goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 97995
Top-Poster: Johannes_B (5059)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer MATHE_B_RUSSEL.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Keine Zeichenabstände nach "\vert\"

 

scooogy
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 1
Anmeldedatum: 03.11.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.11.2018, 02:41     Titel: Keine Zeichenabstände nach "\vert\"
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich habe mich gerade wieder an LaTex versucht, und ich habe für meine Aufgabe einen Programmtext mit einem logischen 'Oder'-Zeichen (in LaTex '\vert') aber wenn ich das Zeichen (den senkrechten Strich) verwende, dann verschwinden für den gesamten nachfolgenden Text die Abstände zwischen den Zeichen.
Ich bin noch relativ neu in LaTex, weil ich noch nicht so viel Zeit hatte, mich da reinzuarbeiten, daher glaube ich gerne, dass schon mal jemand von so einem Problem geschrieben hatte, daher entschuldigt bitte im Voraus, wenn das hier jetzt ein Double-Post ist. Wenn aber jemand einen Tipp weiß zu meinem Problem, wäre ich für jede Antwort dankbar!

PS: Ich verwende die Dokumentenklasse 'article', das Package 'inputenc' (utf8), sowie die Packages 'natbib' und 'graphicx'.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.11.2018, 03:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Warum machst du kein InfoMinimalbeispiel?

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.11.2018, 08:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Von der Problembeschreibung würde ich raten, dass Du \vert nicht im Mathemodus nutzt. LaTeX wechselt dann automatisch in den Mathemodus und gibt einen Fehler aus. Leider weiß TeX nicht, wo der begonnene Mathemodus enden soll, daher kann es gut sein, dass ein Teil des nachfolgenden Textes (der Rest des Absatzes) im Mathemodus gesetzt wird. Das führt unter anderem dazu, dass alle Leerzeichen ignoriert werden und die Ausgabe 'irgendwie kursiv' ist.

Die Lösung bestünde darin, den Mathemodus korrekt anzuwenden, wahrscheinlich sollte der Ganze Ausdruck mit \vert im Mathemodus stehen.
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}
\usepackage{amsmath}

\DeclareMathSymbol{\altor}{\mathbin}{symbols}{"6A}

\begin{document}
Lorem ipsum A\vert B dolor sit oha ...

Lorem ipsum $A \vert B$ dolor sit alles in Ordnung

\texttt{\string\mid} hat mehr Platz als \texttt{\string\vert} $A \mid B$ dolor sit alles in Ordnung (\texttt{\string\mid} ist eine Relation, \texttt{\string\vert} ein \enquote{ord})

Am besten wohl als \texttt{\string\mathbin} $A \altor B$ dolor sit alles in Ordnung

Zum Vergleich $A \vee B$ dolor sit alles in Ordnung
\end{document}


Bitte beachte, dass dieses Beispiel einen Fehler produziert. Fehler sollte man immer untersuchen und beheben, selbst wenn eine PDF erzeugt wird und selbst dann, wenn diese PDF wie erwartet aussieht. Die Arbeitsweise von TeX zur Error-Recovery sorgt dafür, dass ein Fehler mehrere Anschlussfehler erzeugt. Daher sollte man sich immer den ersten Fehler ansehen und beheben, möglicherweise löst das mehrere gemeldete Fehler. Es kann sein, dass bestimmte Fehler erst ein paar Zeilen nach dem eigentlichen Problem sichtbar werden, daher ist es immer eine gute Idee, die Meldung genau zu lesen und auch ein paar Zeilen weiter vorn und hinten nach dem Fehler zu suchen. Wenn Dein Editor Dir Fehlermeldungen nicht prominent anzeigt, dann solltest Du Dir überlegen, einen anderen zu nutzen.

Das war natürlich alles geraten, wenn das nicht hilft und Du weitere Hilfe brauchst, möchte ich Dir sehr ans Herz legen, uns ein InfoMinimalbeispiel zu zeigen, das das ungewollte Verhalten reproduziert.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de