , \sigma$ unbekannt}
in der zweiten Zeile ist eine schließende Klammer zu viel (nach der Spaltendefinition). Sollte evtl. mal ein | werden.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Richard
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.02.2019, 14:50     Titel:
  Antworten mit Zitat      
markusv hat Folgendes geschrieben:


Und was sollen die ganzen unnötigen \multicolumns?!?



Damit erzeuge ich die Trennstriche zwischen den einzelnen Zellen. Zumindest klappt es damit... Gibt es da eine elegantere Lösung?

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 709
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: Kubuntu 18.04 LTS + TeXLive 2018
     Beitrag Verfasst am: 22.02.2019, 15:17     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Eleganter iSv besserer Satz ist, die Trennstriche zu entfernen. Siehe dazu u.a. auch die Erläuterungen in der booktabs-Anleitung.

Eleganter iSv elegantere Umsetzung wäre, die Trennstriche, so wie sie denn überall auftauchen sollen, in der Tabellendefinition unterzubringen. Bspw.:
Code • Öffne in Overleaf
\begin{tabular}{|l|l|r|}

Wo sie nicht auftauchen sollen, könntest du dann bspw. \multicolum-Anweisungen ohne Trennstriche verwenden. Aber wie erwähnt, haben vertikale Striche im Tabellensatz eigentlich nichts verloren.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de