Multibib Zwei Inhaltsverzeichnisse Seitenzahl zählt falsch

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
papadrellbo
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 11:22

Multibib Zwei Inhaltsverzeichnisse Seitenzahl zählt falsch

Beitrag von papadrellbo »

Hallo,

ich bin während meiner Facharbeit auf Multibib gestossen womit man mehrere verschiedene Inhaltsverzeichnise in einem Latex-Dokument einbinden kann.

Das funktioniert auch soweit, bis auf, dass die Seitenzahl beim zweiten Inhaltsverzeichnis die Seitennummer hat wie beim ersten Inhaltsverzeichnis.

Wie kann man das lösen. Ich bin noch neu in Latex und bin mittelerweile auch froh das so hinbekommen zu haben. Nur hier weiß ich nicht weiter.

Eingebunden habe ich das Paket mit diesem Befehlt:

\usepackage{multibib}

Code schaut so aus:

\pagenumbering{roman}
\setcounter{page}{\theromanPagenumber}
\bibliographystyle{apalike}
%Dieser Eintrag macht aus Bibtex Literatur den Namen Literaturverzeichnis
\renewcommand{\refname}{Literaturverzeichnis}
%Pfad an dem Latex das PDF-Dokument sucht und importiert.
\bibliography{literaturverzeichnis}
\newpage
\renewcommand{\refname}{Literaturverzeichnis}
\pagenumbering{roman}
\setcounter{page}{\theromanPagenumber}
\bibliographystyle{apalike}
\renewcommand{\refname}{Internetquellen}
\bibliography{internetverzeichnis}
\onehalfspacing
\clearpage
\pagestyle{empty}
\thispagestyle{empty}

Und wie im Bild kommt das raus.....
Dateianhänge
Inhaltsverzeichnis falsch.JPG
Inhaltsverzeichnis falsch.JPG (17.1 KiB) 353 mal betrachtet

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 857
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

Hallo und willkommen im Forum!

Du setzt jeweils die Seitenzahl auf \theromanPagenumber. Daher wahrscheinlich die gleiche Zahl. Wahrscheinlich, weil du kein Minimalbeispiel lieferst, sondern nur Codeschnipsel, die niemand 100-prozentig nachvollziehen kann. Ich habe aber eine Vermutung, woher das kommen mag und was das bringen soll, daher hier ein Hinweis: Römische Seitenzahlen im Vorderteil (und im Endteil)?

Ansonsten noch der Hinweis, dass man heutzutage eher biblatex und biber nutzt, um (geteilte) Literaturverzeichnisse zu erstellen.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

papadrellbo
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 11:22

Beitrag von papadrellbo »

Wenn ich das mit Bibtex kompiliere schreibt er mir im Editor das rein:

Prozess gestartet: bibtex.exe "vorlage"

bibtex: warning: running with administrator privileges

This is BibTeX, Version 0.99d (MiKTeX 2.9.6840 64-bit)
The top-level auxiliary file: vorlage.aux
A level-1 auxiliary file: einleitung.aux
A level-1 auxiliary file: grundlagen.aux
A level-1 auxiliary file: hauptteil.aux
A level-1 auxiliary file: schluss.aux
A level-1 auxiliary file: fazit.aux
The style file: apalike.bst
Illegal, another \bibstyle command---line 41 of file vorlage.aux
: \bibstyle
: {apalike}
I'm skipping whatever remains of this command
Illegal, another \bibdata command---line 42 of file vorlage.aux
: \bibdata
: {internetverzeichnis}
I'm skipping whatever remains of this command
Database file #1: literaturverzeichnis.bib
Warning--I didn't find a database entry for "V"
(There were 2 error messages)

Prozess endete mit Fehler(n)

papadrellbo
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 11:22

Beitrag von papadrellbo »

Hallo,

also derzeit benutze ich bibtex was im Editor beinhaltet.
Hier mal der ganze code:

% test
% Formatvorgaben fuer den Text
% Umfang: 8 - 10 Seiten (inkl. Abbildungen und Tabellen, aber ohne Deckblatt, % Gliederung und Literaturverzeichnis, Eidesstattliche Erklaerung)
% Zeilenabstand: 1,5
% Schriftart: frei
% Schriftgrad: 12 pt
% Variablen, physikalische Groessen und Funktionszeichen werden kursiv gedruckt.
% Korrekturrand: links: 2,5 cm, rechts 2,0 cm, oben und unten jeweils 3,0 cm
%Korrekturrand bei Laborbericht nachgeschaut ist anders.
%links: 2,5 cm, rechts 2,0 cm, oben und unten jeweils 3,0 cm
% Deckblatt: (Adresse, test, Immatrikulationsnummer, Modul-
% bezeichnung, Thema, Datum, Felder für Korrektor)
% Gliederung (1 Seite)
% Literaturverzeichnis (3 - 5 Literaturquellen z. B. Lehrbuecher, aktuelle Fachartikel recherchieren)
% Eidesstattliche Erklaerung (unterschrieben und fest eingebunden)
% Bearbeitungsdauer: 2 Monate


% Fuer Schriftart Arial
%\usepackage[scaled]{uarial}

\documentclass[a4paper,12pt]{article}

\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[nottoc]{tocbibind} % Anzeigen des Literaturverzeichnisses im TOC
\usepackage{epsfig}
\usepackage{times}
\usepackage{supertabular}
\usepackage{wrapfig}
\usepackage{multirow}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage{listings}
\usepackage{mathptmx}
\usepackage{geometry}
\usepackage{helvet}
\usepackage{courier}
\usepackage{setspace}
\usepackage{textcomp}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{fancyhdr}
\usepackage{float} % Notwendig fuer figure[h]
\usepackage[printonlyused]{acronym}
\usepackage{pdfpages}
% wegen deutschen Umlauten
\usepackage[ansinew]{inputenc}
\usepackage{multibib}

%Zusätzlich aktiviert
\usepackage{csquotes}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{footnote}
\usepackage{endnotes}
\usepackage{cite}
\usepackage{comment}
%Mehrere Inhaltsverzeichnisse integrieren
\usepackage{multibib}
%\usepackage{biblatex}
%\usepackage[backend=biber]{biblatex} \\benötigt für biber
%\addbibresource{literatur.bib} \\benötigt für biber
\usepackage{filecontents}
%\usepackage[citestyle=verbose,bibstyle=numeric,sorting=none]{biblatex}
%\usepackage[backend=biber, style=alphabetic]{biblatex}
%\usepackage[backend=biber, style=alphabetic, backref=true,sorting=none,%
%arxiv=abs,url=false,doi=true, refsection=chapter
%]{biblatex}

%\usepackage[hidelinks]{hyperref} %Makes Table of Contents clickable
%backend=biber



% Installation der Arial Schriftart unter Linux.
% wget http://tug.org/fonts/getnonfreefonts/in ... nfreefonts
% texlua install-getnonfreefonts
% getnonfreefonts -r
% getnonfreefonts arial-urw

\newif\ifappendix
\newif\iflistoffigures
\newif\iflistoftables
\newif\ifacronym
\newif\iflistofformeln

\include{einstellungen}
\usepackage[
pdftitle={\Titel},
pdfsubject={Laborbericht},
pdfauthor={Karsten Spangler},
pdfkeywords={akad, assignment, meta, information, pdf, hyperref, latex}
hyperfootnotes=false,
colorlinks=true,
linkcolor=black,
urlcolor=black,
citecolor=black
]{hyperref}

\newfloat{Formel}{H}{for}

\renewcommand\UrlFont{\color{black}\rmfamily\itshape}

\renewcommand{\familydefault}{\rmdefault}
\renewcommand{\bflabel}[1]{\normalfont{\normalsize{#1}}\hfill}

% Sonstige Hilfsfunktionen
\include{commands}

%% Für Codeblöcke mit Syntax-Highlighting
%% http://www.ctan.org/tex-archive/macros/ ... ib/minted/
%% Einkommentieren fuer Minted Syntax Highlighting
%\usepackage{minted}
%\definecolor{bg}{rgb}{0.95,0.95,0.95}

\makeatother

\geometry{a4paper, left=25mm, right=20mm, top=30mm, bottom=30mm}
\pagenumbering{roman}

\begin{document}

\begin{center}
\thispagestyle{empty}
\vspace{9cm}

\Huge{\Titel}
\vspace{3cm}
\onehalfspacing

\Large{\Betreff}

\vspace{2cm}
\Large{\Betreuer \\}
\normalsize
\vspace{2cm}

\Name \\ \Strasse \\ \PlzOrt
\\
\vspace{2cm}

\today

Immatrikulationsnummer: \Immatrikulationsnummer

\href{mailto:\Email}{\Email}
\vspace{3cm}

\includegraphics[scale=0.50]{akad_logo.png}

\end{center}

\clearpage

\normalsize


\begin{spacing}{1.0} % Verzeichnisse werden mit einzeiligem Abstand gesetzt
\newpage

% Inhaltsverzeichnis
\tableofcontents
\newpage

% Abbildungsverzeichnis
\iflistoffigures
\listoffigures
\newpage
\fi

% Tabellenverzeichnis
%\iflistoftables
%\listoftables
%\newpage
%\fi

% Abkürzungsverzeichnis
%\ifacronym
%\include{abkuerzungen}
%\fi

% Formelverzeichnis
%\iflistofformeln
%\listof{Formel}{Formelübersicht}
%\newpage
%\fi


\end{spacing}

\clearpage

\newcounter{romanPagenumber}
\setcounter{romanPagenumber}{\value{page}} % Roemische Seitenanzahl speichern.


\pagestyle{fancy}
\fancyhead{}
\fancyhead[LO,RE]{\textsc \nouppercase{\Titel}}
\fancyhead[RO,LE]{\thepage \nouppercase}
\fancyfoot[CO,CE]{}

\nocite{*}

\pagenumbering{arabic}

\begin{spacing}{1.5} % Zeilenabstand: 1,5 fuer den Textteil

% Einleitung
\include{einleitung}

%Grundlagen
\include{grundlagen}

%Hauppteil
\include{hauptteil}

%Schluss
\include{schluss}

%Fazit
\include{fazit}

\end{spacing}

%\clearpage

%\pagestyle{plain}



% Literaturverzeichniss - Ab hier wieder Roemische Seitenzahlen für biber


%\pagenumbering{roman}
%\setcounter{page}{\theromanPagenumber}
%\cleardoublepage
%\onehalfspacing
%\clearpage
%\printbibliography[heading=bibintoc,title={Literaturverzeichnis}]

% Literaturverzeichniss - Ab hier wieder Roemische Seitenzahlen für Bibtex standard

\pagenumbering{roman}
\setcounter{page}{\theromanPagenumber}
\bibliographystyle{apalike}
%Dieser Eintrag macht aus Bibtex Literatur den Namen Literaturverzeichnis
\renewcommand{\refname}{Literaturverzeichnis}
%Pfad an dem Latex das PDF-Dokument sucht und importiert.
\bibliography{literaturverzeichnis}
\newpage
\renewcommand{\refname}{Literaturverzeichnis}
\pagenumbering{roman}
\setcounter{page}{\theromanPagenumber}
\bibliographystyle{apalike}
\renewcommand{\refname}{Internetquellen}
\bibliography{internetverzeichnis}
\onehalfspacing
\clearpage
\pagestyle{empty}
\thispagestyle{empty}



%Beginn der Eidenstattlichen Erklärung. Laden des PDF Dokuments.

%\pagenumbering{roman}
%\setcounter{page}{\theromanPagenumber}
\cleardoublepage
\onehalfspacing
\clearpage
\phantomsection
\addcontentsline{toc}{section}{Eidesstattliche Erklärung}
%\hspace*{-9cm}
\includepdf{eides3}




\clearpage

\end{document}

papadrellbo
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 11:22

Beitrag von papadrellbo »

Wird das jetzt etwas deutlicher?

Was benutzt man derzeit für ein Inhaltsverzeichnis? Kann ich dass jetzt auch noch ändern, wenn ja wie?

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5081
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Schaue in die wichtigen Hinweise des Unterforums, markiere Code ordentlich, beachte die dir gegebenen Links und konzentrier dich.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Gast

Beitrag von Gast »

Wie es scheint verwendest du eine nicht empfehlenswerte Vorlage voller veralteter Pakete, die teilweise sogar mehrfach mit widersprüchlichen Optionen geladen werden (beispielsweise inputenc). Das kann nicht gut gehen.

Von einem Minimalbeispiel wie auf der verlinkten Seite erklärt, ist der gezeigte. nicht korrekt markierte Code ebenfalls weit entfernt!

papadrellbo
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 11:22

danke vorab.

Beitrag von papadrellbo »

Hallo,

ich habe alles durchgesehen und komme leider immer noch nicht weiter.
Zudem bin ich neu und erst seit 3 Tagen in dem Thema drinnen.
Die Vorlage ist so wie ich sie wollte bis auf die seitennumerierung sie soll nur mitzählen.
leider weiß ich auch nicht, wie ich euch ein minimalbeispiel machen soll, wenn ich euch den ganzen code anschauen lassen soll.

bitte nochmals um weiterer hilfe.

vielen dank.

Rolli
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 345
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 08:50
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von Rolli »

Hallo papadrellbo,

Du hast im Editor so einen "Code"-Button. Den Klickst Du einmal an, danach kopierst Du Deinen Code rein (Copy-and-Paste), danach klickst Du nochmal auf "Code".

Als Ergebnis wird Dein Beispielscode (welches ein Minimalbeispiel sein sollte) abgesetzt besonders markiert, und mit einem "Öffnen im Overleaf" angezeigt. Wenn Du auf dieses "Öffnen im Overleaf" klickst, öffnet sich ein neues Fenster, mit einem Online 1:1 LaTeX-Compiler, und Du kannst sofort das Ergebnis sehen.

Wenn das nicht geht, sondern einen Fehler zeigt, dann korrigiere den bitte zunächst.


Gruß vom Rolli

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 857
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

Hallo. Hier ein echtes Minimalbeispiel, welches mithilfe von biblatex deinen Wünschen schon recht nah kommen sollte.

Zur Seitennummerierung: du speicherst die römische Seitenzahl (+1) zwar ab, rufst sie aber im unteren Teil immer wieder als aktuelle Seitenzahl auf, sodass hier die Dopplung stattfindet. Ein einfacher Aufruf am Beginn des zweiten römisch gezählten Teils (warum auch immer man das machen möchte, ich spreche mich nochmal ausführlich dagegen aus!) reicht, da LaTeX anschließend selbst weiter zählt.

Aufgrund der Vielzahl an Seitenumbrüchen habe ich die Klasse gewechselt. Diese [d]KOMA-Script[/d]-Klasse beruht auf der Standard-Klasse report und bietet damit echte Kapitel (die immer selbstständig auf einer neuen Seite beginnen).

Code: Alles auswählen

\begin{filecontents}{Lit.bib}
@book{literatur,
title={Buchtitel},
year={2018},
author={Wurst, Hans and Schlaumeier, Gerd}
}

@online{internet,
title={Websitetitel},
year={2018},
author={{Geek des Internets}},
url={wikipedia.de}
}
\end{filecontents}
\documentclass[
	ngerman,
    fontsize=12pt,
    listof=totoc,
    bibliography=totoc
]{scrreprt} 

\usepackage{babel} 
\usepackage{setspace} 

\usepackage{geometry} 

\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc} 

\usepackage[style=apa]{biblatex}
\DeclareLanguageMapping{ngerman}{ngerman-apa}%für biblatex 3.7 und tiefer notwendig
\addbibresource{Lit.bib}
\usepackage{csquotes} 

\usepackage{blindtext} 

\usepackage{hyperref}

\begin{document} 
\begin{titlepage}
\centering
\Huge Titelseite
\end{titlepage}

\pagenumbering{roman}
\singlespacing % Verzeichnisse werden mit einzeiligem Abstand gesetzt 
\tableofcontents
\listoffigures
\listoftables\clearpage
\newcounter{romanPagenumber} 
\setcounter{romanPagenumber}{\value{page}} % Roemische Seitenanzahl speichern. 

\pagenumbering{arabic} 
\onehalfspacing% Text mit "1,5-zeiligem" Abstand gesetzt
\chapter{Kapitelüberschrift}
\blindtext
\cite{internet,literatur} 
\clearpage
\pagenumbering{roman}%römische Seitenzahl im Hinterteil, warum auch immer
\setcounter{page}{\theromanPagenumber}%Aufruf der im vorderen Teil gespeicherten Zahl
\printbibheading[title=Quellenverzeichnis]
\printbibliography[nottype=online, heading=subbibliography, title={Literatur}]
\clearpage%nur um zu zeigen, dass Seitenzahl fortschreitet
%ab hier kein neuer Aufruf mehr, LaTeX zählt allein weiter
\printbibliography[type=online, heading=subbibliography, title={Internet}]
\end{document}
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

Antworten