Kopfzeile 2. Ebene anzeigen, falls nicht vorhanden 1. Ebene

Layout von Seiten, Rändern, Fusszeilen, usw, modifizieren
sodele

Kopfzeile 2. Ebene anzeigen, falls nicht vorhanden 1. Ebene

Beitrag von sodele »

Hallo allerseits,

ich habe in meiner Kopfzeile die Überschrift der subsection (scrartcl). Ich weiß, es spricht nicht für meinen Dokumentenaufbau, doch es gibt ein Kapitel ohne Unterkapitel. In diesem wird dann in der Kopfzeile das vorhergehende Unterkapitel angezeigt. Gibt es eine Möglichkeit einzustellen, dass es mir in diesem Fall die erste Ebene anzeigt?

Hier mein Minimalbeispiel

Code: Alles auswählen

\documentclass[fontsize=12pt,oneside,
							]{scrartcl}% 
\usepackage{scrlayer-scrpage}						% Siehe S.274 [1]
		\pagestyle{scrheadings}							% in Kopfzeile Kapitel anzeigen
		\setkomafont{pageheadfoot}{\sffamily}		% Kopfzeile ohne Serifen S.87 [1]
		\automark[section]{subsection}
		\ihead{\headmark}									
		\ohead{\pagemark}
		\chead{}
		\cfoot{}

\usepackage{blindtext}

\usepackage[ngerman]{babel}%  (siehe <http://ctan.org/pkg/babel>).

\linespread{1.1}     % Faktor für Zeilenabstand. Berechnung siehe Bspl. S.39 [1]
                      % evtl. wäre es besser Paket setspace zu verwenden, so behauptet S.29 [1]
\recalctypearea       % erneute Satzspiegelberechnung, da neuer Zeilenabstand 


\begin{document}
\section{eins}
\subsection{1A}
\section{zwei}
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\end{document}
Im minimalbeispiel steht jetzt in der Kopfzeile auf Seite zwei "1.1 1A" und ich hätte gerne "2 zwei" dort.

Kennt jemand eine Lösung?

Vielen Dank iim Voraus!

Grüße, Ulrich

Gast

Beitrag von Gast »

Es gibt ja weit mehr Fälle als die gezeigten, deshalb ist mir auch nicht ganz klar, was du genau willst. Hier einmal eine Möglichkeit, wobei ich den Unterschied zwischen \headmark und \rightbotmark dadurch verdeutliche, dass ich im Fuß zusätzlich \headmark verwendet. Das willst du natürlich nicht, kannst so aber leichter aussuchen, was genau du haben willst. Auf ähnliche Weise kannst du auch die anderen Marken vergleichen, die scrlayer bietet (siehe Anleitung).

Code: Alles auswählen

\documentclass[fontsize=12pt,oneside,
                     ]{scrartcl}% 
\usepackage{scrlayer-scrpage}                  % Siehe S.274 [1]
\automark{section}
\automark*{subsection}

\setkomafont{pageheadfoot}{\sffamily}      % Kopfzeile ohne Serifen S.87 [1]
\ihead{\rightbotmark}                           
\ohead{\pagemark}
\chead{}
\ifoot{\headmark}

\usepackage{blindtext}

\usepackage[ngerman]{babel}%  (siehe <http://ctan.org/pkg/babel>).

\linespread{1.1}     % Faktor für Zeilenabstand. Berechnung siehe Bspl. S.39 [1]
                      % evtl. wäre es besser Paket setspace zu verwenden, so behauptet S.29 [1]
\recalctypearea       % erneute Satzspiegelberechnung, da neuer Zeilenabstand 


\begin{document}
\section{eins}
\subsection{1A}
\Blindtext
\section{zwei}
\Blindtext[10]
\subsection{2A}
\Blindtext
\section{drei}
\subsection{3A}
\section{vier}
\end{document}
Achja scrheadings wird von scrlayer-scrpage bereits beim Laden aktiviert.

Gast

Beitrag von Gast »

Hallo,

vielen Dank, das hat mir immens geholfen und ich nutze nun

Code: Alles auswählen

\automark{section}
\automark*{subsection}
und bin überglücklich!

Grüße,
Ulrich

Antworten