Xetex Ligaturen Automatisch global Erkennen

Schriftbild, Absätze und Auflistungen einstellen
Gast

Xetex Ligaturen Automatisch global Erkennen

Beitrag von Gast »

Hallo zusammen,

ich suche für mein Xelatex Dokument eine Schrift, die sowohl Ligaturen verhindert als auch nativ small caps unterstützt. Dabei bin ich durch einiges googlen auf http://libertine-fonts.org/ gestoßen.

Auf der Homepage heißt es
Libertine Fonts support smart font techniques such as OpenType ligature substitution, different numeral sets, true small capitals etc.
In the following we show you, which techniques are supported.

Libertine Fonts contain lots of different ligatures: the typical f-ligatures, but also Th, Qu and historic ligatures like st und ct, or fi and tz which are seldom used anymore. – liga, hlig, dlig
.

Bild

Nun frage ich mich, wie ich auf diese "smarte" Technik in Latex zugreife.

Googlen führte mich zu https://texwelt.de/wissen/fragen/52/wie ... verhindern , deren globale Tipps nicht funktioniert haben.

Ebenfalls das Kompilieren mit Lulatex und selnolig führte nicht zur automatischen Erkennung der Ligatur;

Code: Alles auswählen

\kern0pt
hingegen funktioniert. Dies finde ich aber sehr aufwendig.

Daher die Frage, ob es in der großen Latex Welt nichts gibt, was die Ligaturen automtisch verhindert bzw. ob ich etwas falsch gemacht habe? :?:

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrbook}
\usepackage{fontspec}
\usepackage[ngerman]{selnolig}
\defaultfontfeatures{Ligatures={TeX, Common}}

\setmainfont{Linux Libertine O}
\setsansfont{Linux Biolinum O}
\begin{document}

filling 

f\kern0pt illing

\end{document}
Bild

Gast

Beitrag von Gast »

Auch wenn ich nicht verstehe, warum man komplett auf eine der Stärken von TeX verzichten wollte und warum man sich erst einen Font mit ausgeprägten Ligaturmöglichkeiten sucht, wenn man keine haben will:

Einfach explizit alle Ligaturenfeatures explizit abschalten (wobei TeX eine Pseudofeature ist und AFAIK bereits abgeschaltet ist, wenn man es nicht mit angibt):

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrbook}
\usepackage{fontspec}
\defaultfontfeatures{Ligatures={NoRequired,NoCommon,NoContextual,NoRare,NoHistoric}}

\setmainfont{Linux Libertine O}
\setsansfont{Linux Biolinum O}
\begin{document}

filling 

f\kern0pt illing

\end{document}

Ratgeber

Genau hinschauen

Beitrag von Ratgeber »

Lies mal den letzten Satz der vorangestellten Zusammenfassung in der Anleitung von »selnolig« oder im Eintrag auf CTAN.

Gast

Beitrag von Gast »

Code: Alles auswählen

\defaultfontfeatures{Ligatures={NoRequired,NoCommon,NoContextual,NoRare,NoHistoric}}
Hinweis: Das funktioniert so bei dem veralteten fontspec von Overleaf. Bei neueren Versionen sollte es eigentlich

Code: Alles auswählen

\defaultfontfeatures{Ligatures={RequiredOff,CommonOff,ContextualOff,RareOff,HistoricOff}}
lauten. Aus Kompatibilitätsgründen funktionieren aber auch noch die No…-Einstellungen.

Antworten