Compactenum-Aufzählung ohne Einrückung

Schriftbild, Absätze und Auflistungen einstellen
LLove
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: So 11. Nov 2018, 13:53

Compactenum-Aufzählung ohne Einrückung

Beitrag von LLove »

Hallo Leute!

Ich sitze nun seit einiger Zeit an dieser Aufgabe, habe viel im Internet recherchiert, jedoch nichts gefunden, was mir weiterhelfen konnte.
Da ich LaTeX erst seit 2-3 Wochen benutze, kann ich nicht genau beschreiben, wo der Fehler liegt, aber was gefordert ist:

1. Die obere Aufzählung in section 1 soll nicht eingerückt werden,
2. die Packages paralist und enumitem sollen verwendet werden und
3. die untere Aufzählung soll in der compactenum-Umgebung geschehen und
das Ergebnis soll in etwa so aussehen::

I Text
II Text
III Text,

also so, dass die Nummern komplett vorne stehen und die einzelnen Texte untereinander angezeigt werden. Bei mir funktioniert beides, trotz diverser Befehle wie z.B. leftmargin=* o.ä. , nicht und ich bin echt ratlos.
Einige Zeilen weiter findet ihr meinen Code. Da es eine Aufgabe ist, muss ich die meisten Dinge extra erklären, also sorry für den für euch teilweise unnötigen Text.

MfG LLove

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt,a4paper]{article}

\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{lmodern}

\usepackage[utf8]{inputenc}

\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage{paralist}

\usepackage{enumitem}

\usepackage{blindtext}

\setdefaultenum{I.}{(A)}{(2)}{a.}

\title{Übungsaufgabe 03 in LaTeX}

\author{Ich

		\thanks{Institut für Mathematik / Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin} \\

		}

\date{\today}



\begin{document}

\maketitle

\section{1. Aufgabe}

Hier wurde mit \verb+\setdefaultenum{}{}{}{}+ gearbeitet. Der Compiler wird bei diesem Befehl die vier geforderten Ebenen der Aufzählung je nach Einteilung nummerieren. In die geschwungenen Klammern werden dann die gewünschten Nummerierungstypen geschrieben.  Wird eine Klammer leer gelassen, so wird lediglich mit arabischen Ziffern und nachfolgendem Punkt gezählt. \\

\begin{enumerate}

\item Groß römisch mit nachfolgendem Punkt \\

\begin{enumerate}

\item Groß lateinisch in runden Klammern \\

\begin{enumerate}

\item Arabisch in runden Klammern \\

\begin{enumerate}

\item Klein lateinisch mit folgendem Punkt \\

\end{enumerate}

\end{enumerate}

\end{enumerate}

\end{enumerate}



\newpage

\section{2. Aufgabe}

\begin{itshape}

Zunächst wurden die Befehle \verb+\usepackage{blindtext}+ in der Präambel und \verb+\blindtext+ in der section verwendet, um keinen eigenen Text schreiben zu müssen, da in Aufgabenteil 2 Text vor und nach der Liste bzw. Aufzählung gefordert wird.

\end{itshape} \\

\blindtext \\

\begin{compactenum}

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt

	\item Listenpunkt \\

\end{compactenum} 

\blindtext


\end{document}

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2116
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Dein Beispiel erzeugt mindestens eine Fehlermeldung. Laut Deiner Beschreibung kannst Du ein fehlerfreies Beispiel anbieten.

Gast

Beitrag von Gast »

Da wird Aufgaben die Rahmen von Studium oder Schule gestellt sind, besser nicht beantworten sollten, weil das die Ergebnisse und Lernziele verfälscht, nur ein Tipp: Schau dir in der [d]enumitem[/d]-Anleitung mal die Erklärung zu Option align an.

Ich finde es übrigens recht eigenartig paralist zusammen mit enumitem zu verwenden.

LLove
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: So 11. Nov 2018, 13:53

Beitrag von LLove »

Zunächst danke für die schnellen Antworten!

Die Aufgabe sollte auch nicht von anderen gelöst werden und dass sowas verwerflich ist, ist mir bewusst . Außerdem muss ich mich korrigieren: die Aufgabe soll nur mit paralist gelöst werden, deshalb werde ich nun enumitem auslassen. In der paralist.pdf steht unter anderem, dass es den Befehl \setdefaultmargin{} geben würde, jedoch erhalte ich, egal wie ich diesen anwende, immer Fehlermeldungen, die meistens auf die Stelle mit \setdefaultenum{} verweisen (ist aber ebenfalls ein Befehl von paralist).
\setdefaultenum muss ich aber behalten, da es ein Teil der Aufgabe ist. In der pdf-Datei stehen aber keine Alternativen (uns wurde gesagt, die ersten drei Seiten reichen aus) und ich komme nicht weiter.

Das Dokument funktioniert übrigens einwandfrei , evtl. ist etwas bei dem Kopieren falsch gelaufen. Welche Fehlermeldung ist denn aufgetreten @Bartman?

MfG

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2116
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

LLove hat geschrieben:Das Dokument funktioniert übrigens einwandfrei , evtl. ist etwas bei dem Kopieren falsch gelaufen. Welche Fehlermeldung ist denn aufgetreten @Bartman?
Die Fehlermeldungen bekomme ich, wenn ich "Öffne in Overleaf" über dem Beispiel auswähle. Es muss natürlich nicht mit dem Online-Editor funktionieren, sondern mit Deiner Distribution von MiKTeX oder TeX Live.

LLove
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: So 11. Nov 2018, 13:53

Beitrag von LLove »

Ok ich verstehe, Overleaf erkennt die Authorenangaben als Fehler und ich hatte nach end{numerate} noch \\ stehen. Wenn behoben, wird alles richtig angezeigt. Aber ich brauche wirklich eine Alternative für das Verhindern vom Einrücken in der compactenum-Umgebung, komme seit Stunden nicht weiter..
Wahrscheinlich liegt die Antwort die ganze Zeit vor mir aber ich erkenne sie nicht...
MfG

Gast

Beitrag von Gast »

Wir wissen nicht, was du gemacht hast (→Minimalbeispiel). Also können wir dir auch keinen Tipp geben, wo der Fehler ist. Bitte auch Bartmans Hinweise zu Absätzen und Schriftauszeichnung beachten. Die diesbezüglichen Fehler führen nämlich in obigem Beispiel zumindest teilweise ebenfalls zu Fehlermeldungen.

Antworten