Neu definiertes Verzeichnis mit eigener Gliederungsebene

Inhalt, Abbildungen, Tabellen, Quellcodes und andere Verzeichnisse


HerrBanane

Neu definiertes Verzeichnis mit eigener Gliederungsebene

Beitrag von HerrBanane »

Hallo,

ich habe mittlerweile schon so viel ausprobiert und bin bei diesem Thema fast am verzweifeln. Deshalb hoffe ich, dass mir hier jemand helfen kann.

Ich habe zu dem normalen Inhaltsverzeichnis ein zusätzliches Verzeichnis erstellt. Dieses Verzeichnis soll vom Prinzip genauso funktionieren wie das normale Inhaltsverzeichnis auch. Allerdings soll die Kapitelnummerierung manuell eingegeben werden, da diese einem speziellen System folgt. Mein Problem ist nun, dass ich es nicht schaffe einen Abstand zwischen der Kapitelnummer und der Kapitelüberschrift zu erstellen, sodass die Kapitelüberschriften sowohl im Fließtext als auch im Verzeichnis alle auf gleicher Höhe eingerückt werden (so wie es bei dem normalen Inhaltsverzeichnis der Fall ist). Also so etwas wie ein "Tab" in MS Word.

Für mein Beispiel würde das bedeuten, dass "Der Erlkönig" und "Der Panther" jeweils so eingerückt werden, dass sie genau untereinander stehen:

1a....Der Erlkönig
28b..Der Panther

(Natürlich ohne Punkte zwischen Nummer und Text)

Ich hoffe es ist ersichtlich, wie ich mir das vorstelle.

Code: Alles auswählen


\documentclass[10pt,a4paper]{scrbook}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[german]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{makeidx}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{tocloft}


\newcommand{\gedichtverzeichnis}{Gedichtverzeichnis}
\newlistof{lyric}{lyr}{\gedichtverzeichnis}
\newcommand{\gedicht}[3]{%
\refstepcounter{lyric}
\par\noindent\textbf{#1 #2 \hfill #3}
\addtocontents{lyr}
{{#1 #2 \hfill #3 \par}}}


\begin{document}

\tableofcontents

\listoflyric


\chapter{Kapitel 1}
\section{Section 1}

\gedicht{1a}{Der Erlkönig}{Johann Wolfgang von Goethe} \\

Text ... \\

\gedicht {27b}{Der Panther}{Rainer Maria Rilke} 

\end{document}

[/i]

Gast

Beitrag von Gast »

tocloft verträgt sich nicht gut mit einer KOMA-Script-Klasse. Besser direkt tocbasic verwenden. Darauf bauen die KOMA-Script-Klassen ohnehin auf:

Code: Alles auswählen

\documentclass[10pt,a4paper]{scrbook}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[german]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}

\DeclareNewTOC[%
  name=lyric,
  listname=Gedichtverzeichnis,
]{lyr}
\DeclareTOCStyleEntry[level=1,indent=0pt,numwidth=2.5em]{default}{lyric}
\newcommand{\gedicht}[3]{%
  \minisec{#1 #2 \hfill #3}%
  \addxcontentsline{lyr}{lyric}{\protect\numberline{#1}#2 (#3)}%
}

\begin{document}

\tableofcontents

\listoftoc{lyr}

\chapter{Kapitel 1}
\section{Section 1}

\gedicht{1a}{Der Erlkönig}{Johann Wolfgang von Goethe}

Text ...

\gedicht {27b}{Der Panther}{Rainer Maria Rilke}

\end{document}
Durch die Verwendung von \minisec für die Überschrift ist außerdem sichergestellt, dass kein Seitenumbruch zwischen Überschrift und nachfolgendem Text stattfindet. Die Schrift der Überschrift kann dabei per \setkomafont/\addtokomafont konfiguriert werden. Man könnte aber auch mit \DeclareNewSectionCommand eine echte Gliederungsüberschrift sehr frei definieren. Natürlich kann man auch alles selbst machen, muss dann aber auf Dinge wie \@afterheading etc. auch selbst achten.

Näheres zu den verwendeten Befehlen ist der KOMA-Script-Anleitung oder dem KOMA-Script-Buch zu entnehmen.

Gast

Beitrag von Gast »

Korrektur:

Code: Alles auswählen

\documentclass[10pt,a4paper]{scrbook}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[german]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}

\DeclareNewTOC[%
  name=lyric,
  listname=Gedichtverzeichnis,
]{lyr}
\DeclareTOCStyleEntry[level=1,indent=0pt,numwidth=2.5em]{default}{lyric}
\newcommand{\gedicht}[3]{%
  \minisec{\makebox[2em][l]{#1} #2 \hfill #3}% die 2em bei \makebox bestimmen die für die "Nummer" reservierte Breite
  \addxcontentsline{lyr}{lyric}[#1]{#2 (#3)}%
}

\begin{document}

\tableofcontents

\listoftoc{lyr}

\chapter{Kapitel 1}
\section{Section 1}

\gedicht{1a}{Der Erlkönig}{Johann Wolfgang von Goethe}

Text ...

\gedicht {27b}{Der Panther}{Rainer Maria Rilke}

\end{document}

HerrBanane

Beitrag von HerrBanane »

Super! Vielen Dank! Das hätte ich so nicht hinbekommen.

Antworten