goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 96636
Top-Poster: Johannes_B (5041)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer petterson76.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Zentrierung von Tabellen mit siunitx

 

ABC Transporter
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 15
Anmeldedatum: 17.10.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.01.2019, 15:35     Titel: Zentrierung von Tabellen mit siunitx
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder eine Frage zu Tabellen. Und zwar benötige ich für meine Dissertation demnächst viele Tabellen mit Zahlenwerten und möchte diese mit Hilfe von siunitx schön aussehen lassen. Dabei fällt mir gleich bei der ersten kleinen Tabelle etwas auf. Und zwar habe ich in dieser Zahlen mit Unsicherheiten (+/-) dargestellt, als auch mit Vergleichzeichen (>).

Hier ein Minimalbeispiel:

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass{article}

\usepackage{booktabs}
\usepackage{siunitx}

\begin{document}

\begin{tabular}{
    S[separate-uncertainty]
    S[separate-uncertainty,table-align-comparator = false]
   
}
   \toprule
   {\textbf{Some Values}} & {\textbf{Some Values}}\tabularnewline
   \midrule
   28.3+-9.9 & 25.2+-1.7\tabularnewline
   6.2+-0.8 & 6.4+-0.8\tabularnewline
   6.9+-1.2 & 15.4+-1.0\tabularnewline
   >100 & >100\tabularnewline
\bottomrule
\end{tabular}  

\end{document}
 


Ich habe schon mit den Optionen für die S-Spalte, die siunitx bereitstellt, herumgespielt. Aber so richtig kriege ich das noch nicht hin. Zum einen ist die Ausrichtung der Zahlen nicht zentriert und bei der Zeile mit den Vergleichen (>100) nicht schön ausgerichtet. Der Fehler liegt ja darin, dass siunitx versucht am Dezimalpunkt auszurichten. Dadurch liegt der Vergleichswert (>100) so weit links, dass das nicht wirklich schön aussieht.

Kann ich irgendwie einstellen, dass die Zahlen (a) zentriert sind und (b) der Vergleichswert etwas weiter eingerückt ist? z.B. dass das größer-Zeichen sich vielleicht am Dezimalpunkt ausrichtet o.ä. ?

Ich mache mich derweil nochmal schlau, ob ich in der Dokumentation nicht irgendwas überlesen habe.

VG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 683
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.01.2019, 17:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo.

Korrekt wäre natürlich die Ausrichtung am Dezimalpunkt. Alternativ kannst du die letzte Zeile auch einfach als Text setzen.

Auf jeden Fall hilft wahrscheinlich die Option table-figures-uncertainty

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{article}

\usepackage{booktabs}
\usepackage{siunitx}

\begin{document}

\begin{tabular}{
    *{2
}{S[
    separate-uncertainty=true,
    table-number-alignment=center,
    table-format=<3.1+-1.1,
    table-figures-uncertainty=3,
   
]
}}
   \toprule
   {\textbf{Some Values}} & {\textbf{Some Values}}\\
   \midrule
   28.3+-9.9 & 25.2+-1.7\\
   6.2+-0.8 & 6.4+-0.8\\
   6.9+-1.2 & 15.4+-1.0\\
   >100 & >100\\
   {$>100$}&{$>100$}\\
\bottomrule
\end{tabular}  
\end{document}

_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

ABC Transporter
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 15
Anmeldedatum: 17.10.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.01.2019, 20:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die Antwort. Die Lösung mit der Darstellung als Text funktioniert auf jeden Fall und sieht schonmal viel besser aus. Leider finde ich in der Dokumentation auch kein Beispiel wo eine Tabelle aus "gemischten" Zahlen besteht. Es gibt noch die Option table-align-comparator, aber auch da gibt es im Beispiel nur eine Tabelle mit jeweils nur Zahlen mit > bzw. < Zeichen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der mit siunitx eingeführte Spaltentyp S auf so unterschiedliche Zahlenwerte ausgelegt ist.

Aber vielen Dank soweit!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Rolli
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 321
Anmeldedatum: 15.02.17
Wohnort: Mittelfranken
Version: MikTeX 2.9 64-bit
     Beitrag Verfasst am: 05.01.2019, 22:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Mit dem Spaltentyp hat das m.E. recht wenig zu tun.
siunitx bietet die Möglichkeit, die Standardunsicherheit anzugeben (wie üblich, in runden Klammern). Das würde ich auf jeden Fall bevorzugen, weil dann ist ganz eindeutig, was gemeint ist. Bei +- ist es m.E. nicht eindeutig - ist damit das 68,73%-1u-Intervall gemeint (wie üblich bei z.B. Naturkonstanten), oder sind das harte Intervallgrenzen (wie z.B. bei expliziten Toleranzangaben in technischen Zeichnungen)?

Gruß vom Rolli
_________________

Rolli's Korollar:
Jede Aktion führt zu (meist unerwünschten)
Nebeneffekten.
Beweis: Rückführung auf Murphy's Gesetz.
-----------------------------------------------------
Linux ist ein Betriebssystem.
WinDoof ist ein Zustand!
-----------------------------------------------------
Fleißiges Löschen der .AUX-Datei führt oft zum Ziel.
-----------------------------------------------------
Beim Arbeiten mit TeX/LaTeX sollten die Dateipfade
weder Umlaute/ß noch Leerräume noch sonstige
Nicht-ASCII7-Zeichen (wie beispielsweise diakritische
Zeichen) haben.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

ABC Transporter
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 15
Anmeldedatum: 17.10.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.01.2019, 22:31     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Bei den Werten handelt es sich um Angaben der inhibitorischen Aktivität von Substanzen. Angegeben wird dabei der Mittelwert und die Standardabweichung, die sich aus mind. 3 unabhängigen Experimenten ergeben. Daher ist meines Wissens nach die Angabe mit +/- in Ordnung.
Ich lese mir nochmal alles genau durch was die Optionen angeht. Vielleicht kann man sich auch noch eine eigene table-align Methode definieren
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de