A-Umlaut funktioniert nicht immer

Tabellen und Grafiken erstellen und anordnen


kannstmasehn
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 154
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 16:55

A-Umlaut funktioniert nicht immer

Beitrag von kannstmasehn »

Hallo,

ich möchte einen Graphen plotten und in der Caption befindet sich ein Umlaut (ä). Ich habe den Code aus einer anderen figure kopiert, in dieser funktioniert der Umlaut. Woran kann das liegen, dass er den Code in einer anderen Umgebung nicht akzeptiert? Ich habe eine Hauptdatei, da include ich eine .tex-Datei und die plots werden dann mit input als .tex-datei eingegeben. Wenn ich den Graphen in die Datei verschiebe, die ich mit include einlese, funktioniert es. Jedoch frage ich mich, wieso bei dem zweiten Graphen, der auch mit input eingefügt wird, keine Fehlermeldung kommt, obwohl die Caption exakt die selbe ist.

Code: Alles auswählen

\end{axis}
\end{tikzpicture}

\caption{Druckabhängigkeit Frequenz}
Die Fehlermeldung ist:
Package inputenc Error: Unicode char ätt (U+EC)(inputenc) not set up for use with LaTeX. \end{axis}

Package inputenc Error: Unicode char �ng (U+D9)(inputenc) not set up for use with LaTeX. \caption{Druckabh�ngigkeit}

Package inputenc Error: Unicode char �ng (U+D9)(inputenc) not set up for use with LaTeX. \caption{Druckabh�ngigkeit}
Ein Minimalbeispiel passt hier schlecht, finde ich.

Gast

Beitrag von Gast »

Kannst Du sicherstellen, dass alle involvierten Dateien die Zeichencodierung haben, die sie vorgeben zu haben? Wenn Du sie zusammen in einem Dokument nutzt, sollten sie idealerweise alle dieselbe Codierung haben. Der Fehlermeldung zufolge müsste das UTF-8 sein. Siehe z.B. https://texwelt.de/wissen/fragen/15126/ ... umkodieren und https://texwelt.de/wissen/fragen/2656/w ... nem-editor dabei ist zu beachten, dass so mancher Editor es zwar erlaubt, die Codierung von vorhandenen Dateien zu ändern, das aber nicht unbedingt bedeutet, dass schon vorhandener Text auch umcodiert wird, da muss man also unter Umständen sehr aufpassen.

Gast

Beitrag von Gast »

Nach dem Umkodieren einer Datei sollte man übrigens auch die Hilfsdateien löschen, weil sonst beim nächsten Lauf noch falsche Zeichen beispielsweise in der aux-, lof-, lot-, toc- oder einer sonstigen Hilfsdatei stehen und erneut zu einer Fehlermeldung führen können.

kannstmasehn
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 154
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 16:55

Beitrag von kannstmasehn »

Also ich habe die Dateien mit Matlab über matlab2tikz erzeugt und im TexStudio zeigt er mir unten rechts UTF-8 an. In meiner Präambel habe ich folgendes definiert:

Code: Alles auswählen

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
Dateien umcodiert habe ich wissentlich und absichtlich nicht.

Ich habe eben in mehreren Dateien mal aus 'ae' ein 'ä' gemacht und es kam keine Fehlermeldung, warum auch immer.

Die Hilfsdateien hatte ich zwischenzeitlich gelöscht. Nun scheint es zu funktionieren. Komisch komisch.

Antworten