Literaturverzeichnis, Heftnummer anders darstellen

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
Martin87
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 08:20

Literaturverzeichnis, Heftnummer anders darstellen

Beitrag von Martin87 »

Hallo, ich habe probiert mein Literaturverzeichnis gemäß den Vorgaben meiner Uni zu erstellen.

Ich denke hier kann mir jemand bestimmt weiterhelfen, wofür ich sehr dankbar wäre.


Ziel: Nachname1, V. und Nachname2, V.: Titel. Journal 37 (2002), H. 12, S. 1409-1419.

Ist: Nachname1, V. und Nachname2, V.: Titel. Journal 37.12 (2002), S. 1409-1419.


Kann mir jemand helfen den Zielzustand zu erreichen?


Code: Alles auswählen

\begin{filecontents}{MeineLiteratur.bib}
@article{Quelle,
  title={Titel},
  author={Nachname1, Vorname1 and Nachname2, Vorname2},
  journal={Journal},
  volume={37},
  number={12},
  pages={1409-1419},
  year={2002},
  publisher={Elsevier}
}
\end{filecontents}

\documentclass[12pt,a4paper,twoside,headings=small,fleqn,sectionentrydots=false]{scrartcl}

\usepackage[printonlyused]{acronym}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage[backend=biber, bibencoding=utf8, style=numeric, maxbibnames=99, maxcitenames=1, urldate=comp,uniquename=allfull, uniquelist=false,doi=false,eprint=false]{biblatex}

\usepackage[babel,german=quotes]{csquotes}			% Deutsche "Gänsefüßchen"
\addbibresource{MeineLiteratur.bib}					% Einfügen der Quelldatei
\bibliography{MeineLiteratur.bib}
\ExecuteBibliographyOptions{bibencoding=utf8,bibwarn=true,}

\renewcommand*{\labelnamepunct}{\addcolon\addspace} %Doppelpunkt nach Author
\DeclareFieldFormat{url}{\newline \url{#1}}		% Zeilenumbruch vor URL
\DeclareNameAlias{default}{last-first}
 
\DeclareFieldFormat[article]{citetitle}{#1\midsentence} %Titel ohne Anführungszeichen
\DeclareFieldFormat[article]{title}{#1\midsentence} %Titel ohne Anführungszeichen

\DeclareFieldFormat[article]{journaltitel}{\printfield{journal} \space \printfield{volume} \space (\printfield{year})} %Titel ohne Anführungszeichen

\DeclareNameFormat{author}{\iffirstinits	%Vornamen abkürzen
{\usebibmacro{name:last-first}{#1}{#4}{#5}{#7}}
{\usebibmacro{name:last-first}{#1}{#4}{#5}{#7}}%
\usebibmacro{name:andothers}}

\renewbibmacro{in:}{} %In: Nach Titel entfernen

\DeclareFieldFormat{isbn}{} %ISBN nicht anzeigen
\DeclareFieldFormat{issn}{} %ISSN nicht anzeigen
\DeclareFieldFormat{number}{} %number nicht anzeigen
    

\begin{document}

\cite{Quelle}

\printbibliography


\end{document}

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2116
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Danke für das brauchbare Beispiel.

Ein paar Änderungsvorschläge zu Deinem Beispiel:

Code: Alles auswählen

\begin{filecontents}{MeineLiteratur.bib}
@article{Quelle,
	title={Titel},
	author={Nachname1, Vorname1 and Nachname2, Vorname2},
	journaltitle={Journal},
	volume={37},
	number={12},
	pages={1409-1419},
	date={2002},
	publisher={Elsevier}
}
\end{filecontents}

\documentclass[fontsize=12pt, twoside, headings=small, fleqn]{scrartcl}

\usepackage{selinput}% https://texwelt.de/wissen/fragen/5546
\SelectInputMappings{
	adieresis={ä},
	germandbls={ß}
}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[
	bibencoding=utf8, 
	maxbibnames=99, 
	maxcitenames=1, 
	uniquename=allinit,% angepasst an giveninits
	doi=false,
	eprint=false,
	giveninits% Vornamen abkürzen
]{biblatex}
\usepackage[autostyle]{csquotes}         % Deutsche "Gänsefüßchen"

\addbibresource{MeineLiteratur.bib}               % Einfügen der Quelldatei

\DeclareDelimFormat[bib]{nametitledelim}{\addcolon\space} %Doppelpunkt nach Author
\DeclareFieldFormat{url}{\newline\url{#1}}      % Zeilenumbruch vor URL
\DeclareNameAlias{default}{family-given}% <- geändert
 
\DeclareFieldFormat[article]{citetitle}{#1\midsentence} %Titel ohne Anführungszeichen
\DeclareFieldFormat[article]{title}{#1\midsentence} %Titel ohne Anführungszeichen

\DeclareFieldFormat[article]{journaltitel}{\printfield{journal} \space \printfield{volume} \space (\printfield{year})} %Titel ohne Anführungszeichen

\renewbibmacro{in:}{} %In: Nach Titel entfernen

%\DeclareFieldFormat{isbn}{} %ISBN nicht anzeigen
%\DeclareFieldFormat{issn}{} %ISSN nicht anzeigen
%\DeclareFieldFormat{number}{} %number nicht anzeigen

\begin{document}
\autocite{Quelle}
\printbibliography
\end{document}
Ich habe die drei letzten Befehle in der Präambel auskommentiert, weil zumindest die letzte Anweisung nicht die gewünschte Wirkung entfaltet, die außerdem Deinem Ziel widersprechen dürfte.

Martin87
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 08:20

Beitrag von Martin87 »

Hi,
zunächst einmal DANKE für die Antwort.

Ich muss Xelatex verwenden, aber was das heißt weiß ich nicht.

Der vorgeschlagene Code hat an folgenden Stellen Probleme erzeugt (not designed for xetex):

Code: Alles auswählen

 \usepackage{selinput}% https://texwelt.de/wissen/fragen/5546 
 \SelectInputMappings{ 
   adieresis={ä}, 
   germandbls={ß} 
} 

\DeclareDelimFormat[bib]{nametitledelim}{\addcolon\space} %Doppelpunkt nach Author 
Wenn ich diese Stellen auskommentiere habe ich noch folgende Fehlermeldung:

! Package keyval Error: giveninits undefined.

Weiß jemand was ich tun muss, damit der Code wieder ausführbar ist?

Gast

Beitrag von Gast »

Wenn der gezeigte Code bei Dir funktioniert musst Du eine verdammt veraltete TeX-Distribution haben. Hast Du schon mal über ein Update nachgedacht? Du kannst maximal biblatex 3.2 nutzen, die Version ist inzwischen fast drei Jahre alt.

Hier der Versuch einer Lösung, der mit einer aktuellen Installation funktioniert. Ich habe versucht, Alternativen für Befehle, die in veralteten Installationen noch nicht vorhanden sind als Kommentare dazuzuschreiben. Wenn Du also bei einem Befehl einen Fehler bekommst, versuche ihn durch die Alternative zu ersetzen.

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt,a4paper,twoside,headings=small,fleqn,sectionentrydots=false]{scrartcl}

\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[autostyle]{csquotes}

\usepackage[backend=biber, style=numeric,
  maxbibnames=99, maxcitenames=1,
  giveninits, % firstinits,
  doi=false, eprint=false, isbn=false,
  urldate=comp,
]{biblatex}


\addbibresource{biblatex-examples.bib}

%\DeclareNameAlias{default}{last-first}
\DeclareNameAlias{default}{family-given}

%\renewcommand*{\labelnamepunct}{\addcolon\space}
\DeclareFieldFormat[bib]{nametitledelim}{\addcolon\addspace}
 
\DeclareFieldFormat[article]{citetitle}{#1\isdot}
\DeclareFieldFormat[article]{title}{#1\isdot}

\renewbibmacro{in:}{}

\NewBibliographyString{journum}
\DefineBibliographyStrings{german}{%
  journum   = {H\adddot},
}
\DeclareFieldFormat[article,periodical]{number}{\bibstring{journum}~#1}

\renewbibmacro*{journal+issuetitle}{%
  \usebibmacro{journal}%
  \setunit*{\addspace}%
  \iffieldundef{series}
    {}
    {\newunit
     \printfield{series}%
     \setunit{\addspace}}%
  \printfield{volume}%
  \setunit{\addspace}%
  \usebibmacro{issue+date}%
  \setunit{\addcolon\space}%
  \usebibmacro{issue}%
  \setunit{\addcomma\space}
  \printfield{number}%
  \setunit{\addcomma\space}
  \printfield{eid}%
  \newunit}

\DeclareFieldFormat{url}{\newline\url{#1}}

\begin{document}
\cite{sigfridsson}
\printbibliography
\end{document}

Gast

Beitrag von Gast »

Martin87 hat geschrieben:Ich muss Xelatex verwenden, aber was das heißt weiß ich nicht.
https://texwelt.de/wissen/fragen/5868
https://texwelt.de/wissen/fragen/15780

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2116
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Folge dem URL nach dem Ladebefehl für selinput. Dort wird auch XeLaTeX erwähnt.

Warum sollst Du XeLaTeX benutzen? Wenn ich die Wahl habe, bevorzuge ich LuaLaTeX.

Martin87
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 08:20

Beitrag von Martin87 »

Hi,

SUPER vielen DANK.

Es stimmt ich habe TexLive im Jahr 2014 installiert.
Mit den Alternativen hat alles funktioniert.

Ich will im neuen Jahr mein System Updaten (neuer Laptop)
Ich hoffe ich bekomme, dann wieder alles zum Laufen.

Zum Thema Xelatex:
Das wurde empfohlen, damit die Vorlage funktioniert.
Danke für die Hinweise hierzu.

Antworten